Menü

#QAnon September 2018

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp

links: https://truepundit.com

 https://www.neonrevolt.com

https://elemifuentes.com/2018/08/08/marina-abramovic-the-sponsors-and-the-funding/

Notable Resignations - Thread: https://8ch.net/cbts/res/146483.html - Please help and post more Info in this thread. Thx!

Aktuelle Liste wird täglich aktualisiert 26.12.2017

https://www.resignation.info/

https://qlobal-change.blogspot.com

QBERSETZER

An der Grenze zum Wunder

https://www.youtube.com/channel/UCxC2RlwWGHnwXanvHNBm..

Menü

#DEEPSTATE Teil1 Die Tentakel des tiefen Staats

#DEEPSTATE Teil2 Die Drogen Epidemie durch den tiefen Staat

Q Anon - der Durchbruch

Q Anon Kommentare zu Drop

Q Anon Drop 2055 auf Deutsch - Nachricht von Q an Bill Clinton?

***

Der Turmbau zu Babel

Der Turmbau zu Babel

Veröffentlicht von: N8Waechter am: 4. September 2018

Aus einem Kommentar von Rolf vom Vulkan:

Turmbau zu Babel [de.wikipedia.org]

Wir denken in unserer Muttersprache. Somit sind die Worte ein Ausdruck unserer Gedanken. Könnte es sein, daß eine frühe menschliche Hochkultur schon einmal so etwas wie ein höheres, spirituelles Bewußtsein besessen hat (Paradies)?

Als sie den Turm immer höher bauten (immer kühnere, wissenschaftliche Projekte?), um näher an Gott heranzukommen oder ihm gar gleich zu sein (Hybris), ging die Sache schief. Der Turm stürzte ein und sie verloren wahrscheinlich ihr höheres, gemeinsames Bewußtsein, denn fortan verstanden sie sich nicht mehr, sprachen unterschiedliche Sprachen und verstreuten sich in alle Himmelsrichtungen.

Was haben sie falsch gemacht? Könnte es sein, daß sie uns ein ungelöstes Problem hinterlassen haben, welches die Quelle für unser gegenwärtiges Chaos ist?

Wenn wir uns unserer Gedanken/Worte bewußt werden, dann überschreiten diese die Schwelle vom Unterbewußten hin zum Bewußten. Diese Schwelle und ihre Kontrolle ist der Schlüssel zum Verständnis dessen, was gerade mit uns passiert.

Wenn uns Q mitteilt, daß fast die gesamte Überwachung vorübergehend ausgeschaltet wurde, wahrscheinlich um die Truppen unbeobachtet in die Stellungen zu bringen, und uns danach erklärt, daß die militärische Operation bereits angelaufen ist, wieso bekommen wir rein gar nichts davon mit? Wie ist das möglich? Warum sieht der Sternenhimmel so verwaschen aus und warum können wir das Band der Milchstraße selbst in klaren Nächten nicht mehr sehen oder kaum noch erkennen?

Was bedeutet das „Great Awakening“ wirklich?

Wenn uns im wahrsten Sinne des Wortes die Schuppen von den Augen gefallen sind, was werden wir dann zu Gesicht bekommen?

Morpheus: „Willkommen in der wirklichen Welt.“

Aufrichtigen Dank, werter Rolf. Dazu einige Anmerkungen:

Worte sind der Ausdruck unserer Gedanken, ob nun sie gesprochen oder geschrieben werden, sie wirken immer, wir wirken immer! Mit den von uns zum Ausdruck gebrachten Gedanken öffnen wir für andere ein Fenster zu unserer Seele und erlauben einen oftmals tiefen Einblick in unser Inneres, unser “Ich“.

Der Turmbau zu Babel mag eine Metapher sein, doch ist diese als solche wesentlich tiefgründiger, als es den Meisten bewusst ist. Das Streben nach Göttlichkeit, dem Gott-Gleichsein, der Selbstüberhöhung, ist einer der wesentlichen Schwachpunkte der meisten Menschen – wenn auch in sehr unterschiedlicher Ausprägung.

Sich selbst, seine eigenen Bedürfnisse und Befindlichkeiten in den Vordergrund zu stellen, ist jedoch ein durchaus antrainiertes Wesensmerkmal. Oftmals finden sich die Ursprünge im familiären Umfeld, in der Form der einem selbst zuteil gewordenen Erziehung, doch auch der erhebliche Einfluss auf gesellschaftlicher Ebene darf keineswegs unterschätzt werden. Alles prägt uns, ein Leben lang, und so ist jeder im Jetzt die Summe seiner Erfahrungen, welche in ihrer Gesamtheit unser jeweiliges Jetzt-Wesen geprägt haben.

“Gedankenhygiene“ ist ein wichtiger Schritt und ein Zugang zu unserem Selbst, in der Form, wie es sich im Jetzt darstellt – nach außen, wie auch nach innen. So beginnt an dieser Stelle die Erkenntnis zu wirken, dass jeder unserer Gedanken irgendeine Form von Wirklichkeit annimmt und den wenigsten Menschen ist bewusst, wie viele ihrer Gedanken sich tatsächlich in verschiedenster Art in ihrem Wirkungskreis manifestieren.

Jeder Gedanke birgt eine Schwingung in sich und auch wenn gerne von “negativen“ oder “positiven“ Schwingungen gesprochen wird, so hat doch jede Schwingung ihren Raum und ihre Berechtigung. Und doch streben ach so viele danach, ihre “negativen“ Gedanken möglichst vollständig zu verbannen, um ja nicht “schlecht“ zu sein. Doch wer definiert das? Oder besser: Wer hat dies definiert?

Wertfrei betrachtet, werden wir alle tagtäglich mit einer schier (und im wahrsten Sinne des Wortes) unfassbaren Menge an Informationen gefüttert und der angelernte Reflex ist, dass wir uns mit möglichst allem auseinandersetzen “müssen“, da wir ja ansonsten etwas vermeintlich Wichtiges verpassen könnten.

Hat man jedoch einmal ein gewisses Gleichgewicht für sein Inneres gefunden, stellt sich nicht nur ein entsprechendes Gleichgewicht im Außen ein, ohne dass man etwas dafür oder dagegen tun kann, sondern es verändert auch die Wahrnehmung der angebotenen Informationen sowie die Wertung derselben.

Geltendes und gelebtes Un-Recht, überflüssige Kriege und Gewaltverbrechen, nicht zur Verantwortung gezogene Kriminelle jeder Form und gesellschaftlicher Stellung, Flutung mit Wurzelfremden, all dies wird uns jeden Tag in Form von Meldungen präsentiert und wir neigen in der Regel dazu, all diese Informationen ungefiltert zu bewerten und durch unsere programmiert-erlernte Weltanschauung in ein gedankliches Regalfach einzusortieren und viel zu oft heißt dieses Fach “Angst“.

Dabei haben wir oftmals schlicht verlernt, die Informationen wertfrei zu betrachten und zu filtern, was wiederum zu Gedanken führt, welche wir “eigentlich“ (= eine Einschränkung) doch gar nicht wollen. Nur Wenige sind in der Lage, sich die entscheidenden Fragen zu stellen:

“Worum geht es wirklich?“
“Betrifft mich das?“
“Ist dies meine Aufgabe?“

Der aufgeklärte und vermeintlich “wache“ Mensch neigt dazu, sich gewisse Themen zu eigen zu machen und missdeutet dabei von vornherein, dass dies überhaupt nicht seine Aufgabe ist, weil es ihn selbst gar nicht wirklich betrifft. Und so fließen die Gedanken, wie auch die damit einhergehenden energetischen Schwingungen und führen nur allzu gerne zu Fehlinterpretation und im schlimmsten Fall zu Handlungen, welche überhaupt nicht für den sie Ausübenden vorgesehen waren.

Der Irrweg wird zudem nur seltenst erkannt, denn mit oftmals großer Vehemenz wird argumentativ damit umgegangen: “Natürlich betrifft mich das, weil … 1., 2., 3.“ … Stichwort: Sack, Reis, China – oder wahlweise: Wildsau, Deutsche Eiche.

Wir alle müssen dringend lernen, unsere Gedanken einer wirksamen Hygiene zu unterziehen, sie sauber zu halten. Denn nur ohne die von Außen induzierte Ablenkung und Spaltung, kommen wir wirklich in ein spürbares Gleichgewicht, welches auch ein wahres “Aufwachen“ ermöglicht. Echtes Aufwachen beginnt mit sauberen Gedanken und besonders unsere wundervolle Muttersprache bietet jedem, der sie respektiert und achtsam nutzt, die besten Möglichkeiten.

Wird “Q“ die Welt verändern? Oder Trump? Nun, sie leisten ihren Anteil und erfüllen ihre Aufgabe auf einer sichtbaren und auch auf einer für die Massen unsichtbaren Ebene. Doch wenn wir Menschen unser Denken nicht ins Gleichgewicht bekommen und endlich damit aufhören, uns von dem Überfluss der angebotenen Informationen ver-rücken zu lassen, wird das, was auch immer “danach“ kommt, wieder einmal zum Scheitern verurteilt sein.

Unser Denken verändert die Welt.

Wir sind die, auf die wir gewartet haben.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Versiegelte Anklagen: Die neusten Zahlen

Versiegelte Anklagen: Die neusten Zahlen

N8Waechter am: 3. September 2018in: 

Regelmäßige Leser dieser Netzseite kennen das Prozedere inzwischen, doch für Neueinsteiger hier nochmal einige Hintergründe zu diesem Themenkomplex:

Seit Ende des vergangenen Jahres werden die sogenannten “Sealed Indictments“ in den Vereinigten Staaten über die alternativen Medien geteilt. Die Bezirksgerichte in den USA nutzen die Versiegelung ihrer Anklageschriften in der Regel dazu, die Flucht oder ein Untertauchen der Angeklagten zu unterbinden, indem ihre Identität bis zum Brechen des Siegels geheimgehalten wird.

Die Verwendung derartiger Versiegelungen durch US-Bezirksrichter ist durchaus gängige Praxis und im Laufe eines Jahres werden normalerweise rund 1.000 solcher versiegelten Anklageschriften eingereicht – zumeist mit Bezug zu organisierter Kriminalität.

Ende November 2017 wurde bekannt, dass an den Bezirksgerichten in den USA in einem Zeitraum von nur wenigen Wochen über 4.000 “Sealed Indictments“ eingereicht wurden und seitdem behalten aufmerksame, juristisch bewanderte “Wahrheitssucher“ die öffentlich (gegen Bezahlung) zugänglichen US-Gerichtsregister auf pacer.gov im Auge.

Die in den USA veröffentlichten Zahlen beruhen auf dem 30. Oktober 2017 als Anfangsdatum und die Summe der versiegelten Anklageschriften ist seitdem fortlaufend in die Höhe gegangen:

Stand 22.11.2017: 04.289
Stand 22.12.2017: 09.294
Stand 26.01.2018: 13.605
Stand 28.02.2018: 18.510
Stand 31.03.2018: 24.544
Stand 30.04.2018: 28.937
Stand 31.05.2018: 35.058
Stand 30.06.2018: 40.483
Stand 31.07.2018: 45.468

Abermals sind nun die aktuellen Zahlen veröffentlicht worden und erwartungsgemäß wird der Trend mit einem Zuwachs von 5.900 Anklagen im Monat August weiterhin bestätigt. Zum Stichtag 31. August 2018 finden sich demnach insgesamt 51.701 versiegelte Anklageschriften im US-Gerichtsregister, wobei stets davon auszugehen ist, dass zwischenzeitlich eine unbekannte Zahl an Siegeln gebrochen wurde und zu entsprechenden Verfahren geführt hat.

Zusätzlich zu den in Übersee veröffentlichten Zahlen hat der Betreiber des YouTube-Kanals “Erzengel Gabriel“ sich die Mühe gemacht, die 94 US-Gerichts-“Distrikte“ für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 29. Oktober 2017 zu beleuchten und die entsprechenden Zahlen zu ermitteln. Demnach kommen für diesen Zeitraum satte 43.197 “Sealed Indictments“ hinzu, was für den Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Juli 2018 (Stand Mitte August 2018) eine Gesamtsumme von 94.898 versiegelte Anklagen ergibt!

Weitere Hintergrundinformationen:

Es wird davon ausgegangen, dass die beispiellos hohe Zahl dieser “Sealed Indictments“ mit dem Anfang Oktober 2017 von US-Präsident Donald Trump angekündigten “Sturm“ in Zusammenhang steht, von dem angenommen wird, dass er eine umfassende und flächendeckende Entfernung korrupter und krimineller Elemente in allen Bereichen der US-Gesellschaft zur Folge haben wird.

In dem Zusammenhang gilt es ebenfalls, die beispiellose Zahl an namhaften Rücktritten, Kündigungen und/oder Todesfällen im Auge zu behalten, über welche seit dem 1. September 2017 buchgeführt wird. Weiter finden sich sehr viele Informationen um Rücktritte, Verhaftungen und Sprengungen von Pädophilenringen, Todesfälle alternativer Heilforscher und weitere Statistiken bei “[412] Anon“ und umfassende Daten über Menschenhandel und diesbezüglicher Verhaftungen.

Die maßgeblich von den Anons zusammengetragenen und auf dem Laufenden gehaltenen Zahlen aus den verschiedenen Bühnenbereichen werden von Kritikern gerne als Theater oder Irreführung abgetan, da bisher angeblich “noch nichts passiert“ sei. Dies ist eindeutig eine Fehleinschätzung, denn die verzeichneten Rücktritte, Verhaftungen, Todesfälle und dergleichen sprechen eine deutliche Sprache.

Nach wie vor geht es Vielen nicht schnell genug, es wird auf Massenverhaftungen und vor allem Verhaftungen von namhaften Größen aus Politik, Presse und Gesellschaft gewartet. Doch darf davon ausgegangen werden, dass es auch andere Möglichkeiten der Entfernung krimineller Elemente von der Bühne gibt.

Aufmerksame Beobachter der “Schattenspiele“ sehen zudem, dass insbesondere in den US-Spottdrosselmedien eine ausdrückliche Nervosität herrscht, denn die Angriffe auf die “Verschwörungstheorie QAnon“ haben in ihrer Zahl zuletzt massiv zugenommen und das Thema ist eindeutig in der Öffentlichkeit angekommen.

Die Programmierung der Öffentlichkeit mit den auf 8chan erarbeiteten Inhalten ist auch notwendig, denn der Schock unter den Unbedarften wird groß sein, sobald das Finale angepfiffen wird. Jeder sollte sich über die Lenkungsfunktion dieser ganzen Informationen im Klaren sein, denn eine stetig wachsende Zahl von Menschen bedient sich mittlerweile des eigenen Verstandes und stellt bisher unbekannte oder unklare Zusammenhänge her.

Die Machenschaften der Schattenkreaturen werden nun immer unausweichlicher ins öffentliche Bewusstsein gerückt und die Impfung des Massenbewusstseins mit diesen Informationen kann kaum noch ignoriert werden. So hat sich die Aufführung auf der Bühne des Illusionstheaters erneut maßgeblich fortentwickelt und läuft immer näher auf einen Kulminationspunkt zu, dessen Erreichen wohl, insbesondere im Hinblick auf die Anfang November anstehenden Zwischenwahlen in den USA, nicht mehr aufzuhalten ist.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***