Menü

Wettermanipulation 2017

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr! cp

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

 

German Government admits participation in ChemTrail experiments

LIVE Updated Presentation - The Most Important Topic of Our Time - GeoEngineering

Mysteriöse Grippe oder Mörder über den Wolken?

Mysteriöse Grippe oder Mörder über den Wolken?

Krankenhaus-Notaufnahmen melden immer mehr Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. 

Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln.
Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

“Das ist alles Quatsch, verlogener Unsinn”, sagt Dr. Leonard Horowitz.

Aluminium, Barium, Strontium in hochgefährlichen chemischen Verbindungen, gehen tagtäglich auf große Teile der Menschheit nieder.
Chemtrails sind ein zentraler Bestandteil der Wettermanipulation, die man uns als “Rettung” des Klimas verkaufen möchte,
hinter dem aber etwas ganz steckt.

Was für viele Menschen wie von Flugzeugen verursachte Kondensstreifen aussieht, sind gezielt ausgebrachte Nanopartikel aus Metallen und anderen chemischen Substanzen (sogenannte “Chemtrails”), die im Zuge des solaren Geo-Climate-Engineering über unseren Köpfen versprüht werden.
>>> Chemtrails existieren DOCH! >>>

Weltweit wird von Hunderttausenden besorgter Menschen von diesen ausdauernden Flugzeugstreifen berichtet, die den morgens noch azurblauen Himmel tagsüber zu einer immer dicker werdenden völlig unnatürlichen Wolkendecke verändern.

Mörder über den Wolken

Ein Artikel vom pfiffikus – gefunden bei Lupo Cattivo!

Es gibt keinen Zweifel: Geoengineering und Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie, sondern bitterernster Fakt. Sobald “wissende Personen” sich zum wahren Sachverhalt in der Öffentlichkeit äußern, werden diese Menschen übelst diskreditiert oder vehement bedroht und erpresst.

Kristen Meghan berichtet über ihre Erfahrungen im Dienst der US-Luftwaffe. Sie fand heraus, dass ihre Vorgesetzten im Militär bewusst Informationen vertuschten. Chemtrails existieren, und Regierungen und Medien verschweigen dies bewusst oder aus Ignoranz. Es ist an der Zeit, ein Bewusstsein zu schaffen über das, was tatsächlich über uns passiert. Wir müssen es selbst schaffen, denn der Mainstream wird uns nur fadenscheinige Dementis liefern.

Das Umweltbundesamt (UBA) reiht sich ungenniert in die Phalanx der Chemtrail-Leugner ein und trägt mit seiner unwissenschaftlichen Stellungnahme “Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?” verantwortlich dazu bei, dass es die illegalen Chemtrails “offiziell” nicht gibt. Eigene Untersuchungen hat das UBA zu keiner Zeit angestellt.

Millionen von Tonnen hoch toxischer, teils alle Zellschranken überwindender Substanzen in Nanogröße wie Strontium, Aluminium, Magnesium, Barium, Bakterien, Pilzsporen, Mycoplasmen, “Smart dust” (Nanoschaltkreise), CBD (Carbon Black Dust) ist ein Verbrechen an der gesamten Menschheit (Fallout-Analysen hier).

Über die Atemwege gelangen die giftigen Substanzendirekt in den Blutkreislauf und erreichen so vor allem das Gehirn. Metallionen kumulieren vornehmlich in fettreichen Zellen, wozu auch die Nervenzellen (Neuronen) gehören. Zudem geschieht die Speicherung in den übrigen Körperfettzellen, schwemmen bei Krankheitszuständen aus und belasten das Immunsystem.

Dr. Leonard Horowitz

Sie sind krank. Ihre Nase ist verstopft. Ihr Körper schmerzt. Sie sind verschwitzt, haben Husten, Sie niesen und haben nicht genug Energie, um aus dem Bett zu kommen. Das ist keine Grippe. Das ist eine Verschwörung, gemäß Dr. Leonard Horowitz. Seine Meinung basiert nicht auf Verschwörungstheorien, sondern auf Verschwörungsfakten.

In den vergangenen 10 Jahren wurde Dr. Horowitz Amerikas umstrittenste medizinische Autorität. Laut Horowitz, 48, ein an der Universität ausgebildeter Mediziner, konspirieren Elemente der Regierung der Vereinigten Staaten mit großen pharmazeutischen Unternehmen, um große Teile der Bevölkerung krank zu machen. Die Mainstream-Medien berichten, dass Krankenhaus-Notaufnahmen voll sind mit Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln. Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

“Das ist alles Quatsch, verlogener Unsinn”, sagt Dr. Leonard Horowitz. “Es ist eine Tatsache, dass wir diese Art von Epidemie seit Ende 1998/Anfang 1999 haben. Menschen husten und keuchen mit dieser bizarren Krankheit, die keiner logischen viralen oder bakteriellen Ausbruchs- und Übergangszeit zu folgen scheint.

Wenn es wirklich eine bakterielle oder eine virale Infektion wäre, würde sie Fieber verursacht haben, dem ist aber nicht so. Die Krankheit dauert Wochen, wenn nicht Monate. Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Nebenhöhlenausfluss, Husten, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein. Die Menschen fühlen sich matt und erschöpft…

…Das Forschungsinstitut für Pathologie der US-Streitkräfte hat ein Patent für ein pathogenes Mycoplasma registriert, das die Epidemie verursacht. Sie können den Patentbericht in dem Buch “Healing C… for the Biological Apocalypse” sehen.

…Mycoplasma ist nicht wirklich ein Pilz, es ist nicht wirklich ein Bakterium, es ist nicht wirklich ein Virus. Es hat keine Zellwand. Es geht tief in den Zellkern, wodurch es eine Antwort des Immunsystems sehr schwierig macht. Es ist eine von Menschen gemachte biologische Waffe. Der Patentbericht erklärt, wie es eine chronische Infektion der oberen Atemwege verursacht, die praktisch mit dem identisch ist, was die ganze Zeit passiert.”

Chemtrails zerstören Ihr Immunsystem

“Ich glaube, daß Chemtrails verantwortlich sind für eine chemische Vergiftung der Öffentlichkeit, die dann zu einer allgemeinen Immunstörung (immune suppression) führen könnte, bei jedem einzelnen mehr oder weniger ausgeprägt, je nach Exposition. Die Dysfunktion des Immunsystems erlaubt es, dass die Menschen anfällig werden für opportunistische Infektionen, wie dieses Mycoplasma und andere opportunistische Infektionen”, sagt Dr. Horowitz.

“Ich begann zuerst Chemtrails zu untersuchen, als einige über meiner Heimat in Nord-Idaho ausgebracht wurden. Ich machte Fotos von ihnen und kontaktierte dann die staatliche Umweltschutzbehörde, die keine Ahnung hatte und mich an die Luftwaffe weiterverwies. Die brachte mich in Kontakt mit dem Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Toxikologie, und nach etwa einer Woche erhielt ich einen Brief von einem ihrer Chef-Toxikologen, der meinte, dass es eine gewisse Menge an Ethylendibromid im Kerosin gegeben habe…

…Ethylendibromid ist ein bekanntes, chemisches Humankarzinogen, das von bleifreiem Benzin wegen seiner krebserregenden Wirkung entfernt wurde. Nun ist es plötzlich in Düsentreibstoff enthalten, den Militärflugzeuge in großer Höhe emittieren!”

Das aus dem Jet-Kraftstoff kommende Ethylendibromid verursacht eine Immunstörung und Schwächung des Immunsystems beim Menschen.

Dann haben wir die Mycoplasma-Mikroben oder einen Pilz, der eine Krankheit der oberen Atemwege verursacht. Plötzlich entwickeln Sie eine sekundäre, bakterielle Infektion.

Nun können sich Antibiotika negativ auf Sie auswirken und dazu führen, dass die Körperchemie sauer wird, so dass Sie jetzt Hautausschläge und andere Dinge bekommen, dass Ihre Leber voller Gifte ist und durch die Haut durchschlägt; Sie bekommen hypoallergene Reaktionen in Verbindung mit den anderen Chemikalien.

Ich habe Kolleginnen und Kollegen auf den Bahamas, Bermuda, Toronto, British Columbia, und alle berichten über die gleichen bizarren Keime aus der Atmosphäre. Was los ist, ist einfach abscheulich. Von jetzt auf gleich sind Menschen völlig aus dem Gleichgewicht und mit zwei, drei oder vier mikrobiellen Co-Faktoren infiziert sowie von einer Vielzahl von verschiedenen Chemikalien vergiftet. Sie haben dann jemand, der chronisch krank sein wird.

Die schwarzen Kassen

“Die Frank Church-Kongressanhörungen von 1975 legten die Verträge der Central Intelligence Agency (CIA) mit Herstellern von biologischen Waffen offen – Litton Bionetics und Army Corp of Engineers, die verschiedene biologische Waffen entwickelten und gegen die Bevölkerung verwendeten. Alles im Rahmen verdeckter Operationen, durch die sie finanziert wurden und der Kongress nie erfuhr, wo dieses Geld in Wirklichkeit hinging. Es sind die schwarzen Kassen”, sagt Horowitz.

“… Und in der Arena der modernen Kriegsführung, wo Experten in biologisch-chemischer Kriegsführung einladen und die Möglichkeiten diskutieren, die sich heutzutage ideal zum Kriegführen eignen, um einen Feind wirklich auszuschalten, wollen sie Menschen nicht töten.

Sie wollen Menschen, die chronisch krank sind und auf den Staat angewiesen und die Ressourcen des Landes in Anspruch nehmen.

Dann können sie zuschlagen mit ihrem militärisch-medizinisch-industriellen Komplex und ihrem internationalen medizinisch-pharmazeutischen Kartell. Dann verkaufen sie diesen besiegten Ländern all die Pharmazeutika und chemischen Produkte, die sie benötigen, um den Anschein von Gesundheit aufrechtzuerhalten…

…Sie sind völlig erschöpft. Sie können kein Militär aufstellen. Sie erzeugen Abhängigkeit und schwächen damit die Bevölkerung, und geschwächte Bevölkerungen sind einfach zu steuern. Also haben sie Bevölkerungskontrolle, und sie machen riesige Vermögen damit im Vergleich zur Benutzung von Atomwaffen und Verwüstung der Infrastruktur, die sie nun besitzen.

Sie und ihre Kollegen besitzen diese Infrastruktur. Sie wollen nur die Menschen loswerden. Sie wollen nicht die Infrastruktur loswerden.”

Wer ist verantwortlich?

“Worauf ich mich jetzt beziehe, ist Spekulation. Wenn Sie die Analysen der Top-Experten für militärische Kriegsführung lesen, darunter den Bericht vom “Iron Mountain”, dann ist die Familie Rockefeller einer der wichtigsten Akteure bei dieser Verschwörung. Sie sind einer der wichtigsten Akteure beim Welt-Genozid, der Reduzierung der Menschen. Das ist kein Geheimnis mehr.”

Die von Dr. Horowitz beschriebene teuflische Mixtur der Chemtrails-Substanzen führt zu Krankheiten, die der Krankheitsindustrie Riesengewinne beschert. Atemwegserkrankungen stehen in den USA inzwischen auf Platz drei der Todesursachen.

Schlußbemerkung:
So wie sich in diesen Tagen ein heute hochbetagter, ehemals 23-jähriger Buchhalter des Auschwitzer Konzentrationslagers vor Gericht verantworten muß, werden für das unendlich größere Chemtrail-Verbrechen alle Beteiligten (Politiker, Journalisten und auch die Piloten) eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden.

Quelle

Der geheime Wetterkrieg der Sowjets (+der USA) Kpl. C.O.D.E.-Studie 1981

Diese wichtige Studie behandelt die "WETTERKRIEGE" der Großmächte in den1960er bis 1980er Jahren. Eine Information, die unerlässlich ist, um die Wettermanipulations- Entwicklung verstehen zu können! Die Studie befindet sich auch in Schriftform auf www.chemtrail.de Sehen Sie sich auch meine Artikel: "Die totale Wetterkontrolle und "Die wahre (Skalare) Ursache der Katastrophe von Tschernobyl"als PDF an, welche gut an die obige Studie anschließen. (Auch als Sonderdruck im Shop zu bestellen)

Top Scientist Tells CBS: HAARP Responsible For Recent Hurricanes - What is Cloud Seeding?

PROOF! Hurricane IRMA and Jose MANMADE! HAARP Chemtrails Conspiracy

Hurricane and tornado control device

Die Chemtrail-Verschwörung

Donald Trump Tours Chemtrail Plane/Promises to Terminate Program

By |

President Donald Trump seen here touring a Boeing 767 airplane outfitted with chemtrail gear.

Washington D.C — Donald Trump, accompanied by select members of his cabinet, toured a chemtrail-outfitted dispersal airplane at Andrews Air Force Base yesterday afternoon, according to an NBC news report today. The president is fulfilling a promise to end the controversial program and redirect government funding away from geoengineering operations and towards other programs like roads, the aging electrical grid infrastructure and of course his proposed wall between the United States and Mexico.

“Today marks a great day for our country where we turn our backs on the secret poisoning of our skies, and look to a new future with better roads, a secure electrical grid, and a great wall to protect us from Mexico,” said President Trump reading prepared comments out in front of a Boeing 767 which had been retrofitted for chemtrail spraying. “And hear me you, we are not going to let scientists and other elite eggheads tell us about how to control the environment anymore. It’s America first, not the skies first.” He then thrust his index finger into the air like it was a little bitty rocket.

According to a White House insider, Vice President Pence who’s shown an interest in dismantling the public/private chemtrail partnership which includes The Gates Foundation, Monsanto, the EPA, several branches of the military and a man known in the Pentagon as “the Colonel” before he went tits-up, will assume control of the program with the sole goal of turning it off.

“It’s going to be an uphill battle for Pence,” commented NBC News reporter Sharon McDonnel who was covering the event. “The Deep State is ‘hell-bent’, according to one insider, on keeping the program up and running. So Vice President Pence will have to strategically defund parts of the program until it collapses in on itself. The process could take years.”

Anti-chemtrail activists across the country celebrated the decision. Some, including area anti-chemtrail activist Saihra Ramun, believe this is reason to be hopeful.

“I had warned activists that the Trump Administration had a great deal of enthusiasm for geoengineering projects,” said Ms. Ramun reached via telephone. “However I’m encouraged that the President has come out against it. I’m going to be keeping an eye on him to make sure he follows through with this. I think Pence is the perfect choice to lead this effort.”

“Geoengineering has radio in it with the alum. That’s not good incase u don’t know or care since you lefties just want death anyway,” cried one anonymous facebook commenter, seemingly out of nowhere, “you people support pedophiles like Obama and Clinton. Fine folks you are!! Haha!”

The President will not be able to redirect funding to other projects without involving Congress. He faces a basic rubber stamp of his plan in the House of Representatives, but a steep climb in the Senate, where many Senators favor large-scale geoengineering and population control efforts.

Quelle

Washington D.C - Donald Trump, begleitet von ausgewählten Mitgliedern seines Kabinetts, tourte ein Chemtrail-outfitted Ausbreitungsflugzeug bei Andrews Air Force Base gestern Nachmittag, nach einem NBC Nachrichten Bericht heute. Der Präsident erfüllt ein Versprechen, das umstrittene Programm zu beenden und die Regierungsfinanzierung weg von Geoengineering-Operationen und zu anderen Programmen wie Straßen, der alternden Stromnetzinfrastruktur und natürlich seiner vorgeschlagenen Mauer zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko umzuleiten.

"Heute ist ein toller Tag für unser Land, wo wir uns die geheime Vergiftung unseres Himmels zurückdrehen und auf eine neue Zukunft mit besseren Straßen, einem sicheren Stromnetz und einer großen Mauer schauen, um uns vor Mexiko zu schützen", sagte Präsident Trump-Lesung vorbereiteten Kommentare vor einer Boeing 767, die für das Chemtrail-Spritzen nachgerüstet worden war. "Und hören Sie mich, wir werden nicht gehen lassen Wissenschaftler und andere Elite Eierköpfe erzählen uns darüber, wie die Umwelt nicht mehr kontrollieren. Es ist Amerika zuerst, nicht der Himmel zuerst. "Dann stieß er seinen Zeigefinger in die Luft, wie es war eine kleine bitty Rakete.

Nach einem Weißen Haus-Insider, Vizepräsident Pence, der ein Interesse an der Demontage der öffentlichen / privaten Chemtrail-Partnerschaft, die die Gates-Stiftung, Monsanto, die EPA, mehrere Zweige des Militärs und ein Mann im Pentagon als "der Oberst" Bevor er tits-up ging, wird die Kontrolle über das Programm mit dem einzigen Ziel, es auszuschalten übernehmen.

"Es wird ein harter Kampf für Pence sein", kommentierte NBC News Reporter Sharon McDonnel, der die Veranstaltung abdeckte. "Der tiefe Staat ist nach einem Insider" höllengebeugt ", indem er das Programm aufrechterhält und läuft. So muss Vizepräsident Pence Teile des Programms strategisch ablenken, bis er sich selbst zusammenbricht. Der Prozess könnte Jahre dauern. "

Anti-Chemtrail-Aktivisten im ganzen Land feierten die Entscheidung. Einige, einschließlich Bereich Anti-Chemtrail Aktivist Saihra Ramun, glaube, das ist Grund, hoffnungsvoll zu sein.

"Ich hatte die Aktivisten gewarnt, dass die Trump-Regierung sehr viel Begeisterung für Geoengineering-Projekte hatte", sagte Frau Ramun telefonisch. "Aber ich bin ermutigt, dass der Präsident dagegen gekommen ist. Ich werde ihn im Auge behalten, um sicherzugehen, dass er damit umgeht. Ich denke, Pence ist die perfekte Wahl, um diese Anstrengung zu führen. "

"Geoengineering hat Radio mit ihm mit dem Alaun. Das ist nicht gut incase du weißt nicht oder kümmert dich da du lefties willst sowieso nur tod ", rief ein anonymer Facebook-Kommentator, scheinbar aus dem Nichts heraus," ihr Leute unterstützt Pädophile wie Obama und Clinton. Schöne Leute sind Sie !! Haha!"

Der Präsident wird nicht in der Lage sein, die Finanzierung an andere Projekte ohne Kongress umzuleiten. Er steht vor einem grundlegenden Stempel seines Planes im Repräsentantenhaus, aber ein steiler Aufstieg im Senat, wo viele Senatoren großartige Geoengineering- und Bevölkerungskontrollanstrengungen begünstigen.

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!?

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!? (Videos)

Liest man auf Wikipedia nach, wird dort alles geleugnet. Es wird auf staatliche Stellen verwiesen, die behaupten, dass alles gelogen ist, und diese Falschinformationen kämen von sogenannten Verschwörungstheoretikern.

Eine Ausrede ist z.B., dass der Luftverkehr um das fünffache gestiegen wäre, deshalb würde der Himmel so aussehen. Ach so, deshalb fliegen die kreuz und quer und bilden ein Schachbrettmuster am Himmel, ja dann möchte ich heutzutage kein Fluglotse sein.

Ich weiß noch von Kindheitstagen an wie ein wirklich blauer Himmel aussieht, heutzutage ist dieser nur noch sehr sehr selten zu sehen. Es wird im ganz großen Stil gelogen, bis sich die Balken biegen. Was für mich selbst ein Hammer war, dass Greenpeace es auch leugnet.

Und dass die Regierung leugnet ist ein schlechter Witz, denn es gibt eine 16-seitige Studie oder diese 71-seitige Untersuchung zu diesem Thema. Aber warum lügen Sie? Ist doch klar wüssten die Bürger die Wahrheit, würden die Regierungen und NGOs fallen wie Blätter im Herbststurm.

Fakt ist, es werden seit vielen Jahren weltweit giftige Substanzen über uns versprüht, wie z.B. Aluminium, Barium, Strontium, Hormone und viele andere giftige Stoffe. Unsere Umwelt hat sich schon stark negativ verändert und wir nehmen diese Stoffe auf durch die Atmung, Nahrung, Wasser über die Haut. Ist doch geil zu wissen das man langsam aber sicher vom Staat vergiftet wird oder?

Angeblich soll das was es nicht gibt aber auf einmal Geoengineering sein, um den angeblichen Klimawandel zu stoppen. Ich lache mich tot – es gibt keinen Klimawandel wegen CO2, aber da wären wir bei der nächsten großen Weltlüge. Was aber auch Fakt ist, dass das Wetter als Kriegswaffe eingesetzt wird gegen feindliche Länder.

Im Zusammenspiel mit HAARP können so schwere Stürme / Erdbeben / Flutwellen ausgelöst werden. Es gab auch im Juni interessante Wetterkarten wo vom Westen versucht wurde Russland unter Wasser zu setzen. Aber an der Grenze war Schluss, auch Russland hat diese Waffe

Gewiss gibt es Chemtrails, aber nicht jeder Kondensstreifen ist ein Chemtrail

Die modernen Düsenflugzeuge wurden so entwickelt, dass sie über dem Wetter fliegen, in der Stratosphäre, in 8.000 — 11.000 m Höhe, dort ist die Luft auch dünner, für die Menschen im Flugzeug braucht es eine Druckkabine, die den Druck von 2500 m Höhe und eine angenehme Temperatur künstlich aufrecht erhält und der Luftwiderstand ist geringer.

Die Triebwerke waren einst dünne Rohre, der Abgasstrahl war heiß, laut und ineffizient. Heute verpackt man den schnellen heißen Strahl mit langsamerer warmer Luft, das ist leiser und wirtschaftlicher und darum sind die Triebwerke sehr dick geworden, das ist der große Vorverdichter, der im Grunde wie ein Propeller Schub liefert, während der kleinere Teil der vorverdichteten Luft weiter verdichtet wird, bevor er in die Brennkammer gelangt.

Durch den heißen Abgasstrahl wird nicht nur Wasser in die Luft eingebracht, die Luft wird auch stark entmischt. Wenn die Temperatur wieder sinkt, entstehen Bereiche mit über 100% Luftfeuchtigkeit, es bilden sich Eiskristalle und da das gewissermaßen am Fließband geschieht, entstehen Kondensstreifen (Contrails).

In meiner Kindheit war jeder Kondensstreifen eine kleine Sensation, aber es war auch schon klar, dass sie verschwinden würden, weil die modernen Triebwerke mit hohem Nebenstromverhältnis (also die meiste Luft des Vorverdichters an der Brennkammer vorbeigeht) die Luft kaum noch entmischen.

Es gibt sie!

Durch Ausbringen von Metallpartikeln kann man die elektromagnetischen Eigenschaften der Atmosphäre verändern z.B. um einen künstlichen Reflektor zu erzeugen um die Radarreichweite zu erhöhen, die Chemtrails sind dann ein erwünschter Nebeneffekt. Man kann aber auch die Wolkenbildung verstärken, die entstehenden Wolken aus Eiskristallen heißen Zirren und wirken wie das Glas des Treibhauses, bewirken also in der Summe eine Erwärmung, wozu wesentlich die schwächere Abkühlung nachts beiträgt.

Die Eiskristalle können so fein verteilt sein, dass man sie nicht als Wolken wahrnimmt, sondern der Himmel ’nur‘ weniger Blau ist, eher milchig weiß. Der Treibhauseffekt selbst kann erwünscht sein, z.B. für die Landwirtschaft, kann aber auch das effiziente Tool sein, um das Wetter zu beeinflussen. Also Veränderungen, die ohnehin auftreten würden, räumlich und zeitlich etwas zu verschieben.

Für Geoengineering als Waffe sind Westküsten besonders geeignet , weil das Wetter in unseren Breiten von Westen kommt und man dann über dem Meer unbeobachtet und gezielt einzelne Länder angreifen kann.

Bevor der Syrienkonflikt ‚heiß‘ wurde, gab es in Syrien eine Jahrhundertdürre, auf Zypern sind die US- & UK-Luftwaffen stationiert und das es just zu dieser Zeit im griechischen Zypern Proteste gegen Chemtrails gab, dürfte kein Zufall sein.

Die besten Zeugen sind Menschen, die von der Thematik keine Ahnung haben und sich über einen Himmel wundern, wie sie ihn noch nie gesehen haben. Die billigste Methode, geeignete Katalysatoren auszubringen, sind Verkehrsflugzeuge. Diese LCCs (low cost carrier, die Bezeichnung ist mir lieber, als Billigfluglinie) stehen im Verdacht, mit diesem Service eine kleine Extra-Einnahme zu generieren.

Dieses Vorgehen ist nicht nur ökonomisch plausibel. Wegen der sehr steilen Hierarchie in vielen dieser Unternehmen, d.h. außer dem Boss und 1 oder 2 Menschen im Top-Management weiß niemand etwas über die Aktivität und finanzielle Transfers, lassen sich diese Aktivitäten leicht in Anschaffungs- oder Wartungskosten verstecken.

Die geeignete Vorrichtung ist der Vorverdichter, man muss dazu wissen, dass die Triebwerke immer online sind. Es ist also technisch kein Problem, Wetterkarten, die Verteilung möglicher Online-Beobachter (man will ja keine ’singenden‘ Zeugen) und die Flugrouten der Partnerunternehmen aufeinander abzustimmen, um in bestimmten Gebieten bestimmte Wirkungen zu erzielen. Dazu reicht ein sehr kleines Team.

Nano-Aluminium dürfte ein geeigneter Katalysator sein. Die kleinen Partikel sinken nur langsam ab, das Material ist verfügbar, z.B. bei Alibaba zu etwa 1 Euro das Gramm, je nach Feinheit, und hochreaktiv.

Nano-Aluminium mit Wasser gemischt ein brauchbarer Raketentreibstoff! Während Aluminium wegen seiner Eigenschaft sich mit einer dichten Oxidschicht bedeckt und dadurch weitere Oxidation verhindert, ist Nano-Alminium ein ausgezeichnetes Baumaterialt, auch für Flugzeuge.

Was im menschlichen Körper damit geschieht, ist völlig unerforscht, schon lange wird es mit Alzheimer, Autismus und Krebs in Verbindung gebracht und es scheint sich einfach dort abzulagern, wo die wenigste Bewegung stattfindet und da sind die Nervenzellen erste Wahl.

Wenn man den Himmel genau beobachtet — beschränken wir uns auf Westeuropa, wo es wirklich viel Flugverkehr gibt — so wird man feststellen, dass zu bestimmten Tages- und Jahreszeiten erschreckend viele weiße Streifen am Himmel zu sehen sind und dafür gibt es eine natürliche Erklärung, insofern also: Entwarnung.

Erstaunlich nur, dass ich diese Erklärung noch nie gehört habe, weder von Chemtrail- ‚Gegnern‘ noch von ‚Befürwortern‘. Wer schon das Vergnügen hatte, in den Bergen zu zelten, wird den morgendlichen Anblick Reif-bepuderter Gipfel kennen. Die Untergrenze dieser weissen Pracht folgt exakt einer Höhenlinie, d.h. nachts ist die Luft abgekühlt und bis zu genau dieser Höhe sind die Bedingungen für Reifbildung entstanden, darunter nicht.

Und so verhält es sich mit der ganzen Erdatmosphäre, sie atmet gewissermaßen, im Tages- und Jahresrhythmus. So wandert die Grenze für Kondensstreifenbildung zu bestimmten Zeiten durch die Haupt-Luftstraßen nach unten oder nach oben hindurch.

Da ’normale‘ Kondensstreifen auch Zirren sind und natürlich auch Treibhauseffekt verursachen, wäre es ein Leichtes, zu bestimmten Tageszeiten die Flugrouten einige 100 m tiefer und höher zu legen, um die Bildung normaler Kondensstreifen zu minimieren. Da der Treibhauseffekt aber nur als Argument der Konsumförderung dient, unterbleibt das.

Aluminium in der Luft, das Lowther Patent- Norwegenspirale

Ein gefundener Kommentar dazu von:
holybiophoton 
holybiophotonvor 

Wer glaubt es geht bei den aktuellen Waffen wie früher um die grobschlächtige Zerstörung der Infrastruktur und nur indirekt um die Menschen in der betroffenen Region (das Target), ist auf dem Holzweg, ist durch Nebelkerzen irritiert worden. Deren Motto heute heisst: "Kein Mensch - kein Problem"! Das Ziel war und ist der Mensch! Heute nur noch der Mensch! Die Szenarien und Effekte in der Atmosphäre sind bestenfalls Nebenwirkungen, welche da relativ ungelenkt eher der Ablenkung und Verwirrung dienen dürften. Auf den " Georgia Guide Stones" z.B. steht kein Wort von Zerstörung von Kulturgütern oder der Infrastruktur, jedoch eine glasklare Ansage zur angestrebten Population der Erdbevölkerung. Frage: "Was befindet sich im Organismus des Menschen? Richtig, Wasserstoff, Sauerstoff, Kohlenstoff, Silizium etc.. Nun füge man über die Atemluft, das Trinkwasser, die Nahrung (von unseren verseuchten Ackerböden) alle durch u.a. Chemtrails eingebrachten Elemente die auf Mikrowellen heftig reagieren diesem Organismus zu, und schalte nun die HAARP-Anlage zielgerichtet ein, was passiert? Richtig, nicht nur das der Organismus in kürzester Zeit massiv und tödlich erwärmt wird, nein, die netten Zutaten aus dem Chemtrails sorgen für ein `inneres Feuer`, sorgen für eine `funkensprühende Verbrennung` von innen heraus. Das ist ähnlich der spukhaften Selbstverbrennung von Körpern, ohne dass das Umfeld in Mitleidenschaft gezogen wird oder eine Brandursache zu erkennen ist. Macht bitte selbst Versuche mit dieser Mischung in eurem Mikrowellen-Herd, und ihr seht selbst was dann abgeht. Die permanent eingebrachten Elemente in die obere Atmosphäre werden demnach vor allem gebraucht um eine Art Spiegel zu etablieren um die Strahlung daran abzulenken und zielgerichtet abzustrahlen. Fakt wird demnach sein: "Ziel erreicht - Kein Mensch - Kein Problem"! Können wir, die breite Masse uns davor schützen? NEIN! Und USA, Russland, China, Indien, Afrika usw. - alle sprühen sie kräftig mit und haben oder bauen eigene Mikrowellen-Sendeanlagen! Noch Fragen? Diese Möglichkeit ist so abartig, das es einen beim bloßen Gedankenspiel schon übelst gruseln kann.

Warum Landwirte ihre Gülle nicht versprühen dürfen...Der WAHRE Grund !

Ammoniak und Essig bilden Acetat-Ionen. Diese Acetat-Ionen korrosieren Alluminium.
Heißt: Güllefahrer zerstören Chemtrails !

Es wird behauptet, man dürfe Essig nicht auf Asphalt und Gehwegen ausbringen, es "könnte ins Grundwasser schwemmen" ^^
Das gleiche Argument greift nun auch auf Gülle.
Dabei ist es von den Regierenden unserer Erde gerade gewollt, dass es möglichst schnell weg schwemmt...Hauptsache, es verdampft nicht zu sehr. Daher sollten Landwirte auch nur bei niedrigen Temperaturen Gülle fahren...es würde sonst zu viel Ammoniak verdampfen

KOMMENTAR:

chemtrailpilotvor Das mit dem Essig ist schon ganz in Ordnung. Mich wundert, dass es sich noch nicht herum gesprochen hat, dass es etwas viel wirksameres gibt. Wenn mit Dan Klorix (Liter 99 Cent) gearbeitet wird, müssen wir im Cockpit sofort die Masken aufsetzen. Das Zeug ist einfach höllisch und wir müssen den Sprüheinsatz dann immer sofort abbrechen.

Unfassbar starke Wirkung! Bewegtes Orgonit (Mini Chembuster) @ 432 Hz-Musik - Music is the key

in 12 min. Blauer Himmel.Mit Wasserkocher und essig.Ganz simpel.

Orgonit ist ja doch recht teuer, besonders Gießharz und Bergkristall. Deshalb möchte ich euch gerne kurz zeigen, wie man sich sehr günstig genau so effektiv zur Wehr setzen kann.
Essig habe ich zusätzlich immer draußen stehen und bei harten Angriffen wird der Essig gekocht.
Ich lasse meine Metall"konstruktion"^^ auch über Nacht draußen stehen und über Tag stelle ich immer mal wieder um ;-)

 Wettermanipulation    Wettermanipulation 2016

Youtube Kiste    Klimalüge Klimalüge 2017

Andreas Pfeifer: Die Natur-Harmonie-Station statt Chemtrails, Haarp und Mindcontrol ...

DIE LÖSUNG? CA 200 EURO MATERIAL - BAUANLEITUNG BESORGEN - REICHWEITE ÜBER "20 KM - WENN JEDES DORF SO EINEN AUFSTELLT! BITTE MAL DARÜBER NACHDENKEN!

Veröffentlicht am 02.04.2017

... Himmelsakupunktur für jedermann

Im April 2014 wurde auf der TheParentTreeFarm von Andreas Pfeifer in Paraguay gemeinsam mit Madjid Abdellaziz eine Wetter-Harmonisierungsanlage gebaut. Die sollte Dürren, HAARP und Chemtrails oder anderer künstlicher Wettermanipulationen neutralisieren und wieder für einen natürlichen Himmel sorgen.

Das Projekt wurde zum vollen Erfolg und es folgten weltweit die Errichtung vieler weiterer Harmonieanlagen in Deutschland, Österreich, Portugal, Paraguay und Brasilien mit Madjid und Andreas der fast zwei Jahre lang das Management für die Vorbereitung und den Bau der Anlagen übernahm.

Im Juli 2015 erfolgte ein neuer entscheidender Durchbruch in der Weiterentwicklung der Wetterharmonietechnik : Die Natur-Harmonie-Station, Ein kleines Gerät mit gleicher Wirkung zum Selberbauen wurde entwickelt. Vom ersten Film inspiriert und von Madjids und Andreas Arbeit begeistert, hatte Urs Wirth aus Stuttgart den Wunsch, die große, für viel Menschen unerschwingliche Harmonisierungsanlage als kleines und preiswertes Gerät für jedermann nachzubauen. Er kombiniert die Originaltechnik des von Prof Bernd Senf wiederentdeckten Orgonakkumulators von Wilhelm Reich mit moderner Quantenphysik und dem vedischen Wissen über das älteste Reinigungsritual der Welt: dem Agnihotra. Es ist ihm gelungen, wie mittlerweile über tausend Betreiber einer solchen NHS weltweit bestätigen können.

Wo die NHS aufgestellt werden, geht der graue Wolkenschleier wieder auf und es erscheint ein azurblauer Himmel mit gesunden, herrlichen weißen Wolken. Heerscharen den schmutzigen Chemtrails lösen sich auf, wie Tau in der Morgensonne. Menschen mit Schlafstörung in der Nähe einer NHS berichten erstmals von gesundem Schlaf nach Jahren. Depressionen und Mindcontrol verschwinden. Von der Bestsellerautorin Cara St Luis (Die Sonnendiebe) bis zum Chemtrailkritiker Werner Altnickel will keiner mehr seine NHS missen. Es gibt endlich für jeden eine praktikable und wirkungsvolle Lösung, den Wahnsinn am Himmel, und den übrigen Dreck jeder Art aufzulösen und in naturharmonische Frequenzen umzuwandeln.

Andreas Pfeifer erzählt von seinen Erfahrungen mit der NHS in Natal Brasilien und welches Wunder er mitten im kriegsähnlichen Zustand der (ehemals) drittkriminellsten Stadt der Erde erleben durfte. Und vieles mehr ...



Websites:
www.theParentTreeFarm.de
www.theParentTreeFarm.de/moringa-oleifera-shop

Weitere Sendungen mit Andreas Pfeifer:
The ParentTreeFarm in Paraguay: einzigartige ökologische Aufforstung zerstörten Regenwaldes (Teil 1 bis 4)
http://quer-denken.tv/1377-theparentt...

 

DAS sollen Wolken sein? CHEMTRAILS HAARP GEOENGINEERING NWO

Klimawende am Ende

Veröffentlicht am 18.04.2017

Als am 11. März 2011 die Reaktoren im japanischen Kraftwerk in Fukushima in die Luft flogen, hat unsere Regierung eine weltweit einzigartige Reaktion gezeigt. In einer Art Panik-Überreaktion wurden innerhalb kurzer Zeit acht Kernkraftwerke sofort stillgelegt und die Stilllegung aller übrigen Kernkraftwerke bis 2022 gesetzlich angeordnet.
Das hört sich im ersten Moment auch logisch an, aber wer genauer hinschaut wird gleich merken, wie kurzsichtig diese Entscheidung war.
Der Hauptgrund für die Energiewende war der „Klimaschutz“, also die Verringerung von CO2-Gasen, die unsere Atmosphäre aufheizen sollen. Mal abgesehen davon, dass es wissenschaftlich alles andere als erwiesen ist, und die ganze Hysterie mit CO2 auf fragwürdige Computermodelle aufbaut, ist es doch aber ein Widerspruch in sich die Kernkraftwerke jetzt abzuschalten. Denn die produzieren eben kein CO2 im Betrieb. Aber um die Grundlastversorgung gewährleisten zu können, müssen jetzt die restlichen Gas- und Kohlekraftwerke diese Lücke schließen.
So toll es sich auch anhört mit den erneuerbaren Energiequellen, dem sauberen Strom von Wind und Sonne, so problematisch ist es eben auch wenn keine Sonne scheint und auch kein Wind weht.
In Deutschland brauchen wir im Durchschnitt an normalen Tagen zur Deckung des Strombedarfs eine Anschlussleistung von 60 GW, als Spitzenleistung im kalten Winter 70 bis 80 GW.
Wenn wir alle „erneuerbaren“ Stromerzeuger zusammenrechnen, dann kommen wir auf eine Leistung von fast 70 GW. Das klingt eigentlich gar nicht so schlecht. Das Problem ist nur, das dieser Wert nie erreicht werden kann, denn in der Nacht scheint nun mal bekanntlich keine Sonne. Und Wind weht vielleicht in Hamburg die ganze Zeit, im Rest des Landes sieht das schon wieder ganz anders aus. Das heißt, damit wir unseren Strombedarf zu jeder Zeit decken können, müssen wir genügend Kraftwerke als Reserve bereit halten, die in der Nacht und bei wenig Wind den nötigen Strom liefern können.

Es gibt ganz wenige Tage im Jahr, in denen die Gesamtleistung aller „Erneuerbaren“ auf gerade einmal 30 GW steigt, den Rest machen immer konventionelle Gas- und Kohlekraftwerke, und die noch verbliebenen Kernkraftwerke. Wenn die in ein paar Jahren dann auch noch abgeschaltet werden, dann steigt die Produktion von CO2 wieder an.

Also das Hauptziel der Klimapolitik, nämlich die Einsparung von Treibhausgasen, ist so nicht machbar. Das hat in Berlin entweder niemand so richtig verstanden oder aber man schweigt dazu, was viel wahrscheinlicher ist.

USA News Segment on Chemtrails aka geoengineering

Veröffentlicht am 18.04.2017

SRM - Solar Radiation Management
Der sogenannte Sonnenschirm der über uns täglich gesprayt wird.

Der angebliche Klimawandel den man durch Manipulation der atmosphärischen Chemie herbeiführt und dadurch nicht nur Wetterextreme verursacht, sondern auch die UV Strahlung massiv erhöht!

Die Sonnenabstrahlung der Erde reflektiert durch die ausgelassenen Feinpartikel mehrfach nach unten zurück.

Zuerst verursache das Problem(man sprayt)
dann bringe die "Lösung".(man sprayt noch mehr)

Wir sind mittlerweile an dem Punkt angelangt wo man den künstlichen Sonnenschirm deswegen braucht, weil die UV Strahlungen durch mehrfach Reflektionen viel zu hoch sind und die Vegetation dadurch eingeht.

Wenn die Vegetation eingeht, gehen auch die Nahrungsressourcen ein! Gehen die Nahrungsressourcen ein, stirbt auch das Leben auf dem Planeten aus.

Lufthygienische Berichte - Bayern

Lufthygienische Berichte

Die Messergebnisse des Lufthygienische Landesüberwachungssystem Bayern (LÜB) werden in Form von Lufthygienischen Berichten veröffentlicht.

Jahresberichte

Im Lufthygienischen Jahresbericht werden die Messergebnisse eines Jahres umfassend dargestellt. Der Bericht enthält neben allgemeinen Erläuterungen und Informationen eine tabellarische Zusammenstellung der Messergebnisse, Windauswertungen, die Ergebnisse von Staubniederschlagsmessungen inklusive Staubinhaltsstoffen sowie eine Auswertung der Messungen entsprechend den EU-Richtlinien sowie der 39.BImSchV. Der Lufthygienische Jahresbericht steht als PDF-Datei zum Herunterladen bereit.

 

WMO (Weltorganisation für Meteorologie) legalisiert Geo-Engineering und Haarp durch die Hintertür

SIE VERARSCHEN UNS WO SIE KÖNNEN - ES IST ZUM KOTZEN:::::!!!!!!!!!!

Was geschieht an unserem Himmel? ▶ Erhellender Zusammenschnitt (ZDF, ORF uvm.)

Zum Schluß: der neue Schulatlas.... da lügen sie unsere Kinder schamlos an. .und erzählen ihnen Chemtrails sind normale Kondensstreifen und der gestreifte Himmel ist der normal Zustand....... diese VERBRECHER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  SIEHE AUCH VIDEO OBEN. WMO (Weltorganisation für Meteorologie) legalisiert Geo-Engineering und Haarp durch die Hintertür

Geoengineering und Chemtrails – Wir werden durch Wettermanipulation vergiftet!

Krankenhaus-Notaufnahmen melden immer mehr Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln.

Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

Aluminium, Barium, Strontium in hochgefährlichen chemischen Verbindungen, gehen tagtäglich auf große Teile der Menschheit nieder. Chemtrails sind ein zentraler Bestandteil der Wettermanipulation, die man uns als “Rettung” des Klimas verkaufen möchte, hinter dem aber etwas ganz steckt.

Ein Artikel von Werner Altnickel, gefunden bei Anonymous – Die Alpenschau bedankt sich!

Obwohl die Indizien direkt über unseren Köpfen täglich sichtbarer werden und der sprunghafte Anstieg von Lungen- und Atemwegserkrankungen in den westlichen Ländern nicht von der Hand zu weisen ist, wollen die meisten Menschen nicht mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass unser Himmel systematisch mittels Chemiecocktails vergiftet wird.

Wir wollten wissen, was die Fakten sind und welche Indizien oder Beweise es für solche Wettermanipulationen wirklich gibt.

Bereits 1946 ließ General Electric erste Versuche zur Wetterbeeinflussung durchführen, wobei das sogenannte «Wolkenimpfen» zwecks Regenerzeugung mittels Silberstaub (Silberjodid) entdeckt wurde. Die US-Luftwaffe verursachte ab 1967 mit dieser Umwelt-Kriegsmethode z.B. grosse Überschwemmungen entlang der feindlichen vietnamesischen Nachschubwege und gab das dioxinverseuchte Entlaubungsmittel «Agent Orange» als Aerosol aus.

Wegen dieser Wetter-und Umweltwaffen-Anwendungen sind bereits 1977 im Anhang 2 der UN-, ENMOD-Konvention zur Begrenzung von Umweltkriegen einige zur Ächtung benannt worden:

“Folgende Beispiele zeigen Möglichkeiten auf, welche durch die Benutzung von Umweltmanipulations-Techniken verursacht werden können: Erdbeben, Tsunamis, die Unterbrechung der ökologischen Balance einer Region, Änderung der Wettermuster (Wolken, Niederschlagsmenge, Zyklone und Tornados), Änderungen in Klima-Mustern und in Meeresströmungen, Änderungen des Zustandes der Ozonschicht und der Ionosphäre.“

Der ehem. US- Verteidigungsminister Cohen bestätigte 1997 in einer Konferenzrede die Anwendung etlicher obiger Umweltkriegstechniken:

“Andere sind engagiert in eine Art von Ökoterrorismus, wobei sie das Klima verändern, Erdbeben erregen und Vulkane zum Ausbruch bringen, durch die Benutzung von Elektromagnetischen Wellen!“

Seit einigen Jahren wird das sog. «Geoengineeering» als Heilmittel für die auch bei Wissenschaftlern sehr umstrittene menschengemachte Klimaerwärmung propagiert, wozu u.a. auch Aerosolversprühungen durch Flugzeuge gehören, welche einen Teil der Sonnenstrahlung zwecks Abkühlung ins Weltall zurück reflektieren sollen. Normale Kondensstreifen können sich erst ab Flughöhen über 7500 m, mindestens 70% Luftfeuchtigkeit und weniger als minus 40 Grad Celsius aus den Abgaspartikeln von z.B. Düsentriebwerken bilden. Die Partikel wirken als Impfkerne für daran wachsende Eiskristalle.

Diese Kondensstreifen (Contrails) lösen sich i.d.R. innerhalb von Sekunden bis zu Minuten auf. Aerosolversprühungen (Chemtrails) enthalten neben den in den Flugzeugtreibstoffen (JP8 + 110) bereits enthaltenen, teilweise gefährlichen sowie krebserregenden chemischen Zuschlagstoffen weitere Chemikalien, Metallstäube, Polymere etc.

Chemtrails weisen je nach Zusammensetzung ein wesentlich dichteres, stärker reflektierendes Erscheinungsbild auf, können stundenlang am Himmel stehen bleiben, bilden teilw. oktopus armartige Ausbuchtungen aus und bedecken durch Zusammenfliessen den ganzen Himmel mit einer künstlichen weissen Schicht, den im IPCC-Report 2001 benannten «white skys». Das Sonnenstrahlungsspektrum kann damit u.a. auch zur UV-Strahlungsdämpfung (Solar Radiation Management) verändert werden.

Es gibt eine ganze Reihe weiterer Chemtrail-Anwendungsgebiete, speziell auch im Zusammenwirken mit starken Mikrowellen-Sendeanlagen wie z.B. dem US- Ionosphären-Heizer HAARP in Gakona/Alaska. Durch Metallstaub leitend gemachte Atmosphärenareale können z.B. reflektierende Schichten geschaffen werden, die wiederum für diverse Radaranwendungen wie z.B. OTH (Über den Horizont reichendes)- oder dreidimensionales Gefechtsfeldradar nutzbar sind.

Offiziell wird die Ausbringung von Chemtrails zwar bestritten, aber es wurde bereits seit den 1990er Jahren in den USA als Teil des Geoengineering-Programms von Edward Teller im NYT-Titel als: «Sonnenschirm für die Erde» mittels Aerosol-Ausbringungen von Aluminiumstaub zur Sonnenstrahlen-Rückreflektion propagiert und offiziell 2001 vom IPCC als effektiv beschrieben.

Im Chemtrail-Fallout wurden bereits vor Jahren u.a. erhöhte Aluminium, Barium, Strontium, Mangan und Titanwerte etc. in Nanopartikel-Grösse sowie Polymere und weitere Stoffgemische gemessen, welche drastische negative Gesundheitsauswirkungen haben.

Diverse Atemwegerkrankungen, Schleimhautreizungen, allergische Reaktionen, grippeähnliche Infekte, Gleichgewichts-, Gedächtnis-und Wortfindungsstörungen, Kopfschmerzen etc., sind international von Ärzten bestätigt worden. (z.B. Dr. Horowitz, Dr. Klinghardt, Dr. Dahlke, Dr. Junge etc.) In den USA sind die Erkrankungen der oberen Atemwege von Platz acht bis auf Platz drei der Todesursachen hochgeschnellt. Die US-Krankenhausaufnahmen sind voll mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege.

Diese mysteriöse «Grippe»-Epedemie, die laut dem Mediziner Dr. Horowitz seit Ende1998/Anfang 1999 auftrat, ist keine Grippe, denn die Leute haben kein Fieber, welches aber auftreten müsste, sofern es bakteriell oder viral verursacht wäre und diese Krankheit, mit den Symptomen von Nasennebenhöhlenverstopfung und -ausfluss, Husten, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein, Mattigkeit und Erschöpfung, würde Wochen bis Monate dauern.

Das Forschungsinstitut für Pathologie der US-Streitkräfte hat ein Patent für ein pathogenes Mycoplasma registriert, welches die Epidemie verursacht. Unter dem YouTube-Suchbegriff: «Dr. Junge zu Chemtrails» bestätigte mir auch der oldenburgische praktische Arzt in einem Interview von 2005 einige gesundheitliche Auswirkungen des Chemtrail- Fallouts bei seinen Patienten.

Es gibt eine neue Erkrankung auf der WHO-Liste, die «Chronische obstruktive Lungenerkrankung» (COPD), von der die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass sie im Jahr 2020 auf Platz 3 der häufigsten Todesursachen stehen werde. Die WHO schätzt, dass es in den nächsten 60 Jahren Milliarden Opfer geben werde!

Bei der Gesundheitsgefährlichkeit von Feinstäuben werden flugzeugbedingte Aerosole unverständlicherweise bisher nicht diskutiert. NTV bezeichnete COPD als neue unbekannte Volkskrankheit. Diese ist auf Feinstaub und Gifte in der Luft zurückzuführen.

Ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass diese zum grössten Teil von Geoengineering-Aerosolausbringungen stammen?

Quelle

Chemtrails neuartige Beweise! Aufforderung zur Stellungnahme

Zum Film erreichten uns einige Fragen und Kritiken bezüglich der Beweisführung. Unsere Erklärung hierzu finden Sie unter http://www.chemtrail.de/?p=2200

Antworten auf kritische Fragen zu unserem BeweisvideoVeröffentlicht am 6. November 2012

Kurz nach der Veröffentlichung unseres Videos „Chemtrails – neuartige Beweise“, welches innerhalb kürzester Zeit zig-Tausende von Zuschauern zu sehen bekamen, erreichten uns kritische Fragen zu der Art der Beweisführung in Sachen Chemtrails und Riffelwolken.

Wir möchten an dieser Stelle jene Fragen beantworten und werden – soweit schonmal hier – zum ganz sachlichen Schluß kommen, dass unsere Darlegung der Fakten durchaus korrekt vorgenommen wurde. Mit dem Video haben wir öffentliche/staatliche Stellen zu einer Stellungnahme und Beantwortung unsererFragen aufgefordert. Die Antworten, welche wir bekamen, werden wir in Kürze veröffentlichen. Wir können aber bereits jetzt sagen, dass sich keine der angeschriebenen Institutionen in einen sachlichen Diskurs zu den präsentierten Fakten begeben hat, was allein schon für sich spricht Im Gegensatz zu diesen Institutionen scheuen wir nicht die sachliche Auseinandersetzung – ganz im Gegenteil.

Zur Art der Fragen/Kritiken:
Es muss von vornherein gesagt werden, dass fast alle, teilweise heftig formuliertenKritiken allgemeiner Natur waren und auf die grundsätzliche  Glaubwürdigkeit unserer Beweisführung an sich abzielten. Auf die konkreten Daten im Einzelnen wurde so gut wie nicht eingegangen. Bis zum heutigen Tag bekamen wir keine Ausführung, in welcher die beschriebenen Wetterphänomene in einem konkreten Fall auch anders belegbar erklärt werden können. Und so etwas sollte man von wissenschaftlicher Seite doch schon erwarten können.
Es muss gesagt werden, dass wir selbst eng mit Meteorologen und Physikern zusammen arbeiten, welche aus guten fachlichen Gründen nicht die offizielle Sicht teilen und mit denen wir unsere Darstellungen erarbeiten bzw. abgleichen.

Fragen:
Wir haben uns bemüht, möglichst vielen Fragen/Kritiken (hier zusammengefasst und sinngemäß wieder gegeben) hinreichend Antwort zu geben. Da die einzelnen Ausführungen z.T. recht lang sind, gelangen Sie durch Klicken auf die jeweilige Frage direkt zur Antwort.

  1. Der dargestelle Sichtbereich von 90 km ist zu klein, man kann in Wirklichkeit viel weiter sehen.
  2. Bei den verwendeten „Vertikalschnitten“ handelt es sich lediglich um Modelle (GFS), welche a) die Wirklichkeit nur unzureichend wiedergeben und b) lediglich Prognosen bzw. Hochrechnungen mit entsprechender Ungenauigkeit darstellen.
  3. Man hätte Zahlenwetterdaten verwenden sollen/können. Die sind viel genauer und eindeutiger.
  4. Die Mindestbedingungen für die Entstehung von Kondensstreifen (70% rel. Feuchte und <= −40°C) aus der Quelle Wikipedia stimmen nicht oder sind nicht hinreichend, weil Tau- und Reifepunkt nicht beachtet wurden. Bei niedrigeren Temperaturen reicht auch eine geringere Luftfeuchtigkeit aus.
  5. Es wurde nur eine bestimmte Höhe beachtet. Kondensstreifen können auch unter Reiseflughöhe entstehen.
  6. Wenn die Luft so trocken war, wieso sieht man auf den Bildern z.T. auch normale Wolken?
  7. Es wurden Kondesationskeime / Kristallisationskeine nicht beachtet, die beim Triebwerksausstoß entstehen.
  8. Der Flugverkehr hat so stark zugenommen, dass hiermit das häufige Auftreten von Kondensstreifen erklärt werden kann. (Diese These kam häufiger, auch wenn dies im Video nicht behandelt wurde).
  9. Zu den Riffelwolken: Es wurden ortographische Bedingungen nicht beachtet.
  10. Es wurde nur die Scherung der Windrichtung, nicht jedoch die Geschwindigkeitsscherung bei der Entstehung der Riffelwolken beachtet.

Antworten:

  1. Der dargestelle Sichtbereich von 90 km ist zu klein, man kann in Wirklichkeit viel weiter sehen.Es ist richtig, dass der theoretisch sichtbare Flugbereich auf 12km Höhe ca. 390 km in jede Richtung beträgt. Also insgesamt 780 km (von Horizont zu Horizont). Das wurde in dem Video auch gesagt. Allerdings schrumpft dieser Bereich gewaltig, sobald man auch nur 15° über die Horizontallinie geht. Alle „Kondensstreifen“ auf unseren Aufnahmen liegen deutlich darüber. Deshalb muss auch nur dieser Bereich in Betracht genommen werden.

    Das kann man natürlich nachrechnen. Wir haben hier den kompletten Rechenweg für Sie als PDF.

    Im Internet kursierte teilsweise die Aussage eines Autoren, der die Handy-App „Flight-Radar“ auf seinem iPhone installiert hatte, auf welcher noch ein Flieger in einem Abstand von über 200km angezeigt wurde (Als Textbox, der Flieger selbst war natürlich  nicht mehr zu erkennen). Dazu gab es einen entsprechenden Screenshot.  Wir haben die selbe App verwendet. Allerdings wird die Positions- und Blickrichtungsbestimmung bereits wenige Sekunden nach der Kompasskalibrierung sehr ungenau. Außerdem reagiert das Bild träge auf Bewegungen der Kamera, sodass hierbei teilweise heftige Verschiebungen auftreten, zusätzlich zur Latenz der gefunkten Position und der Anzeige auf dem Smartphone. Das bedeutet, dass ein Bild dieser App in keinster Weise als Beweismittel genügen kann. Außerdem haben wir wie gesagt alles bereits rechnerisch bewiesen. ->zu den Fragen

  2. Bei den verwendeten „Vertikalschnitten“ handelt es sich lediglich um Modelle (GFS), welche a) die Wirklichkeit nur unzureichend wiedergeben und b) lediglich Prognosen bzw. Hochrechnungen mit entsprechender Ungenauigkeit darstellen.In der Tat handelt es sich bei den Vertikalschnitten um Modellwetterdaten. Es muss allerdings gesagt werden, dass in der modernen Meteorologie fast ausschließlich Modellwetterdaten zur Vorhersage etc. herangezogen werden. Alle Klimaprognosen beispielsweise basieren fast ausschließlich auf solchen Computermodellen. Will man diese damit auch gleich alle in Frage stellen?

    Das Modellwetter basiert auf realen Daten und gibt die Wirklichkeit ziemlich genau wieder. Natürlich gibt es gewisse Ungenauigkeiten. Diese fallen aber nicht soweit aus, dass es Auswirkungen auf unsere Beweisführung hätte. Zu jedem Tag stehen uns auch die Zahlenwetterdaten des DWD zur Verfügung.

    Es ist nicht richtig, dass unsere Vertikalschnitte Prognosen darstellen. Wenn man bei wetter3.de jene Vertikalschnitte aufruft, so bekommt man zunächst die Daten der letzten aktuellen vollen 6 – 12 Stunden. Diese werden behalten, bis ein  aktuellerer Datensatz generiert wurde. Wenn es beispielweise 14 Uhr Nachmittags ist (12 UTC), kann es, bis die letzten Messdaten verarbeitet werden noch ein paar Stunden dauern, bevor sie angezeigt werden. Probieren Sie es aus. Die Bilder sind i.d.R. mindestens 6 Stunden alt oder mehr.

    Wir haben einen Server so programmiert, dass er jeweils nur die aktuellen Daten herunter lädt. Den Unterschied zwischen dem tatsächlichen Modellwetter und einer Prognose erkennt man übrigens daran, dass in der Bildlegende oben ein zusätzlicher Eintrag in Klammern steht. Z.B. ( Dienstag 00 + 06 ), Was bedeutet, dass das angezeigte Bild eine Aufnahme eines Dienstags um 00 UTC + 6 Stunden darstellt. Bei den tatsächlichen Daten fehlt dieser Eintrag. Stattdessen steht dort (Analyse), was klar heißt, dass hier eine Analyse stattgefunden hat. Und eine solche macht man basierend auf echten Daten. Wir haben hier zwei Beispiele. Einmal die tatsächlichen Daten und darunter eine Prognose.Und nun eine Prognose (6 Stunden in der Zukunft):->zu den Fragen

  3. Man hätte Zahlenwetterdaten verwenden sollen/können. Die sind viel genauer und eindeutiger.Uns liegen, wie schon gesagt, die Zahlenwetterdaten des DWD zu jedem Tag, wie im Video beschrieben, komplett vor. Die Präsentation dieser Daten hätte aber wohl jeden Zuschauer vollkommen überfordert, da diese überwiegend aus einer Aneinanderreihung von Fließkommawerten bestehen. Beim Vorbringen einer solchen Kritik wäre beim nächsten Mal angebracht, bitte gleich den Beleg mitzuführen, dass unser Modellwetter stark von den Werten der Wetterstationen abweicht, und zwar so, dass  es die Sachlage entscheidend verändert. ->zu den Fragen
  4. Die Mindestbedingungen für die Entstehung von Kondensstreifen (70% rel. Feuchte und <= −40°C) aus der Quelle Wikipedia stimmen nicht oder sind nicht hinreichend, weil Tau- und Reifepunkt nicht beachtet wurden. Bei niedrigeren Temperaturen reicht auch eine geringere Luftfeuchtigkeit aus.Im Video wurde erwähnt, dass uns eine Bestätigung des DWD zum Wikipedia-Artikel vorliegt, aus dem auch diese Werte stammen. Soweit erstmal dazu. Zum Anderen kann es sein, dass in unterschiedlichen Quellen auch unterschiedliche Werte genannt werden. Wir haben uns für diese entschieden, da sie dokumentiert und für jeden schnell nachlesbar sind. Die bloße Behauptung, die Werte seien falsch sollte, wenn sie schon aufgestellt wird auch bewiesen werden! Ohnehin handelt es sich hierbei lediglich um Minimumvorraussetzungen.

    Im Fall 3 des Videos lag eine Luftfeuchtigkeit unterhalb von 20% vor, bei der es absolut keine Möglichkeit der Bildung von Kondensstreifen geben kann. Auch Cirrus-Bewölkung konnte unmöglich existieren, weil in jener Höhe die Luft komplett trocken war. Eiskristalle würden auch bei Minus-Temperaturen innerhalb von kürzester Zeit verdunsten.

    Es mag ja sein, dass bei niedrigeren Temperaturen eine etwas geringere Luftfeuchtigkeit zur Bildung von Kondensstreifen nötig ist. Der Effekt dürfte sich aber, was die Auswirkungen angeht, stark in Grenzen halten. Auch hier hätten wir gerne bitte den physikalischen Nachweis.

    Es ist vielmehr davon auszugehen, dass ein Kommentator schlichtweg vergessen hat, dass relative Feuchte die Aufnahmebereitschaft von Feuchtigkeit in der Luft bei unterschiedlichen Temperaturn bereits einschließt. In keinem Fall waren die Bedingungen für langanhaltende Kondensstreifen gegeben, weil hierzu, ebenfalls durch den DWD bestätigt, eine rel. Luftfeuchtigkeit von >= 100% nötig wäre, wovon wir an jenen Tagen in den entsprechenden Höhen weit entfernt waren ->zu den Fragen

  5. Es wurde nur eine bestimmte Höhe beachtet. Kondensstreifen können auch unter Reiseflughöhe entstehen.Das ist so nicht korrekt. Die Höhe der Luftschichten, die wir betrachtet haben, ist in jedem Beispiel unterschiedlich basiert auf den Temperatur- und Feuchtigkeitsverhältnissen, welche innerhalb der Mindestvorraussetzungen für die Bildung von Kondensstreifen liegen und nicht auf festen Höhenwerten. Es wird zwar öfters  gesagt, dass unterhalb von 7000m keine Kondensstreifen mehr möglich sind. Das ist jedoch nur ein Richtwert aus der Praxis. Davon haben im Video nichts gesagt. ->zu den Fragen
  6. Wenn die Luft so trocken war, wieso sieht man auf den Bildern z.T. auch normale Wolken?Ganz einfach. Weil wir nur jeweils den Teil des Himmels betrachtet haben, in welchem Temperaturen von -40°C oder weniger herrschten. Man muss wissen, dass die Luftfeuchtigkeit in unterschiedlichen Höhen extrem stark variieren kann. In einer Höhe von 3000m beispielsweise, war es teilweise extrem feucht, allerdings bei Temperaturen, die keine Eisbildung zuließen. Daher ist es durchaus plausibel, dass z.B. Quellwolken auf den Bildern zu sehen waren, weil sich diese meistens in den unteren Luftschichten tummeln. ->zu den Fragen
  7. Es wurden Kondesationskeime / Kristallisationskeime nicht beachtet, die beim Triebwerksausstoß entstehen.Das macht auch nichts, denn diese kleinen Partikel begünstigen lediglich die Eiskristallbildung.  Wenn jedoch die Luftfeuchtigkeit sehr gering ist, dann würde das Wasser aus dem Triebwerksausstoß (sofern es überhaupt kristallisiert) dennoch wieder so schnell verdunsten, so dass ein Kondensstreifen nicht sichtbar wird, oder dieser zumindest schnell wieder verschwindet. Kristallisationskeime ändern nämlich nicht den Tau- oder Reifepunkt.

    Es gibt allerdings hygroskopische Keime, die Wasser explizit anziehen und Kondensation / Kristallisation auch bei niedrigerer rel. Feuchte möglich machen. Wenn diese jedoch in solch einem erheblichen Maße vorhanden sind, dass sich daran Wolken bilden, kann man nicht mehr von einer Begleiterscheinung in den Flugzeugabgasen sprechen, sondern dann müssen solche Partikel zusätzlich in größeren Mengen eingebracht werden, womit wir jedoch genau bei Chemtrails wären.

  8. Der Flugverkehr hat so stark zugenommen, dass hiermit das häufige Auftreten von Kondensstreifen erklärt werden kann. (Diese These kam häufiger, auch wenn dies im Video nicht behandelt wurde).Seit den 90er Jahren nimmt der Flugverkehr jährlich lediglich um bis zu etwas mehr als 4% zu (Quelle: BMU). Von 1990 bis 2003 gab es insgesamt eine Steigerung des Aufkommens um 70%. Kondensstreifen haben jedoch in einem ungleich höheren Maß zugenommen. Komplette Bedeckungen des Himmels (durch Kondensstreifen) und das fast täglich hat es früher nie gegeben (ausgenommen evtl. direkt über Großflughäfen). Das erhöhte Flugaufkommen ist also hierfür absolut keine Erklärung. Wir haben hiernoch ein etwas älteres PDF, welches man aktuell beim Umweltbundesamt herunterladen kann und in welchem die Einbrüche der Zunahme des Flugverkehrs durch WTC-Anschlag oder Finanzkrise 2008 noch nicht auftauchen. Hier finden Sie außerdem eine Abhandlung der TU-Darmstadt. ->zu den Fragen
  9. Zu den Riffelwolken: Es wurden ortographische Bedingungen nicht beachtet.Das ist nicht richtig. Was mit diesem Kritikpunkt wohl gemeint war, ist die Tatsache, dass sich die gezeigten stehenden Wolken entlang von Bergketten besonders intensiv bildeten und deren Konturform weiter getragen wurde. Das stimmt. Wie wir im Video allerdings betont haben, wissen wir nicht genau, wie diese Wolken entstehen. Wir haben lediglich eine Vermutung. Es handelt sich aber ganz gewiss nicht um Lee-Wellen oder Fönlinsen, da die sehr seltenen Bedingungen hierfür nicht gleichzeitig komplett über der iberischen Halbinsel zu finden sein können. Schon gar nicht auf dem offenen Meer, wo sie teilweise definitiv ebenfalls entstanden sind!!! Und auch nicht fast täglich irgendwo in Europa. Prüfen Sie das selbst nach. Topographische Hindernisse, wie Berge, scheinen dieses Phänomen leicht zu begünstigen, verursachen es allerdings nicht. ->zu den Fragen
  10. Es wurde nur die Scherung der Windrichtung, nicht jedoch die Geschwindigkeitsscherung bei der Entstehung der Riffelwolken beachtet.Das stimmt bedingt. Riffelwolken können auch entstehen, wenn sich zwei Luftschichten unterschiedlich schnell in einer Richtung bewegen. In diesem Fall würden die entstehenden Riffel jedoch mit dem Wind wandern und nicht auf einer Stelle verharren, noch dazu kontinuierlich den ganzen Tag über z.B. die gesamte iberische Halbinsel hinweg. Daher ist die Ursache der Geschwindigkeitsscherung für das im Video beschriebene Phänomen der stehenden Riffelwolken von vornherein vollkommen auszuschließen. Auch die Gegenwindscherung ist bei diesen Dimensionen als absolut unwahrscheinlich einzustufen, hätte aber wenigstens noch als natürliche Erklärung herhalten können, wenn die Wetterbilder dies nicht ebenfalls ausschließen lassen würden. Was in dem Video nicht vorkommt, sind Riffelwolken, die aus zwei unterschiedlichen Richtungen kommen (ca 80-90°).
    Dies kann nun beim besten Willen nicht mehr mit herkömmlichen Mitteln erklärt werden. Wenn jemand einen Vorschlag hat, nur zu :-). ->zu den Fragen

Abschließend muss man wohl feststellen, dass keine der Kritiken die Glaubwürdigkeit unserer Ausführungen beeinträchtigt. Wir haben sehr sorgfältig und gewissenhaft gearbeitet. Sollte es weitere Kritik zu unserem Video geben, so sollte diese künftig die entsprechenden Wetterlagen an den beschriebenen Tagen einbeziehen und wirkliche alternative Erklärungen mitführen, die auch anhand von Fakten festzumachen sind.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Chemtrails von WernerPermanenter Link des Eintrags.

Chemtrails: Wladimir Putin zutiefst besorgt wegen “monumentaler Drohung” gegen “Gesundheit und Leben der Erde”

7. März 2017 von Anders

Ein begrenzter Nachweis schließt eine umfassende quantitative Bewertung des Solarstrahlenmanagements (SRM/(Chemtrails)) und seine Auswirkungen auf das Klimasystem aus. Wenn SRM aus irgendeinem Grund beendet würde, gibt es ein hohes Vertrauen dass die globalen Oberflächentemperaturen sehr schnell auf Werte ansteigen würden, die denen der Treibhausgase entsprechen. Die SRM-Methoden ziehen Nebenwirkungen und langfristige Konsequenzen auf globaler Ebene nach sich. (IPCC´s  AR5 SPM 21). 

*

Heute abend sah ich in der Wettervorhersage des dänischen Staatsfernsehens nochmals den Oberklima-Erwärmungs-Propheten  aus meinem Heimatdorf. Er ist sogar in DER A5-Redaktion des IPCCs dabei. Vor ein paar Jahren korrespondierte ich mit ihm und verwies u.a. auf die Chemtrails.

Danach antwortete er mir, ich hätte nun alle Glaubwürdigkeit verloren. So was gäbe es nicht. Das sei Verschwörungstheorie. Ich verwies auf das Obige im IPCC-Werk A5, für das er mitverantwortlich ist – und schrieb, er brauchte nicht zu antworten, weil er keine wahre Antwort geben könnte.

Zuvor hatte ich beim Dänischen Meteorologischen Institut in Kopenhagen angerufen und gefragt, was Chemtrails beinhalten. Der Meteorologe sagte: “Einen Augenblick”. Nach 5 Minuten war er wieder da und sagte:

“Ich habe mich mit meinem Chef beraten. Ja, wir wissen das, haben aber keine offizielle Haltung dazu!”

Eine penible Sache – aber nun ist offiziell:

CHEMTRAILS SIND REAL UND GEFÄHRLICH!

Your Newswire 2 March 2017Wladimir Putin hat sich auf einen Kollisionskurs mit westlichen Regierungen begeben, indem er ihre atmosphärischen Sprühoperationen kritisiert hat. Laut Putin stellen diese Operationen eine “monumentale Bedrohung” gegen die Biota der Erde dar und sind “nicht nur beleidigend, sondern gegen die Natur”.

Putin, der grundsätzlich gegen Klima-Manipulations-Programme ist, soll “zutiefst besorgt” sein wegen der “ungebildeten Risiken” durch westliche Konzerne  und von westlichen Regierungen sanktioniert, alles in der Verfolgung der Bevölkerungs-Kontrolle und des Profits.

Putin sagte:

“Es ist ein ernster Angriff. Wie können die Menschen Vorschriften und Kontrollen an Operationen verlangen, wenn die Regierung nicht zugeben will, dass es diese Operationen gibt? Es beleidigt die Intelligenz der Menschen.“

Beweis dafür, dass Klima-Manipulation und Klimaschutz die Ozonschicht beeinträchtigt, ist die Angst, dass die Erde einen Krisenpunkt erreichen werde, von dem sie sich nicht erholen kann. Die vergiftete Erdewie ein unheilbar kranker Körper, wird dem Sterben überlassen.

Ich habe oft über Chemtrails als postuliertes Heilmittel gegen die postulierte menschen-verursachte Erderwärmung geschrieben. Tatsächlich erwärmt der Mensch die Atmosphäre: mit Chemtrails.

Am 25. Juni 2015 schrieb ich eine Übersicht über Chemtrails – Wer sprüht und Warum sie sprühen. Das Chemtrailing verursacht Erwärmung der Atmosphäre.

Ich – und viele mit mir – denken, dass Chemtrails mit u.a. US “Owning the Weather 2025 der US-Luftwaffe zusammenhängen. Sie sind anscheinend Teil eines Militärprojekts namens VTRPE / HAARP – notwendig für die militärische Überwachung.

Chemtrailing ist daher weltweit. In Europa stehen die EU und die nationalen Regierungen dahinter und werden von der Royal Society of London koordiniert.


Zur Zeit meiner Übersicht am 13. Dez. 2013 war Chemtrailing von den folgenden offiziellen Instanzen zugegeben worden
1. The Royal Society of London, 
2.
 Der Deutschen Bundesregierung 
3. Dem IPCC-AR5 im September (SPM 21)
4. Die UN Konvention auf Biologische Vielfalt forderte ein Moratorium des SRMs, nachdem die Ozean-Düngung  ein Flop war.
5.
 Bill Gates experimentiert mit Wolkenbildung, indem er Wasser in die Atmosphäre spritzt. (BBC 22 May 2010)
6. in Russland, sprühen sie SO2 in die Atmosphäre. Zweck: Als Klima-Heiliger da zu stehen, während das Land die Erdölgewinnung in der Arktis steigert!  (The Guardian 24 Sept. 2013).
7John Holdren, Obama´s Wissenschaftsberaterunterstützt den Prozess der Freigabe von Barium-, Magnesium- , Aluminium-Partikeln, Nano- Fasern, Blut,  Bazillen, Sporen und anderen Chemikalien, um das Sonnenlicht von der Erde weg zu reflektieren. (Dieser Bevölkerungs-Reduktionist behauptete in den 70er Jahren, eine Eiszeit stünde bevor)

Z.B. sprühen sie Bakterien und Mikropartikelchen, die Morgellons verursachen.

Des Weiteren sprühen sie Bakterien sowie Schimmel, getrocknetes Blut, radioaktives Thorium und Strontium usw.

Es ist alles ein grosses Experiment mit uns.

W. Altnickel Vortrag beim Honigmann Treffen 4.2.17 in Wemding

Episch! Winter Bushcraft Camp - Tag 3

Liebe Leute...bitte schaut euch mal das Video ab der 10. Minute an. Da werden Schneekristalle gefilmt, die der Filmer und vielleicht wir alle so noch nie zuvor gesehen hat/haben!!!
Eigentlich sieht es traumhaft schön aus und es ist ein sehr bewegender Moment in diesem schönen Video. Doch was ist es, reine Natur? Oder welche Stoffe enthält dieser Schnee, dass ein Meer aus Eisblättern ensteht? Ich will es nicht mies machen und auch der Filmer Benjamin Claussner weiß nichts von Chemtrails. Und er geht auch ohne dem Wissen seinen Weg...denn er liebt die Natur so von Herzen...dass er so in Liebe wohl jedes Gift unbeschadet übersteht... 😉 Also nicht ihn volltexten... 😊 Ich stelle meine Frage euch...! 😊
Wer hat so etwas schon mal gesehen, oder wer würde es auf Einflüsse durch Chemtrails zurückführen (können) ? Ein Eskimo kennt doch jede Art von Schnee...wäre interessant, einen danach fragen zu können 😉
Ein weiterhin krasses Beispiel von Wettermanipulation kommt ganz am Ende des Videos.. Aber das kennen wir ja schon... Temperaturanstieg oder -abfall innerhalb eines Tages von 10 bis 15 Grad. Und das ohne Wind... In der Nacht zuvor schlief er bei -12 Grad da draußen im Schneewald. In der nächsten Nacht ist es plötzlich über 0 Grad! Abends ist es minus 7 Grad...später Abend minus 5... nach Mitternacht dann über 0 Grad. Nachts!...im Januar!...wird es nachts wärmer als am Tag!.... Das findet jeder komisch und es ist nicht normal, üblich, den Alten bekannt. Doch kaum einer kann es raffen, wenn er nichts von Chemtrails, Haarp, Wettermanipulation weiß....
Das Video ist schön....berührt das Herz. Es zeigt die Wunder und Schönheit der Natur, welche aus jedem Angriff auf sie, Schönheit zu zaubern scheint.... Auch eine Botschaft! 😊 ♥
Doch ich teile das Video, um eure Meinung zu erfahren und auch als Information...zum Grübeln...obwohl das Video nur dem herzlichen Genießen gedacht war....
Teilen wäre lieb 😊

Labor Erde dank Wettermanipulation - Laboratory Earth thanks to weather manipulation

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp