Wahl 2017

Nur ein Beispiel von vielen....!!!!

Wählen gehen!? Sinnlose Musterbedienung oder aktive Gestaltung?

Merkel: Gott - Kanzler oder Witzfigur ? Die Entscheidungswahl - Wir schaffen das

Die Grünen - Ungebildete Hippies oder Intellektuelle ? Wahlwerbung Göring & Claudia Roth

Wahlwerbespot: 10 Gründe CDU zu wählen - Warum ich CDU wähle - Best of Merkel x8l

An alle politisch aktiven Aktivisten - Wahlbettler und Co. (manuelmeint)

#Bundestagswahl2017 - Jeder der plant wählen zu gehen, sollte sich dies vorher anhören!

Veröffentlicht am 11.09.2017

Das allgemeine Stimmrecht ist der Anfang, dessen notwendiges Ende der Kommunismus ist.
Friedrich Julius Stahl
Die Wahlsprüche deuten auf das, was man nicht hat, wonach man strebt. Man stellt sich solches wie billig immer vor Augen.
Johann Wolfgang von Goethe
Plebiszit: Volksentscheid zur Ermittlung des Herrscherwillens.
Ambrose Gwinnett Bierce
Abstimmung: einfaches Verfahren, mit dem die Mehrheit der Minderheit beweist, wie töricht Widerstand ist.
Ambrose Gwinnett Bierce
Die Torheit der Bürger in Wahljahren wird nur noch unterbrochen von der Dreistigkeit jener, die gewählt werden möchten.
Emile Loubet
Und für welchen Fischer stimmst du, fragte die Sardine den Hering.
Manfred Hinrich
Man kann immer wählen - zwischen Wählen und Nichtwählen.
Erhard Horst Bellermann
Es stellt sich die Frage: Soll man Politiker während des Wahlkampfes wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Volksverdummung anklagen?
Wolfgang J. Reus
Wählen von Regierungen ist eine freiwillige Selbstentmündigung, die nicht als Entmündigung empfunden wird, was die Unmündigkeit erst recht unter Beweis stellt.
Das Stimmvieh hat sich seine Schlächter ausgesucht.
Nichtwählerargument: Ich kann es nicht verantworten, jemandem die Verantwortung zu übergeben, für den ich die Verantwortung nicht übernehmen kann.
Gerald Dunkl
Wähler sind wie Rindviecher, die sich widerstandslos Melkmaschinen anlegen lassen, und das dann 'freie Wahl' nennen.
Willy Meurer
Der Tierschutz ist für alle Tiere, die Bundestagswahl nur für die Katz.
Unbekannt
Wenn Wahlen etwas bewirken würden, wären sie längst verboten.
Deutsches Sprichwort
Schade, daß Wählen nicht Denken heißt.
Manfred Hinrich
Man gibt die Stimme ab, bei der Wahl. Damit entledigt man sich ihrer auch sehr gründlich.
Martin Gerhard Reisenberg
Soll man zur Wahl die Stimme geben? Es wäre besser, sie zu erheben.
Erhard Horst Bellermann
Kratze das Heiligenbildchen und du findest den Stimmzettel.
Kurt Tucholsky
Stimmvieh steht immer im Schlachthaus.
Dr. Sigbert Latzel
Eine Stimme zählt nicht viel, aber deine Stimme zählt alles.
Volkmar Frank
An der Wahlurne verzichtet das Volk auf seine Souveränität.
Siegfried Wache
Wahl, die: Möglichkeit eine Gruppe aufgeblasener Hohlköpfe durch eine andere zu ersetzten.
Karsten Mekelburg
Definition: ›Stimmpöbel‹: Der einträgliche Wind unter den Flügeln unserer Elite.
Frank Wisniewski

Wer wählt denkt nicht - wer denkt wählt nicht
aus: Ludendorff "Kampf fuer Wahlenthaltung" 1930
https://archive.org/stream/KoepkeMatt...

