NWO 2017

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr! cp

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

 

Seitenübersicht

Doku-Fundstück (USA1997) ---▶ Unglaublich!!! ▶ Waffensysteme zur Massenkontrolle ▶ NWO

DAVID ROCKEFELLER IS DEAD at 101 Satanic Years Old! Joy to the WORLD lol    Rockefeller ist TOT!!!!   David Rockefeller ist TOT (101) ( Satanist, Mörder, Betrüger) NWO ist Tot.

David Rockefellers schauriges Vermächtnis

von Nexus

Über den Tod David Rockefellers, des De-facto-Patriarchen des US-Establishments, der im März 2017 mit 101 Jahren verstarb, berichteten viele Mainstream-Medien und priesen dabei seine angebliche Philanthropie. Hier betrachte ich einige Beispiele von Rockefellers Verbrechen gegen die Menschlichkeit. „Kontrolliere die Menschen …“

Wenn eine philanthropische Einstellung von der Liebe zu unseren Mitmenschen geprägt sein sollte, so kann man die von der Rockefeller-Stiftung vergebenen Stipendien wohl kaum als philanthropisch bezeichnen. Nehmen wir den Bereich der medizinischen Forschungen. Während der Zeit bis 1939 und während des Zweiten Weltkrieges finanzierte die Rockefeller-Stiftung biologische Forschungen am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin. Es handelte sich um Eugenik:

Wie züchtet man eine höhere Rasse und wie tötet und sterilisiert man diejenigen, die von ihr als „minderwertig“ angesehen werden?

Die Rockefellers finanzierten also auch Eugenikforschungen.

Außerdem verletzte das Rockefeller-Unternehmen Standard Oil US-Recht, indem es während des Krieges heimlich die deutsche Luftwaffe mit knappem Treibstoff versorgte.

Nach dem Krieg sorgten die Rockefeller-Brüder dafür, dass führende Nazi-Wissenschaftler, die an den schrecklichen Menschenexperimenten beteiligt waren, mit falschen Identitäten in die USA oder nach Kanada gebracht wurden, um dort ihre eugenischen Forschungen fortzusetzen. Viele arbeiteten für das streng geheime MK-Ultra-Projekt der CIA.

Im Jahr 1952 gründeten die Rockefeller-Brüder den Bevölkerungsrat, um die Eugenik, die als Bevölkerungsforschung getarnt war, für die Geburtenkontrolle zu nutzen. In den 1970er Jahren waren sie für ein streng geheimes US-Regierungsprogramm verantwortlich, das von Rockefellers nationalem Sicherheitsberater Henry Kissinger geleitet wurde.

Im National Security Study Memorandum 200 (NSSM 200) aus dem Jahr 1974 mit dem Titel „Implikationen des weltweiten Bevölkerungswachstums für die US-Sicherheit und Überseeinteressen“ wird die Auffassung vertreten, dass ein hohes Bevölkerungswachstum in den Entwicklungsländern, die über strategische Rohstoffe wie Öl oder Mineralien verfügen, eine „Sicherheitsbedrohung“ (sic!) für die USA darstelle, da eine größere Bevölkerung ein höheres nationales Wirtschaftswachstum bedinge, wofür wiederum die Ressourcen im eigenen Land verbraucht würden. Im NSS-Memorandum 200 wurden daher Bevölkerungsreduktionsprogramme in den Entwicklungsländern als Bedingung für eine etwaige US-Hilfe betrachtet.

Ebenfalls in den 1970er Jahren finanzierte die Rockefeller-Stiftung zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation die Entwicklung eines speziellen Tetanusimpfstoffs, der das Bevölkerungswachstum dadurch eindämmte, dass er bei Frauen Fehlgeburten hervorrief – der Stoff griff also direkt in den menschlichen Fortpflanzungsprozess ein.

Über ihre Anteile an Monsanto sowie die Finanzierung von wissenschaftlichen Forschungen, bei denen unter anderem die „Genkanone“ und andere Techniken entwickelt wurden, mit denen herkömmliche Pflanzengene verändert werden konnten, war die Stiftung maßgeblich daran beteiligt, das gesamte Feld der Genmanipulation zu begründen. Wie das von der Rockefeller-Stiftung finanzierte Golden-Rice-Projekt auf den Philippinen und dessen katastrophaler Ausgang gezeigt hat, war es seit jeher das Ziel, mithilfe von genetisch veränderten Organismen (GVO) die menschliche und tierische Nahrungsmittelkette zu kontrollieren. Heute bestehen mehr als 90 Prozent aller Sojabohnen und über 80 Prozent aller Mais- und Baumwollpflanzen in den USA aus GVO, sind jedoch nicht kennzeichnungspflichtig.

„Kontrolliere das Öl …“

Das Vermögen der Rockefellers basiert auf Öl und Unternehmen wie ExxonMobil, Chevron und anderen. Henry Kissinger, seit 1954 politischer Berater von David Rockefeller, war an jedem wichtigen Rockefeller-Projekt beteiligt. Unter anderem manipulierte Kissinger 1973 hinter den Kulissen die Nahost-Diplomatie, um ein Ölembargo durch die arabische OPEC auszulösen.

Der Ölschock von 1973-74 wurde von einer geheimnisvollen Organisation orchestriert, die David Rockefeller 1954 ins Leben gerufen hatte: der Bilderberg-Gruppe. Im Mai 1973 trafen sich Rockefeller und die Chefs der großen US-amerikanischen und britischen Ölfirmen in Saltsjöbaden, Schweden, auf dem jährlichen Bilderberg-Treffen, um besagten Ölschock zu planen.

Für diesen sollten letztlich die „gierigen arabischen Ölscheichs“ verantwortlich gemacht werden. Dadurch wurde der fallende US-Dollar gerettet, und die Wall-Street-Banken einschließlich David Rockefellers Chase Manhattan wurden zu den weltgrößten Banken gemacht. Der Verfasser dieser Zeilen ist im Besitz des „vertraulichen“ Protokolls jenes Meetings, in dem die Preiserhöhungsstrategie sechs Monate vor dem arabisch-israelischen Krieg von 1973 beschrieben ist. Sie finden die Dokumentation in meinem Buch „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“.

In den 1970er Jahren fasste Henry Kissinger die globale Strategie von David Rockefeller folgendermaßen zusammen:

„Wenn man das Öl kontrolliert, kontrolliert man ganze Nationen; wenn man die Nahrung kontrolliert, kontrolliert man die Menschen; wenn man das Geld kontrolliert, kontrolliert man die ganze Welt.“

„Kontrolliere das Geld …“

David Rockefeller war Vorstandsvorsitzender der Chase Manhattan Bank, der Familienbank der Rockefellers. Er war dafür verantwortlich, dass Paul Volcker, Vizepräsident der Chase, unter Präsident Carter Vorsitzender der Federal Reserve wurde und den Zinsschock auslöste, der wie der Ölschock den fallenden US-Dollar und die Wall-Street-Banken einschließlich der Chase Manhattan auf Kosten der Weltwirtschaft rettete.

Volckers von Rockefeller unterstützte Zinssatz-„Schocktherapie“ im Oktober 1979 schuf die Schuldenkrise der Dritten Welt in den 1980er Jahren. Rockefeller und die Wall Street nutzten jene Schuldenkrise, um staatliche Privatisierungen und drastische Abwertungen nationaler Währungen in Ländern wie Argentinien, Brasilien und Mexiko zu erzwingen. Rockefeller und Kumpanen wie Georges Soros rissen sich die Kronjuwelen von Argentinien, Brasilien und Mexiko zu Schleuderpreisen unter den Nagel.

Das Modell ähnelte dem, das die britischen Banken im Osmanischen Reich nach 1881 angewendet hatten, als sie im Grunde die Finanzen des Sultans kontrollierten, indem sie alle Steuereinnahmen über die osmanische Staatsschuldenverwaltung abwickelten.

David Rockefeller war persönlich mit einigen der übelsten Militärdiktatoren in Lateinamerika befreundet, darunter mit den Generälen Jorge Videla in Argentinien und Augusto Pinochet in Chile, die beide ihren Aufstieg CIA-Putschen zu verdanken hatten, die vom damaligen Außenminister Kissinger aufgrund der familiären Interessen der Rockefellers in Lateinamerika arrangiert worden waren.

Durch Organisationen wie seine Trilaterale Kommission war David Rockefeller der Chefarchitekt der Zerstörung der Volkswirtschaften durch die „Globalisierung“, eine Politik, von der die größten Banken der Wall Street und der City of London sowie ausgewählte globale Konzerne profitieren – dieselben, die auch Mitglieder seiner Trilateralen Kommission sind. Rockefeller gründete 1973 die Trilaterale Kommission und übertrug seinem engen Freund Zbigniew Brzezinski die Aufgabe, deren Mitglieder in Nordamerika, Japan und Europa auszuwählen.

Wenn wir von einem unsichtbaren, machtvollen Netzwerk sprechen, das einige den Deep State nennen, dann können wir davon ausgehen, dass David Rockefeller sich als Patriarchen dieses Deep States betrachtete.

Man sollte seine Taten daher als das betrachten, was sie in Wirklichkeit sind: misanthropisch, nicht philanthropisch.

Quelle: bearbeitet vom New Eastern Outlook, 26.03.2017, http://tinyurl.com/lx676lz

Fünf bedrohliche Patente, die Ihre Freiheit gefährden

von Contrapaganda

Patente werden von Regierungen zuerkannt, um die alleinigen Rechte an einer Erfindung festzusetzen. In moderner Zeit resultieren Patente auf technologische Fortschritte in einigen gefährlichen, unter Umständen unheilvollen, Konsequenzen für unsere Gesellschaft, nämlich in der Unterdrückung von Neuerungen innerhalb des Kleingewerbes und dem unverblümt klagefreudigen Tyrannisieren von Unternehmern, die es in den meisten Fällen aufgrund der exorbitant hohen Gerichtskosten einfach nicht vor Gericht mit gigantischen Konzernen aufnehmen können. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) sagt, die Situation sei so fatal, dass sie deswegen eine ganze Kampagne namens Patent Fail: In Defense of Innovation [Patentversagen: Zur Verteidigung der Innovation] gestartet hat, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Aufmerksamkeit auf das verkommene Patentsystem zu lenken.

Angesichts dessen habe ich fünf der meiner Meinung nach schädlichsten, kulturell rückschrittlichsten und bedrohlichsten Patente zusammengestellt, die heutzutage in der Welt existieren.

5. Amazons Patent auf Fotos mit weißem Hintergrund

Wie lächerlich technologische Patente geworden sind, lässt sich daran erkennen, dass Amazon 2014 das Patent mit der Nummer 8,676,045 für das Anfertigen von Fotos vor einem weißen Hintergrund gewährt wurde. Der beliebte Komiker und Satiriker Stephen Colbert erklärt die Situation mit seinem typisch ironischen Humor: „Amazon ist nun der rechtmäßige Eigentümer der Idee, ein Ding auszustellen.“ In einem technischeren Wortschatz erklärt, sagte CNET, dass „Amazon ein Patent für eine bestimmte Anordnung von fotografischem Equipment zugesprochen wurde, die das Subjekt vor einem weißen Hintergrund isoliert.“

Fotografen behaupten indes, dies sei in Wirklichkeit eine Idee, die sich seit Jahrzehnten entwickelt hat und nicht allein Amazon gehören solle; die Gefahr besteht selbstverständlich darin, dass Amazon nun jederzeit jemanden wegen eines Rechtsbruchs verklagen kann, der in der im Patent beschriebenen Weise Fotos macht.

4. Yahoos Patent auf Technologien sozialer Netzwerke

Yahoo besitzt viele Patente, zu denen zehn gehören, von denen das Unternehmen bekanntlich behauptete, dass gegen sie von niemand geringerem als Facebook verstoßen wurde. Eines dieser Patente gilt für „das Verwalten einer Ansicht der persönlichen Informationen eines Netzwerksbenutzers“. Ein weiteres ist für den Prozess, den Internetseiten benutzen, um ihre Newsfeeds individuell anzupassen. Diese zwei vagen Patente beschreiben im Grunde genommen, dass „Facebooks gesamtes Modell eines sozialen Netzwerks“ gänzlich auf Yahoos patentierten Ideen über soziale Netzwerke basiert.

Warum nur Yahoo deswegen in der Schusslinie ist? Die Patente dieses Unternehmes sind besonders schändlich, weil sie buchstäblich jede Art von Aktivitäten-Einspeisungen beschreiben. Wenn sie vor Gerichten durchgesetzt werden – die bisher eigentlich eher auf der Seite von Facebook waren – würde dieses Monopol eindeutig künftige Neuerungen hinsichtlich praktisch jeder Art von sozialen Online-Medien unterdrücken.

3. Apples Patente auf Ideen

Apple hat so viele Patente, dass das Unternehmen sogar exklusiv die Rechte daran besitzt, virtuelle Seiten umzudrehen, indem man die Hand über den Bildschirm führt. Dies ist die elektronische Version des Umblätterns einer Buchseite – und Apple besitzt sie. Ihnen gehört sogar das Patent für die Touchscreen-Schnittstelle selbst. Noch wichtiger: Apple ist in der Lage, hunderte von Patenten zu benutzen, um jede Art von Konkurrenz einzuschüchtern und zu vertreiben. Apple und ihr größter Konkurrent Samsung ließen sich auf eine milliardenschwere gerichtliche Auseinandersetzung über ähnliche Smartphones ein…und der Gewinner war Apple. Jedoch haben wir wahrscheinlich nur erst die anfänglichen Scharmützel der Patentkriege zwischen Technikgiganten gesehen.

2. HAARP-Patent auf Veränderung der Atmosphäre

Wenn man ein Patent zur Veränderung der Erdatmosphäre hat, sind die Möglichkeiten für Gemeinheiten schier endlos. Laut US-Patent #4,686,605, besitzt Eastlund zurzeit das Patent auf die „Methode und Apparatur zur Veränderung einer Region in der Atmosphäre der Erde, der Ionosphäre und/oder Magnetosphäre“. Im Grunde genommen hat das Unternehmen das Recht, die Atmosphäre aufzuheizen und zu kochen, mit der Absicht, unsere Kommunikation zu verbessern, es behält sich aber auch das Recht vor, „die Ionosphäre für Zwecke des Verteidigungsministeriums auszuschöpfen“.

Vielleicht besteht der Zweck wirklich in der Verbesserung unserer Kommunikation. Allerdings deuten einige Indizien darauf hin, dass die Einrichtung dazu benutzt wird, um sowohl die Auswirkungen elektromagnetischer Signale auf das Bewusstsein zu testen als auch auf Geoengineering und Technologie zur Wettermanipulation. Unterm Strich bedeutet das, dass es schwer vorstellbar ist, ein Patent, das dazu verwendet wird, mit der Sonneneinstrahlung in der Atmosphäre zu experimentieren, als harmlos anzusehen, besonders wenn das US-Verteidigungsministerium beteiligt ist.

1. Monsantos Patent auf genetisch verändertes Saatgut

Wenn Sie geglaubt haben, dass ein Patent zum Herumexperimentieren mit der Erdatmosphäre am allerschlimmsten ist, sollten Sie völlig entgeistert über ein Patent sein, das einem Unternehmen potenziell die Kontrolle über die ganze Versorgung des Planeten mit landwirtschaftlichen Nahrungsmitteln bietet. Bei Weitem das übelste technologische Patent wird von Monsanto gehalten. Dieser Konzern besitzt 674 Patente und hat auch mehr als 200 Unternehmen aufgekauft, was zu einem Monopol auf den Zugang zu Saatgut führt. Praktisch jeder Bauer kann als Patentverletzer angesehen werden: Wenn mit gentechnisch verändertem Saatgut belieferte Bauern die Saat der letzten Saison wieder anpflanzen, stellt das eine Rechtsverletzung dar; wenn einige nicht autorisierte GVO-Saaten auf natürliche Weise mit dem Wind weggeweht werden und auf dem natürlichen Land eines Bauern wachsen, handelt es sich ebenfalls um einen Rechtsbruch.

Dieser Würgegriff über die ganz natürlichen Ressourcen des Landes hat Bauern massenweise in den Selbstmord getrieben. Es wird geschätzt, dass wegen der finanziellen Verwüstung, die durch Monsantos Monopol auf Saatgut angerichtet wurde, auf unglaublich tragische Weise alle dreißig Minuten ein indischer Bauer Selbstmord begeht (17.638 Todesfälle seit 2009). Und natürlich berührt dies noch nicht einmal die Gefahren, die gegenwärtig von GVOs auf unsere natürlichen Ökosysteme ausgehen und die viel debattierten potenziellen Auswirkungen auf unseren Körper.

Diese bedrohlichen technologischen Patente haben einige ziemlich ernsthafte Konsequenzen auf unsere globale Gesellschaft. Von der Unterdrückung von Neuerungen auf dem „freien Markt“ bis hin zur Monopolisierung unserer Versorgung mit Nahrungsmitteln, ist es offensichtlich, dass Patente auf Technologie außer Kontrolle geraten, was umso mehr Grund genug ist, der zuvor erwähnten Arbeit der EEF Beachtung zu schenken. Gibt es irgendwelche Patente, die wir ausgelassen haben und wegen denen Sie sich Sorgen machen?

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/5-sinister-tech-patents-that-undermine-your-freedom/

Quelle: https://brd-schwindel.org/fuenf-bedrohliche-patente-die-ihre-freiheit-gefaehrden/

Gruß an die Denkenden

TA KI

Vampirismus 2.0 – US-Firma verkauft Teenie-Blut gegen das Altern

Nein, es handelt sich weder um eine Verschwörungstheorie noch um sogenannte FakeNews.

Die Suche nach dem Jungbrunnen führt auch die Medizinmänner der Gegenwart zum Blut. Im wissenschaftlichen Gewand gekleidet soll der Vampirismus der Neuzeit nichts mit den Menschenopfern früherer Blutkulte zu tun haben.

Weil ein Eidgenosse mit am Werk ist, berichtet auch der Blick über das Thema: „Mittels Bluttransfusionen junger Menschen das Älterwerden aufhalten, damit wirbt das Start-up Ambrosia aus den USA. Hinter dieser Idee steckt ein Schweizer Neurologe.“

Den Alptraum des Schweizers teilt auch der deutschstämmige Milliardär und Paypal-Gründer Peter Thiel und die gesamte Hollywood-Elite. Eine Handvoll Psychopharmaka sind manchmal vielleicht doch die bessere Alternative.

Quelle:http://opposition24.com/vampirismus2-us-firma-teenie/321782

Das ist der Milliardär Peter Thiel, unter anderem Präsident des New Yorker Hedgefonds Clarium Capital und einer der Gründer von Paypal.

Peter Thiel photo

Der aus Frankfurt am Main stammende US-Investor träumt von der ewigen Jugend. Dafür hat er eine Menge von seinem Vermögen in die Anti-Aging Forschung investiert. Im US-Wahlkampf grub die Transatlantikpresse die Story hinter dem Trump-Supporter aus. Thiel will sich nach dem Tod einfrieren lassen, so verrückt sind also „The Donald“- Fans. Passend zur Anti-Trump-Kampagne wurde auch sein Vorhaben, sich zur Verjüngung das Blut junger Menschen spritzen zu lassen, noch mal extra in eine Überschrift mit Trump gepresst: „Scharf auf junges Blut: Silicon-Valley-Milliardär und Trump-Fan Peter Thiel will den Tod überlisten.“ Trump wurde trotz seines blutdürstigen Unterstützers zum Präsidenten gewählt, so schockierend war die vermeintliche FakeNews dann doch nicht. Der Typ ist aber tatsächlich so „durchgeknallt“, wie ihn die Presse schildert und was seinem Verlangen nach Blut und ewiger Jugend anbelangt, beileibe kein Einzelfall.

Die wissenschaftliche Forschung hat aber den Zusammenhang zwischen altersbedingter Blutarmut und Altern längst bewiesen. Verantwortlich für den Prozess ist das Protein „RhoGTPase Cdc42“ – es lässt Stammzellen altern, wodurch diese nicht mehr in der Lage sind, ausreichend Blut zu produzieren. An Mäusen konnte man erstmals den Prozess im Labor aufhalten. Solange das nicht beim Menschen funktioniert, ist frisches Blut, regelmäßig dem Körper zugeführt, die einzige Möglichkeit, das Altern zu verzögern. Wissenschaft meets Vampirismus – sind die alten satanischen Blutrituale in diesem Zusammenhang zu sehen? Galt nicht seit jeher besonders reines Blut von Jungfrauen und Kindern als Geheimnis ewiger Jugend?

In den Herrschaftshäusern galt Blut schon immer als besonderer Saft. Mit der erblich bedingten und durch Inzucht in diesen Kreisen verbreiteten Bluterkrankheit war man direkt mit der Frage nach frischem Blut konfrontiert und suchte nach allerlei Wegen, das Übel zu kurieren. Wie gedachten wohl mittelalterliche Ärzte, oftmals auch Astrologen und Magiekundige, den Blutverlust ihrer Herrschaft auszugleichen? Die Vampirlegende wurde auch durch eine weitere erblich bedingte Krankheit genährt, der Porphyrie. Die Symptome treten schubweise als Blutarmut und hohe Lichtempfindlichkeit auf. Es sind zahlreiche Fälle bekannt, bei denen Patienten ein Verlangen nach rohem Fleisch oder frischem Blut verspüren. Darum nennt man die Porphyrie auch die „Vampirkrankheit.“ Die Patienten reagieren während der akuten Schübe derart allergisch auf Sonnenlicht, dass bei Kontakt an ungeschützten Stellen großflächige Dermatosen entstehen, nach deren Abheilen oftmals vermehrte Behaarung auftritt. Da das meistens im Gesicht der Fall ist, spricht man auch von den sogenannten „Werwolf-Symptomen“.

Wen also wundert es, dass Blut in elitären Kreisen, denen heutzutage Milliardäre wie Peter Thiel und internationale Künstler angehören, eine derart magisch aufgeladene Bedeutung besitzt, welche jetzt auch noch von der Wissenschaft in gewisser Hinsicht bestätigt wird?

Auch der verharmlosend als Pädophilie bezeichnete sexuelle Missbrauch von Kindern wird oft in Zusammenhang mit satanischen Ritualen genannt. Hier eine Doku von Bestsellerautor und Filmemacher Guido Grandt, in der ein Opfer solcher Praktiken zu Wort kommt.

 

Der Schauspieler Elijah Wood schockte noch im Mai 2016 mit der Aussage „Pädophilie ist das größte Problem in Hollywood“ die er wenig später wieder etwas entschärfte.

Wie der Kult um Kindersex in bare Münze verwandelt wird, zeigt dieses entsetzliche Video von Ex-Kinderstar Miley Cyrus. Sie verlangt im Babykostüm „Fuck me!“ Wer solche „Songs“ produziert kann kaum ein gesundes Verhältnis zur Sexualität haben. Auch hier findet eine gezielte (Früh-) Sexualisierung statt, denn die meisten Fans von Miley Cyrus sind wohl Kinder und Jugendliche.

Ein prominentes Opfer von sexuellem Missbrauch und Vergewaltigung ist die für ihre schockierenden Bühnenshows bekannte Lady Gaga. Erstmals berichtete sie 2014 in einem Interview davon. Ihre Shows, bei denen sie sich auch schon mal von Akteuren auf der Bühne „ankotzen“ lässt, sind Teil ihrer Verarbeitungsstrategie. Auch an den „Spirit Cooking“- Ritualen der durch #Pizzagate ins Gerede gekommenen satanischen „Künstlerin“ Abramovic hat Lady Gaga teilgenommen. Die Wiederholung der Erlebnisse durch immer neue Verwicklungen in missbräuchliche Strukturen zeigt, dass Lady Gaga alles andere, nur nicht ihr Trauma bewältigt haben kann. Sie wäre dann nicht mehr fähig, ihre Tabu brechenden Programme aufzuführen und wertlos für ihre Produzenten.

Schaut man sich die Wandlung von Hannah Montana zu Miley Cyrus an, lässt sich erahnen, welcher Missbrauch mit dem Kinderstar getrieben worden sein muss, der in der heutigen daraus geformten Borderline-Persönlichkeit seinen Ausdruck fand. Vor Kurzem forderte sie bei einem Konzert ihre Fans auf, sie an Vagina und Anus zu betatschen. Die besten Stars für die Geschäftemacher, sind die, deren Kindheit bereits für den Erfolg geopfert wurde – im Fall von Miley war die treibende Kraft dahinter der eigene Vater – ein nicht ganz so erfolgreicher Countrymusiker, der nur einen Nr. 1 Hit landete – den scheußlichen „Achy Breaky Heart“ Song als Coverversion. Bei Miley scheint nicht nur das Herz gebrochen, sondern auch eine gewaltige Schraube locker zu sein.

Quelle: http://opposition24.com/wirklich-nur-fakenews-der-blutdurst-der-milliardaere-auf-der-suche-nach-ewiger-jugend/298936

mehr Infos Kindesmißbrauch der -elite-, aktuell 2017, Pizzagate, Organraub, grie. Fischer


 

Zbigniew Brzezinski - Ein Mitbegründer des synthetischen Terrors ist tot

Veröffentlicht am 27.05.2017

http://www.wahrheitsbewegung.tv/ - Dies ist ein denkwürdiger Tag für die Menschheit: Zbigniew Brzezinski ist tot. Er war der Gründer und Vater des islamistischen / synthetischen Terrors (Mudschaheddin / Al Qaida), der heute über den gesamten Globus mit größter Brutalität wütet.

Genau am 26.05.2017 hauchte einer der größten Köpfe der Hydra des domestizierten Terrors, Zbigniew Brzezinski, sein Leben aus.
Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=W9rr1S5RDpo

(Doku) - Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft [Zbigniew Brzezinski]

Veröffentlicht am 14.08.2014

Ein Film von Freiheit durch Wissen

Diese Dokumentation berichtet zum einen über Zbigniew Brzezinski, ein polnisch-amerikanischen Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komitees der 300.

Der Mitbegründer der Trilateralen Komission und CFR-Mitglied schrieb 1997 sein Buch "The Grand Chessboard - Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft".

Desweiteren wird auf sein Buch eingegangen und die Kernaussage, nämlich die langfristigen, geostrategischen Überlegungen bzw. Planungen der USA (Stand 1997) beleuchtet.

Das Kapitel: "Eurasisches Schachbrett" offenbart, dass nach Brzezinski's Ansicht Deutschland und Frankreich in Europa die wichtigsten geostrategischen Akteure sind.

Desweiteren wird deutlich, weshalb gerade die Ukraine derzeit Schauplatz eines Krieges und Umbruches ist und als ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt gilt.

In den geostrategischen Überlegungen geht es vor allem um eins: Ressourcen und letztendlich um Macht.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://freiheitdurchwissen.blogspot.de/

Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe

Entgegen der weitläufigen Medienberichte nach seinem Tod, war US-Milliardär David Rockefeller alles andere als ein Menschenfreund. Er verdiente am Leid von Millionen und war der Inbegriff des Bösen, wie ein genauer Blick auf seine Biografie beweist.

Von William Engdahl

1939 finanzierte David Rockefeller zusammen mit seinen vier Brüdern – Nelson, John D. III, Laurance and Winthrop – sowie ihrer Rockefeller Stiftung die streng geheimen War & Peace Studies (Krieg & Frieden Studien) im New Yorker Rat für Auslandsbeziehungen, der einflussreichste private US Außenpolitik Think-tank, der auch von den Rockefellers kontrolliert wurde.

Eine Gruppe amerikanischer Akademiker versammelte sich vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges, um das Nachkriegs-Weltimperium zu planen, das der Time-Life Insider Henry Luce später das Amerikanische Jahrhundert nannte. Sie machten einen Entwurf zur Übernahme eines globalen Imperiums von dem bankrotten Großbritannien, das sie in weiser Voraussicht nicht Imperium nannten. Sie sprachen lieber von der „Verbreitung von Demokratie, Freiheit, der amerikanischen Weise freien Unternehmertums“.

Ihr Projekt betrachtete die geopolitische Karte der Welt und plante, wie die USA das britische Imperium als das de facto dominante Imperium ersetzen konnte. Die Schaffung der Vereinten Nationen war ein Schlüssel. Die Rockefeller-Brüder stifteten das Land in Manhattan für das UN-Hauptquartier (und bei dem Prozess machten sie Milliarden durch steigende Preise für die anliegenden Grundstücke, die sie ebenfalls besaßen). Dies ist die Rockefeller „Philanthropie“-Methode. Jedes Darlehen wird so berechnet, dass es den Reichtum und die Macht der Familie vergrößert.

Nach dem Krieg beherrschte David Rockefeller die US- Außenpolitik und die zahllosen Kriege in Afrika, Latein-Amerika und Asien. Die Rockefeller Fraktion schuf den Kalten Krieg gegen die Sowjetunion und die NATO, um das wieder erstarkte westliche Europa im Status eines US-Vasallen zu halten. Wie sie es anstellten, habe ich in meinem Buch ‚The Gods of Money‘ (Die Götter des Geldes) im Detail dokumentiert. Hier betrachte ich einige Beispiele von David Rockefellers Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Rockefeller Biologie-Forschung: „Kontrolliere die Menschen

Wenn Philanthropie motiviert wäre durch Liebe zu unserem Mitmenschen, dann sind es die Darlehen der Rockefeller Stiftung nicht. Nehmt die medizinische Forschung. In der Periode bis 1939 und des Krieges finanzierte die Rockefeller Stiftung biologische Forschung am Kaiser Wilhelm Institut in Berlin. Es war die Nazi-Eugenik – wie eine überlegene Rasse züchten und wie jene umbringen oder sterilisieren, die man als „unterlegen“ bezeichnete. Das wurde von Rockefeller finanziert.

Die Rockefeller Standard Oil brach auch US-Recht, indem sie insgeheim die Nazi-Luftwaffe mit dem knappen Treibstoff während des Krieges versah. Nach dem Krieg arrangierten die Rockefeller Brüder es, dass führende Nazi- Wissenschaftler, die an den schrecklichen Menschen-Experimenten beteiligt waren, mit gesäuberter Identität in die USA und Kanada geschafft wurden, um mit der Eugenik-Forschung fortzufahren. Viele arbeiteten an dem streng geheimen CIA MK-Ultra Projekt.

In den 1950-er Jahren gründeten die Rockefeller Brüder den Bevölkerungsrat, um die Eugenik voranzutreiben, getarnt als Bevölkerungsforschung über die Geburtenkontrolle. Die Rockefeller Brüder waren verantwortlich in den 1970-er Jahren für das hoch geheime US-Regierungsprojekt, geleitet von dem Rockefeller Nationalen Sicherheitsberater Henry Kissinger, NSSM-200 mit dem Titel „Konsequenzen des weltweiten Bevölkerungswachstums für die US-Sicherheit und die Übersee-Interessen“.

Man argumentierte, dass hohes Bevölkerungswachstum in Entwicklungsländern mit strategischen Rohmaterialien wie Öl oder Erzen eine „nationale Sicherheitsbedrohung“ für die USA sei, da mehr Menschen nationales ökonomisches Wachstum fordern würden, wodurch diese Ressourcen intern (sic!) benutzt würden. NSSM-200 machte die Reduzierungs-Programme der Weltbevölkerung zur Voraussetzung von Entwicklungs-Hilfe.

In den 1970-er Jahren finanzierte die Rockefeller Stiftung zusammen mit der WHO die Entwicklung eines speziellen Tetanus-Impfstoffes, der die Bevölkerung begrenzte, indem er die Frauen unfruchtbar machte, womit buchstäblich in den menschlichen Reproduktionsprozess eingegriffen wurde.

Die Rockefeller Stiftung schuf den ganzen Bereich der Gen-Manipulation durch ihren Besitz von Monsanto und die Finanzierung der Universitäts-Biologie-Forschung, um die „Gen-Kanone“ zu schaffen und andere Techniken, um künstlich die Genexpression einer gegebenen Pflanze zu ändern.

Das Ziel von GMO ist, seit Rockefeller das verheerende philippinische Goldene Reis Projekt finanzierte, gewesen, GMO zu benutzen, um die menschliche und tierische Nahrungskette zu kontrollieren. Heute sind 90 % aller Sojabohnen, die in den USA angebaut werden GMO und mehr als 80 % von Mais und Baumwolle. Doch nichts wird von alledem gekennzeichnet.

Kontrolliere das Öl …“

Das Rockefeller Vermögen basiert auf Öl rund um ExxonMobil, Chevron und anderen. Henry Kissinger, David Rockefellers politischer Berater seit 1954 war an jedem größeren Rockefeller Projekt beteiligt. Kissinger manipulierte insgeheim die Nahost-Diplomatie 1973, um das arabische OPEC-Ölembargo loszutreten.

Der Öl-Schock von 1973-74 wurde orchestriert von einer geheimen Organisation, die David Rockefeller in den 1950-er Jahren schuf, bekannt als die Bilderberg-Gruppe. Im Mai 1973 trafen sich David Rockefeller und die Chefs der großen US und England Öl-Giganten in Saltsjöbaden (außerhalb von Stockholm) zum jährlichen Bilderberg-Treffen, um den Öl-Schock zu planen.

Der dann den „gierigen arabischen Ölscheichs“ in die Schuhe geschoben wurde. Das rettete den sinkenden Dollar und machte die Wall Street Banken, einschließlich der Chase Manhattan von David Rockefeller zu den reichsten Banken der Welt. Ich habe die „vertraulichen“ Protokolle jenes Treffens, auf dem die Strategie der Preis-Erhöhung 6 Monate vor dem arabisch-israelischen Krieg beschrieben wurde. Seht euch bitte mein Buch ‚Ein Jahrhundert des Krieges‘ an.

In den 1970-er Jahren fasste Kissinger David Rockefellers Welt-Strategie zusammen: „Wenn du das Öl kontrollierst, kannst du ganze Länder kontrollieren; wenn du die Nahrung kontrollierst, kontrollierst du die Menschen; wenn du das Geld kontrollierst, kontrollierst du die ganze Welt.“

„Kontrolliere das Geld ….“

David Rockefeller war Vorsitzender der Chase Manhattan Bank, der Familienbank. Er war verantwortlich, den Vize-Präsidenten der Chase, Paul Volcker, zu Präsident Carters Vorsitzenden der FED zu machen, um den Volcker Zinsschock auszulösen, wie den Ölschock, um abermals den fallenden Dollar und die Wall Street Profite zu retten auf Kosten der Weltökonomie.

Volckers Zinsraten-‘Schocktherapie‘ vom Oktober 1979, schuf 1980, unterstützt von Rockefeller, die „Dritte Welt-Schuldenkrise“. Rockefeller und die Wall Street nutzten die Schuldenkrise, um staatliche Privatisierungen und drastische Abwertungen nationaler Währungen zu erzwingen in Ländern wie Argentinien, Brasilien, Mexiko. Rockefeller und Freunde wie George Soros griffen sich dann die Kronjuwelen von Argentinien, Brasilien und Mexiko zu läppischen Preisen.

Das Modell war ganz ähnlich dem, das die britischen Banken im Ottomanischen Empire nach 1881 benutzten, als sie de facto die Finanzen des Sultans kontrollierten durch Kontrolle aller Steuereinnahmen vermittels der Ottoman Public Debt Administration (OPDA). Die Rockefeller Interessen benutzten die Schuldenkrise von 1980, um das verschuldete Lateinamerika und afrikanische Länder kräftig zu plündern unter Benutzung des IWF als Polizisten.

David Rockefeller war persönlich befreundet mit einigen der übelsten Militärdiktatoren in Lateinamerika, wie General Jorge Videla in Argentinien oder Pinochet in Chile, die beide ihre Jobs den CIA-Staatsstreichen verdankten, die von damaligen Außenminister Henry Kissinger arrangiert wurden im Auftrag der Rockefeller Familieninteressen in Lateinamerika.

Durch Organisationen wie seine Trilaterale Kommission war Rockefeller der wichtigste Architekt der Zerstörung nationaler Ökonomien und der Förderung der sogenannten Globalisierung, eine Politik, von der vor allem die größten Banken der Wall Street und der City of London und ausgewählte globale Unternehmen profitieren – dieselben, die eingeladene Mitglieder der Trilateralen Kommission sind. Sie wurde 1974 von Rockefeller gegründet und seinem engen Freund Zbigniew Brzezinski den Job, die Mitglieder in Nordamerika, Japan und Europa auszuwählen.

Wenn wir von einem unsichtbaren, mächtigen Netzwerk sprechen, das manche den Tiefen Staat nennen, können wir sagen, dass David Rockefeller sich selbst als Patriarch des Tiefen Staates ansah. Seine wahren Handlungen müssen ehrlich als das gesehen werden, was sie waren – menschenfeindlich und nicht philanthropisch.

David Rockefeller (tot) - Worin bestand seine "Philantropie"?! - Deutsch

Georgia Guidestones - 10 Gebote der NWO

Die flache Erde, die Jesuiten und die Agenda 2030!

Der Beweis, dass die Eliten tatsächlich eine globale Gesellschaft ohne jegliche Besitztümer wollen - ganz ohne Privatsphäre und völlig ihrer Freiheiten beraubt

Wer genau hinhört, dem erzählen die globalen Eliten exakt, was sie im Sinn haben. Sollten sie sich tatsächlich durchsetzen, dann wird unsere Welt schon bald sehr viel anders aussehen als heute. Diese Eliten teilen einen Traum von einem umweltfreundlichen, dystopischen, sozialistischen Paradies, in dem die individuelle Freiheit zum Wohle des Kollektivs stark begrenzt ist. Wo man lebt, wie man seine Brötchen verdient, was einem erlaubt ist zu essen und wie viele Kinder man in die Welt setzen darf, das alles würde von einer allmächtigen Zentralregierung bestimt, die niemand infrage stellen oder herausfordern darf. Das mag ziemlich bizarr klingen, allerdings träumen die globalen Eliten tatsächlich von solchen Sachen.

Ein perfektes Beispiel dessen, was ich meine ist ein Artikel, der vor kurzem auf der offiziellen Internetseite des Weltwirtschaftsforum erschien und den Titel hatte: "Willkommen im Jahr 2030. Ich besitze nichts, ich habe keine Privatsphäre und mein Leben war noch nie besser als heute". Geschrieben wurde das Stück von der dänischen Abgeordneten Ida Auken und wie man sieht ist sie ziemlich davon überzeugt, dass sich dieses sozialistische Paradies bis zum Jahr 2030 umsetzen lässt..


Willkommen im Jahr 2030. Willkommen in meiner Stadt - oder sollte ich sagen "unserer Stadt". Ich besitze nichts. Ich habe kein Auto. Ich lebe nicht in meinem Haus. Mir gehören keinerlei Gerätschaften und auch keine Kleidung.

Es mag seltsam klingen, aber das macht ergibt uns in dieser Stadt absolut Sinn. Alles, was man bislang als Produkt kannte ist heute eine Dienstleistung. Wir haben Zugang zu Transportmitteln, Unterkünften, Nahrung und all den Dingen des täglichen Lebens. Eines nach dem anderen davon wurde kostenlos und daher verlor der Sinn von Eigentum für uns seine Bedeutung.

In Aukens Welt zahlt niemand Miete und wer etwas braucht, der bekommt es innerhalb von Minuten geliefert.

Wie ist das möglich?

Nun, sie glaubt, dass Computer, Roboter und Maschinen früher oder später fast jede menschliche Arbeit erledigen werden..

Einkaufen? Ich weis nicht mal mehr richtig, was das ist. Für die meisten von uns geht es nur noch darum, uns Dinge zum Benutzen auszuwählen. Manchmal macht es mir Spass und manchmal überlasse ich die Auswahlarbeit dem Algorhythmus. Er kennt meinen Geschmack besser als ich selbst.

Als KIs und Roboter so viel unserer Arbeit übernahmen, hatten wir plötzlich genug Zeit uns gut zu ernähren, auszuschlafen und Zeit mit anderen Menschen zu verbringen. Das Konzept des Stossverkehrs beispielsweise macht keinen Sinn mehr, da die Arbeitszeit unwichtig wurde. Ich würde es auch nicht mehr Arbeitzeit nennen. Es ist mehr eine Art Denkzeit, Erschaffenszeit und Entwicklungzeit.

Aber natürlich gibt es in so einer Gesellschaft Lebenshaltungskosten und Auken anerkennt dies offen. Sie gibt zu, dass es in ihrer idealisierten Version der Zukunft "keine wirkliche Privatsphäre geben wird"..

Immer mal wieder nervt es mich, dass ich keine echte Privatsphäre mehr habe. Ich kann nirgendwo mehr hingehen, ohne registriert zu werden. Ich weis, dass irgendwo alles, was ich mache, denke und träume aufgezeichnet wird. Meine Hoffnung ist, dass es nie von niemandem gegen mich verwendet werden wird.

Was Auken sich da vorstellt ist eine Art wohlwollende grüne Diktatur. Wer eine "perfekte Welt" mit imperfekten Menschen schaffen will, der braucht jemanden, der über alles wacht, nachverfolgt, überschaut und der diese imperfekten Menschen permanent zu 100 Prozent kontrolliert. Und da so gut wie jede unserer Entscheidungen in irgendeiner Weile die Umwelt beeinflusst, muss jede dieser Entscheidungen irgendeiner Art der Regierungskontrolle unterworfen werden.

Als ich Aukens Artikel las habe ich mich sofort an ein Kurzvideo erinnert, das vom Zukunftsforum produziert wurde, und in dem eine Vorstellung davon geboten wurde, wie sie sich das Leben im Jahr 2040 vorstellen. Wer dieses Forum nicht kennt, es handelt sich dabei um eine große Nichtregierungsorganisation (NGO), mit der die globale Elite ihre Agenda weltweit bewirbt. Diese Art von NGOs wurden in den letzten Jahren zunehmend mächtiger und die großen davon arbeiten oftmals mit den Vereinten Nationen zusammen, um in den Entwicklungsländern "Veränderungen" herbeizuführen.

Im oben erwähnten Video präsentiert das Zukunftsforum eine beunruhigende Vision der Zukunft, in der es "Kalorienkarten" gibt, ein "globales Nahrungskommittee", eine weltweite Wasserrationierung und eine unglaublich mächtige Zentralregierung, die selbst das kleinste Detail unseres Lebens kontrolliert. Jeder kann sich das Video bei YouTube selbst ansehen..


Würden Sie in so einer Welt leben wollen?

Wenn wir nicht aufpassen, dann wird diese Art von Tyrannei zur Wirklichkeit werden, da es genau das ist, wohin uns die globalen Eliten führen wollen.

Vor etwa fünf Jahren habe ich genau davor gewarnt..

Stellen Sie sich vor, sie legen sich schlafen und wachen dann viele Jahre später in einer völlig veränderten Welt auf. In dieser futuristischen Welt wird buchstäblich alles von völlig übergeschnappten Bürokraten im Namen der "nachhaltigen Entwicklung" überwacht und kontrolliert, um damit die Ziele der "grünen Agenda" zu verfolgen. Ein internationales Entscheidergremium hat die Kontrolle über jegliche menschliche Aktivität zentralisiert und sich die Macht darüber gesichert. Was man isst, trinkt, wo man lebt, wie warm oder kalt das Zuhause ist und wie viel Benzin man verbrauchen darf, alles wird von diesem Gremium bestimmt. Jeder, der widerspricht, oder der gegen das System rebelliert wird einer "Umerziehung" unterzogen. Die Menschheitsbevölkerung in dieser Zukunftsgesellschaft liegt im Vergleich zu heute um 90 Prozent niedriger und alle verbleibenden Menschen wurden in eng umfasste Städte verbrcht, wo sie leben wie in einem Gefängnis.

Heute befinden wir uns näher an dieser Zukunftsvision der globalen Eliten, denn jemals zuvor. Selbst in einigen der konservativsten Ecken der Vereinigten Staaten wird die grüne Agenda unter dem Deckmantel der "nachhaltigen Entwicklung" durchgedrückt und die globalen Eliten werden so lange nicht aufgeben, bis sie alles haben, was sie wollen.

Permanent wird uns mitgeteilt, dass wir Opfer "für das Wohl des Planeten" bringen müssen, die Wahrheit aber ist, dass ihre Agenda das Tor für eine weltweite Tyrannei öffnen würde und das auf einem Niveau, das sich kaum einer überhaupt nur vorstellen kann.

Was wir aber bekommen werden ist kein sozialistisches Paradies, sondern einen dystopischen Alptraum, nur leider werden die meisten die Wahrheit so lange nicht erkennen, bis es zu spät ist.