Danke an Markus Möller für die Vorlage:
#Bundestagswahl2017- Jeder der plant wählen zu gehen, sollte sich dies vorher anhören!
https://youtu.be/uZ72Dx39Nwc

Wer wählt, wählt Herrschaft! Dies ist ein Pflichtvortrag für alle die planen wählen zu gehen und meinen, eine Wahl oder ein sogenannter Politiker, würde an der misslichen Lage, in der wir uns alle befinden etwas ändern. Alle Parteien, sind nur dazu etabliert worden um den Ist-stand aufrecht zu erhalten. Kein Politiker, egal von welcher Partei kann dies ändern, denn sie dienen einer höheren Schattenmacht! Wer dies nicht begreift, wird bald in ein tiefes Loch fallen! Bitte dann nicht anfangen zu jammern, insbesondere bei den sogenannten Alternativen Medien!!
#Bundestagswahl2017
Wahre Worte von Roland Baader, der mir praktisch aus der Seele spricht! Dies ist mein Beitrag zu wirklichen Freiheit! Lieben Gruß Markus

Skandal wegen Nichtwahl-Statement von H. Schrang

Wähler sind Verräter der Freiheit

Bundestagswahl 2017 – Die Illusion einer „Wahl“

Bundestagswahl 2017 – Die Illusion einer „Wahl“

 

 

In der Bevölkerung verbreitet sich mehr und mehr die erwiesene Tatsache, dass es sich bei allen sogenannten „Parteien“ um ein und dieselbe korrupte Vereinigung von schmarotzenden Verbrechern handelt.

Im Grunde gibt es nur eine „Partei“. Die CDUCSUSPDGRÜNELINKEAfDSONSTIGE.

Kurzum: Mehrere scheinbare „Parteien“ gibt es nur darum, um der Bevölkerung das Gefühl von Wahl zu suggerieren. Die Bevölkerung hat aber nicht wirklich eine Wahl.

 

 

Das hängt erwiesenermaßen damit zusammen, dass sogenannte „Parlamente“ in Wahrheit nichts anderes als Schauspielhäuser sind, in welchen auf Kosten der Bevölkerung Theater gespielt wird. Die einen spielen „Regierung“ – die anderen spielen „Opposition“. Braun sind sie jedoch alle.

Hinzu kommt: Hierzulande hat kein einziger dieser korrupten Parlamentschauspieler da Sagen, sondern schwerkriminelle Bankster und die ebenso schwerkriminelle Großkonzernmafia, die aus mehreren Teilen besteht, wie zum Beispiel die Strom- und Atommafia, die Pharmamafia usw.

Die korrupten Politkriminellen sind nur die willfährigen Wegbereiter und Weichensteller für Banken und Großkonzerne, da die Politkriminellen Zugriff auf die Gesetzgebung haben (zumindest scheinbar) und diese nach Belieben der Banken und Großkonzerne ändern, obwohl sie dazu keine einzige rechtliche Grundlage und auch sonst keinerlei Befugnisse besitzen.

Auch können die Politkriminellen die Bevölkerung anzapfen, wenn schwerkriminelle Bankster mal wieder einige hundert Milliarden Euro verzockt haben.

Das anzapfen der Bevölkerung klappt auch dann, wenn selbige für die Strommafia mal wieder Kraftwerke, Stromtrassen oder was auch immer subventionieren soll, damit „die arme Strommafia“ das bloß nicht alles von dem Geld finanzieren muss, was sie zuvor aus den Taschen der Stromkunden geraubt hat.

 

 

Viele Menschen glauben noch immer, dass „zur Wahl gehen Bürgerpflicht sei“. Viele glauben, sie würden in einer funktionierenden Demokratie leben und könnten mit ihrer Stimme etwas beeinflussen. Das ist und war allerdings noch nie so.

 

Wenn heute Landtagswahl wäre... die Nichtwähler würden gewinnen

In den letzten 50 Jahren hockte schon so gut wie jede Dreckskoalition auf der Scheinregierungsbank. Wir hatten Schwarz-Gelb, Schwarz-Rot, Rot-Grün, Rot-Gelb und Ampel und Hampel und Schwampel…

UND!??

Ist mal irgendwann auch nur eine Winzigkeit für die Bevölkerung besser geworden!??

NEIN!

Und warum nicht?!

Darum nicht:

 

 

Wer sich an politischen Wahlen beteiligt, der kann sich bestenfalls der Beihilfe zum Volks- und Hochverrat schuldig machen, denn sämtliche sogenannten „Parteien“ begehen Volks- und Hochverrat an der Bevölkerung – und das schon seit mehr als einem halben Jahrhundert.

 

 

Wenn wir uns in Europa oder sogar in der Welt umschauen, dann gibt es wohl kaum einen Ort, wo die Bevölkerung so wenig zu sagen hat und derart bis auf die Knochen ausgepresst wird, wie im hiesigen Land.

Die Menschen aus der ganz normalen Bevölkerung arbeiten jedes Jahr mittlerweile bis in den August hinein nur für Steuern und Abgaben und dann erst für sich selbst.

Selbst die Bezüge eines ALG II-Leistungsberechtigten (sogenannter „Hartz 4 Empfänger“), mit einem Regelsatz von 382 Euro, gingen im Jahre 2013 bis zum 18. April für Steuern drauf.

Schauen wir etwas weiter zurück:

Im Jahr 1960 betrug die durchschnittliche Lohnsteuer 6,3 Prozent – im ersten Halbjahr des Jahres 2008 waren dagegen 18,6 Prozent fällig.

Der Diebstahl an der Bevölkerung lässt nicht nach und wird immer schlimmer. Grund: Die Schuldenlast wird durch das hochkriminelle verzinste und zinsesverzinste Geldsystem immer höher und höher.

Um das noch wenigstens halbwegs irgendwie gestemmt zu bekommen, wird die Bevölkerung mehr und mehr enteignet, mehr und mehr ausgeplündert und mehr und mehr ausgebeutet.

Dass es für das Erheben und Eintreiben von Steuern keine einzige rechtliche Grundlage gibt, sei da nur noch mal der Vollständigkeit halber erwähnt.

Frauen sollen sich des „Feminismus“ wegen „emanzipieren“??? Vergessen Sie diesen Alice Schwarzer-Scheiß!

Warum sich Frauen „emanzipieren“ sollen, hat einen ganz anderen Grund:

 

Wenn heute Landtagswahl wäre... die Nichtwähler würden gewinnen 3

 

Kurzum: Frauen sollten sich „emanzipieren“ und „berufliche Karriere“ machen, weil dem Finanzgesindel mal irgendwann aufgefallen ist, dass Hausfrauen ja gar nicht richtig ausgebeutet und ausgeplündert werden.

 

Wenn heute Landtagswahl wäre... die Nichtwähler würden gewinnen 4

 

Für die Ausbeutung der Frauen und die Zerstörung von Familien redete man den Frauen über ungezählte Frauenzeitschriften ein, „wie toll es doch sei, beruflich Karriere zu machen“ und nannte das dann „Feminismus“. Dass Frauen dadurch die Familie im Stich lassen, wurde natürlich nicht mitgeteilt.

Für die so zerrissenen Familien wurden dann massenhaft Kindertagesstätten errichtet. Das hat den Vorteil, dass man die Kinder schon in jüngsten Jahren unter Kontrolle hat und diese nach Belieben geistig verbiegen und verblöden kann.

Anschließend übernehmen diesen Job dann die Ganztagsschulen, um die jungen Leute abschließend zu Systemsklaven ohne Augen, ohne Ohren und ohne Mund heranzuzüchten.

 

Wenn heute Landtagswahl wäre... die Nichtwähler würden gewinnen 7

 

Verehrte Damen und Herren… liebe Frauen und Männer…
Den nun folgenden Tipp können wir uns nicht verkneifen: Erzieht eure Kinder lieber selbst! Und dann ist da noch das Folgende:

 

Wenn heute Landtagswahl wäre... die Nichtwähler würden gewinnen 9

 

Zurück zu den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern:

Noch nie sind bei uns die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer so wenig am Gewinn unserer Volkswirtschaft beteiligt worden wie heute.

Während Kanzlerschauspielerin und Eidesbrecherin Merkel vor der Krise jubelte: „Der Aufschwung ist unten angekommen!“, sah die Wahrheit völlig anders aus:

Die Nettolohnquote hatte laut Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) ein historisches Tief erreicht. Das ist mit weiter fallender Tendenz bis heute so.

1960 lag die Nettolohnquote noch bei knapp 56 Prozent. Nach Berechnungen des WSI machten die Löhne schon im ersten Halbjahr 2008 nur noch 39 Prozent aus, wobei die überall verstreuten sonstigen Einkommensminderungen nicht mit einbezogen wurden.

Da wären zum Beispiel Kürzung der Leistungen der Krankenkassen und des Sparerfreibetrags, Wegfall des Sterbegeldes usw. usf.

Mit anderen, nicht ganz korrekten Worten: Die Wirtschaft wächst, aber das normale Volk wird immer ärmer.

Mit anderen, absolut korrekten Worten: Die Arbeitgeber, also die Ausbeuter, werden durch die Arbeit der Bevölkerung immer reicher und reicher, während das normale Volk immer ärmer wird.

Früher konnte man, auch wenn man arm war, noch in Würde leben. Heute ist das anders.

Unter Mitwirkung der Politverbrecher, die sich „christlich“ oder „sozial“ nennen, haben die politkriminellen Schmarotzer und Berufsverbrecher es fertig gebracht, ein wichtiges Grundrecht außer Kraft zu setzen, welches lautet: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Was ist aus dieser Würde geworden, wenn wir Verhältnisse haben, in denen Menschen sich oft in zwei oder mehr Jobs halb tot arbeiten und dennoch nicht genug zum Leben haben?!

Was tut man diesen Menschen an, wenn man ihnen sagt: „Deine Arbeit ist so wenig wert, dass du zum Sozialscheinamt gehen musst, um dort Hilfe zu beantragen“.

Was soll es bedeuten, wenn ausbeutende Arbeitgeber so geringe Löhne bezahlen, dass mit widerrechtlich einkassierten Steuergeldern Löhne zwar aufgestockt werden, die Menschen aber trotzdem in Armut leben.

Unter „sozialer Marktwirtschaft“ versteht man heute, dass die unteren Einkommensklassen vom Sozialscheinamt unterstützt werden und die Firmenchefs das xxxx-fache eines schlichten Arbeitnehmers einsacken.

Man kann das auch Versklavung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nennen, denn genau die sind es, die eigentlich das vielfache eines Arbeitgebers bekommen müssten, denn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind es schließlich, die jeden Cent erarbeiten, und nicht etwa Firmenchefs und irgendwelche schmarotzenden „Vorstände“.

Die arbeitende Bevölkerung steckt in der Sklaverei, denn sie wird weit unter Wert bezahlt, während sich im Grunde wertlose Chefs und „Vorstände“ die Taschen vollstopfen.

All das wurde nur durch korrupte Verbrecher möglich, die fälschlicherweise „Politiker“ genannt werden.

Dieses Verbrecherpack hat noch nie etwas für die Bevölkerung getan oder geleistet. Das bemerken immer mehr Menschen im hiesigen Land, was (unter anderem) zu einer immer weiter sinkenden Scheinwahlbeteiligung führt.

Das politische Unrechtssystem ist reif für den Schrottplatz! Herrschaft und Regierung ist ebenfalls reif für den Mülleimer der Geschichte, denn Herrschaft und Regierung ist nichts anderes, als Ausbeutung und Ausplünderung der Bevölkerung, durch einige wenige schmarotzende, parasitäre Schwerverbrecher!

Ein solches Gesindel gehört nicht gewählt, sondern lebenslänglich aus dem Verkehr gezogen!

 

 

Das begreifen hierzulande offenbar immer mehr Menschen, was die Nichtwähler zu einer immer größeren Gruppierung der Gesellschaft anwachsen lässt.

 

                                   quellehttps://newstopaktuell.wordpress.com/2017/09/04/bundestagswahl-2017-die-illusion-einer-wahl/

Rauten-Lecker

2. September 2017 von ki11erbee

.

.

Es gibt Speichel-Lecker, Stiefel-Lecker und neuerdings auch Rauten-Lecker.

LINK

Dort ist niemand, den ich nicht auch dort vermutet hätte.

Logisch:

Ein System ist das Resultat seiner Bestandteile.

Wer sich das jetzige Deutschland anschaut, erkennt überall die Lüge, den Betrug, Willkür, Hybris.

Aber all das gibt es nur, weil die Systemkomponenten, also Richter, Politiker, Polizisten, Jobcenter-Schergen, Journalisten, etc. genau diese Eigenschaften haben.

Und jetzt fragt euch einfach, ob eine derartige „Elite“, die nach Jahrzehnten strikter Negativauslese entstanden ist, eine Person unter sich duldet, die die Werte:

MUT

EHRE

WAHRHEIT

GERECHTIGKEIT

lebt?

.

Nein, natürlich nicht.

Das ist wie Wasser und Öl; es mischt sich nicht, sondern trennt sich aufgrund seiner Eigenschaften.

Gute und böse Menschen mischen sich auch nicht, sondern trennen sich aufgrund ihrer Eigenschaften.

Wenn man sich über das System „BRD“ und dessen Werte im Klaren ist, dann kann man zu 100% sagen, daß jeder, der in diesem System ein „Prominenter“ ist, sich zu genau diesen Werten bekennen muss.

Mit einem Wort:

Ein Prominenter der BRD 2017 ist purer Abschaum!

Es geht gar nicht anders.

Wäre er kein Abschaum, würde er in diesem System nicht hochgepusht werden.

.

LG, killerbee

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp