dailymotion-domain-verification=dmvkmad2q1z86kzwd

Nachrichten Oktober 2017       

Warnung!

Lesen gefährdet die Dummheit!

 

wenn du hier aktuelle Horrornachrichten erwartest - dann bist du falsch! Ich versuche etwas die Welt zu hinterleuchten und dementsprechende Nachrichten findest du hier. Diese Webseite ist das Ergebnis meiner Nachforschungen und dient ausschließlich meiner Information - die ich auch dir - der du dich hierher verirrst hast - zur Verfügung stelle. Schau dich um - stöver herum - und WACH AUF! Bitte - glaube nichts - informiere dich selber! Fang bei einem Thema an - durchforsche das Internet (vorsicht Wikipedia - Logenverseucht - siehe den Film Zensur) es gibt genug andere Quellen. Ich weiß, wenn du eine Lüge entdeckt hast, wirst du weiter forschen! cp

*

Diese Beiträge dienen rein der öffentlichen Bildung und der Anregung geistiger Auseinandersetzung. Das Material dient rein zum Zwecke der Kritik, der Stellungnahme, der Berichterstattung, der Bildung und der Wissenschaft und stellt daher keine Urheberrechtsverletzung dar. "Fair use"

*

Da die täglichen Nachrichten den Rahmen dieser Webseite sprengen (bin schon auf fast 4 GB) könnt ihr aktuelle Nachrichten auf meinen nachstehenden Kanälen finden:

Aktuelle Nachrichten auf meiner google+ Seite und mein youtube Kanal -  playlist Oktober

playlist September

*

Je mehr Du forschst, desto mehr halten Dich die Unwissenden für verrückt". Don Freeman, amerikanischer Schriftsteller

Die Wahrheit wird uns frei machen, aber zuerst kotzt sie uns an!

Wir leben in einer globalen Pathokratie (Herrschaft der Pschopathen) darüber sollte sich jeder im Klaren sein! Verändert das!

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp

Papst.. USA... sehr wichtiger Vortrag zum Verstehen was der Papst wirklich schon ist und was wirklich passiert!

Nachweis von EMF-Beschleunigern für militärische Zwecke in Sonoma Napa FIRES?

Nachweis von EMF-Beschleunigern für militärische Zwecke in Sonoma Napa FIRES? Veröffentlicht von Aleksander Armbrust am 14. Oktober 2017 Veröffentlicht in: Erde und Natur, Unglaublichkeiten. Ein Kommentar

inTruthbyGrace

Etwas hat diese Häuser in Öfen verwandelt, um eine nahezu vollständige Verbrennung zu ermöglichen … Der Beweis dessen, was wir sehen, widerspricht den Gesetzen der Physik für ein offenes Feuer. Ich habe BEREITS dokumentiert, dass die Windgeschwindigkeit für die Gebiete, Feuer begann. Das Fett, das ein Baum verbrennt, WENN ES EINEN OFEN IST, ist bemerkenswert und sollte für jeden, der vor 1995 ausgebildet wurde, als Physik und Chemie uns tatsächlich gelehrt haben, was mit bloßer Verbrennung in einem Ofen möglich ist. GESAMTE Verbrennung von Material ist außerhalb eines Ofens NICHT möglich, aber genau das ist der Schaden, den wir beobachten, wenn die Temperatur ausreichend hoch ist, um geschmolzenes Glas zu erreichen.

Something turned these houses into in furnaces to allow for near complete combustion… the evidence of what we are seeing defies the laws of physics for an open air fire, I have ALREADY documented the wind speeds were marginal for the areas at the time the fires started. The fat that a tree is burning AS IF IT IS A FURNACE is noteworthy and should be of great concern to anyone educated prior to 1995 when physics and chemistry actually taught us what is possible with a mere open air burn v a furnace. TOTAL combustion of material is NOT possible outside of a furnace, yet that is exactly the damage we are observing with temps reaching high enough values to MELT GLASS..
https://www.youtube.com/redirect?q=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FNBCBayArea%2Fvideos%2F10154817765506990%2F%3Fhc_ref%3DARTMlRxp9hdi-wj6u_yhwqyhYan10SYJUj2UDksP9bQi63fqR8WxRQ5wReKwvzT9Now%26pnref%3Dstory&redir_token=s0Td6Dh7W99tpMo5cV2omuy4Wwh8MTUwODA4Njg4NEAxNTA4MDAwNDg0&v=H_YgQB8Rsww&event=video_description
http://www.odessaoffice.com/wireless/…

FB_IMG_1508004028451

FB_IMG_1508004023112

FB_IMG_1508004020236

FB_IMG_1508004016335

FB_IMG_1508004034023

FB_IMG_1508004041563

FB_IMG_1508004036485

Tesla Technik ? Zerstäubung wie Joody Woods sie beschrieb - G.U.N. ERMITTELT https://www.youtube.com/watch?v=7CGZdi_YMao hutchison effekt https://www.google.de/search?q=hutchison+effekt&client=opera&hs=NOI&channel=suggest&tbm=vid&oq=HUTCHINSON+Effekt&gs_l=heirloom-serp.1.0.0i10.338923.343216.0.345043.11.6.0.0.0.2.228.490.3j0j1.4.0%E2%80%A6.0%E2%80%A61.1j2.34.heirloom-serp..9.2.327.e2wPlTJJMmQ Da wirst u.a. sowas wie Antigravitationseffekte sehen. Hightech wurde zum Schaden auch an 9/11 eingesetzt. Sie sind eben absolut destruktiv, nicht konstruktiv…. Youtube: 9/11 die erste deutsche Präsentation zu der Forschung von Dr Judy Wood https://www.youtube.com/watch?v=Fndt1YmoA2s 9/11… erklärt von Dr Judy Wood deutsch https://www.youtube.com/watch?v=szBqEX3zkXU&t=1888s 9/11 Dr. Judy Wood – wo sind die Türme hin ? Zerstaubung! – Freie Energie Technologie https://www.youtube.com/watch?v=KexzWchMGZU&t=150s 11. September ++Die Grosse Amerikanische Psycho Oper++ https://www.youtube.com/watch?v=1v1sML2vRrM&t=188s

11.09.2001

 

California Fires ARSON & REAL Wind Speed Metrics for 10/8-9/2017

Am 13.10.2017 veröffentlicht

The news will NOT cite their sources for their outrageous windspeeds.. the narrative has been planted and PGE will get blame BUT THE TRUTH IS THAT THE WIND SPEEDS WERE TOO SLOW TO TAKE OUT POWER LINES. I DO know that the eye witnesses reported high winds, but if there were energy weapons used here, the frequencies may not have generated measurable wind displacements as much as it would have moved things by EMF current. There is definitely something else going on here.

Die Nachrichten werden NICHT ihre Quellen für ihre unverschämten Windgeschwindigkeiten zitieren. Die Erzählung wurde gepflanzt und PGE wird die Schuld bekommen, ABER DIE WAHRHEIT IST, DASS DIE WIND-GESCHWINDIGKEITEN ZU LANGSAM WURDEN, UM STROMLEITUNGEN ZU NUTZEN. Ich weiß, dass die Augenzeugen über starke Winde berichteten, aber wenn es hier Energiegewehre gab, haben die Frequenzen möglicherweise keine messbaren Windverschiebungen erzeugt, so wie es die EMF-Strömung bewegt hätte. Hier ist definitiv etwas anderes los.

Politische Hintergrund Informationen Okt. 2017 + W.A.+ DIE GRÜNEN

Das dunkle Geheimnis von Hollywood: Freimaurerei, Satanismus, Pädophilie, MK Ultra

Sie lügen wie gedruckt: Die Wahrheit über die Angriffe auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Steht ein grosser Falsche Flagge - Anschlag kurz bevor?

Die Neue WeltOrdnung - Das Ziel der Machteliten - Prof. Dr. Hans J. Bocker

Am 11.10.2017 veröffentlicht

Unter dem Vorwand der Globalisierung will diese Schattenregierung die Abschaffung der Demokratie, weltweiten Machteinfluss und die Maximierung ihres eigenen privaten Gewinns erreichen. Privatbesitz wird nicht mehr toleriert und daher durch extrem hohe Gebühren und Abgaben unmöglich gemacht bzw. abgebaut. Die Drahtzieher dieser Schattenregierung besitzen weder Skrupel noch Moral bei der Durchsetzung ihrer Ziele. Die Gleichschaltung der Menschenmassen (auch durch Weltwährung) und die Erschaffung eines totalitären Systems weltweit, beherrscht von einer kleinen Elite - den Illuminaten. Das Individuum (der Mensch als unverwechselbare Einzelperson) wird abgeschafft. 

Las Vegas-Massaker: Terror als politisches Instrument? | 11.10.2017 |

Es begann mit einer Lüge: Doku über NATO Einsatz in Jugoslawien

Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

Am 07.10.2017 veröffentlicht

Eva Herman im Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Maaz und Andreas Popp.

Was hält eine Bundeskanzlerin davon ab, die Wahrheit klar zu formulieren? Warum verwendet sie Textbausteine wie „Wir schaffen das“? Warum verhehlt sie eisern, dass sich Deutschland spätestens seit Beginn der Masseneinwanderung 2015 in einer schwerwiegenden Krise befindet?

Der renommierte Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz nimmt auf einem Wissensmanufaktur-Seminar dazu Stellung. Er stellt fest, dass die meisten Spitzenpolitiker unter zum Teil schweren, narzisstischen Störungen leiden, die das Persönlichkeitsprofil erheblich beeinflussen. So werden bedrohliche Lebenssituationen permanent verharmlost. Das notwendige, entschlossene Handeln bleibt aus.

Maaz erklärt auch, warum die Wähler immer wieder auf dieselben Mechanismen hereinfallen und genau jene Politiker wiederwählen, die ihnen den Weg in den Niedergang ebnen. Ein hochspannendes und aufrüttelndes Gespräch!

Daniele Ganser in einer Talkrunde bei Scobel, immer noch aktuell

Daniele Ganser und Andreas von Bülow diskutieren bei Scobel über Verschwörungstheorien, Geheimarmeen, verdeckte Kriegsführung uvm.
Dies auch als Vorankündigung des neuen Vortragsmittschnitts über die Bautzner Veranstaltung am 31.10.16, welcher voraussichtlich in der ersten Novemberwoche erscheint.
Immer noch aktuell, obwohl schon am 6.9.2012 bei 3sat gesendet.

Benjamin Fulford 09.10.2017

MSnippets 10.10.2017 u.a. Der Hakan Nordkvist Hoax

Militärische + Wirtschaftsnachrichten Oktober 2017

Solar Revolution mit Dieter Broers

„Was wir haben, ist eine Scheindemokratie“ – Dirk Müller über unsere akuten Probleme

Industrie 4.0 - Warum 80 % ihre Jobs verlieren (Stufe III und IV)

Kaitag am Freitag #71 13.10.2017

Esst Tierfutter! Lecker und Nahrhaft!

Rätselhafte Welt #33

Europa brennt und alles klatscht - Islamisierung gibt es nicht! Eine kleine Rundreise

Muammar Gaddafi - Warum die NATO Libyen zerstörte

∞ Ist unsere ERDE wirklich ein PLAN-E.T. ?

Doku-Fundstück (USA1997) ---▶ Unglaublich!!! ▶ Waffensysteme zur Massenkontrolle ▶ NWO

Das lsIamisierungskomplott: Wer spielt gegen Europa? (Teil 1-3) Wolfgang Eggert

Rede von Häuptling Seattle 1855

Wir sind ein Teil der Erde

Erzählung nach einer Rede des Häuptlings Seattle
vor dem Präsidenten der USA im Jahre 1855

“Der große Häuptling in Washington sendet Nachricht, daß er unser Land zu kaufen wünscht.

Der große Häuptling sendet uns auch Worte der Freundschaft und des guten Willens. Das ist freundlich von ihm, denn wir wissen, er bedarf unserer Freundschaft nicht. Aber wir werden sein Angebot bedenken, denn wir wissen – wenn wir nicht verkaufen, kommt vielleicht der weiße Mann mit Gewehren und nimmt sich unser Land.
Wie kann man den Himmel kaufen oder verkaufen – oder die Wärme der Erde? Diese Vorstellung ist uns fremd. Wenn wir die Frische der Luft und das Glitzern des Wassers nicht besitzen – wie könnt ihr sie von uns kaufen? Wir werden unsere Entscheidung treffen.

Was Häuptling Seattle sagt, darauf kann sich der große Häuptling in Washington verlassen, so sicher, wie sich unser weißer Bruder auf die Wiederkehr der Jahreszeiten verlassen kann.

Meine Worte sind wie die Sterne, sie gehen nicht unter. Jeder Teil dieser Erde ist meinem Volk heilig, jede glitzernde Tannennadel, jeder sandige Strand, jeder Nebel in den dunklen Wäldern, jede Lichtung, jedes summende Insekt ist heilig in den Gedanken und Erfahrungen meines Volkes. Der Saft, der in den Bäumen steigt, trägt die Erinnerung des roten Mannes.

Die Toten der Weißen vergessen das Land ihrer Geburt, wenn sie fortgehen, um unter den Sternen zu wandeln.
Unsere Toten vergessen die wunderbare Erde nie, denn sie ist des roten Mannes Mutter.
Wir sind ein Teil der Erde, und sie ist ein Teil von uns.
Die duftenden Blumen sind unsere Schwestern, die Rehe, das Pferd, der große Adler – sind unsere Brüder.
Die felsigen Höhen, die saftigen Wiesen, die Körperwärme des Ponys und des Menschen – sie alle gehören zu der gleichen Familie.

Wenn also der große Häuptling in Washington uns Nachricht sendet, daß er unser Land zu kaufen gedenkt, so verlangt er viel von uns.
Der große Häuptling teilt uns mit, daß er uns einen festen Platz gibt, wo wir angenehm und für uns leben können. Er wird unser Vater sein und wir seine Kinder. Aber kann das jemals sein? Gott liebt euer Volk und hat seine roten Kinder verlassen. Er schickt Maschinen, um dem weißen Mann bei seiner Arbeit zu helfen, und baut große Dörfer für ihn. Er macht euer Volk stärker, Tag für Tag. Bald werdet ihr das Land überfluten, wie Flüsse Schluchten hinabstürzen nach einem unerwarteten Regen.

Mein Volk ist wie eine ebbende Gezeit – aber ohne Wiederkehr. Nein, wir sind verschiedene Rassen. Unsere Kinder spielen nicht zusammen, und unsere Alten erzählen andere Geschichten. Gott ist euch gut gesonnen, und wir sind Waisen. Wir werden euer Angebot, unser Land zu kaufen, bedenken. Das wird nicht leicht sein, denn dieses Land ist uns heilig.

Wir erfreuen uns an diesen Wäldern. Ich weiß nicht – unsere Art ist anders als die eure.

Glänzendes Wasser, das sich in Bächen und Flüssen bewegt, ist nicht nur Wasser – sondern das Blut unserer Vorfahren. Wenn wir euch Land verkaufen, müßt ihr wissen, daß es heilig ist, und eure Kinder lehren, daß es heilig ist, und daß jede flüchtige Spiegelung im klaren Wasser der Seen von Ereignissen und Überlieferungen aus dem Leben meines Volkes erzählt.
Das Murmeln des Wassers ist die Stimme meiner Vorväter.
Die Flüsse sind unsere Brüder, sie stillen unseren Durst. Die Flüsse tragen unsere Kanus und nähren unsere Kinder.

Wenn wir unser Land verkaufen, so müßt ihr euch daran erinnern und eure Kinder lehren: Die Flüsse sind unsere Brüder und eure -, und ihr müßt von nun an den Flüssen eure Güte geben, so wie jedem anderen Bruder auch. Der rote Mann, zog sich immer zurück vor dem eindringenden weißen Mann – so wie der Frühnebel in den Bergen vor der Morgensonnen weicht. Aber die Asche unserer Väter ist heilig, ihre Gräber sind geweihter Boden, und so sind diese Hügel, diese Bäume, dieser Teil der Erde uns geweiht. Wir wissen, daß der weiße Mann unsere Art nicht versteht. Ein Teil des Landes ist ihm gleich jedem anderen, denn er ist ein Fremder, der kommt in der Nacht und nimmt von der Erde, was immer er braucht.

Die Erde ist sein Bruder nicht, sondern Feind, und wenn er sie erobert hat, schreitet er weiter. Er läßt die Gräber seiner Väter zurück und kümmert sich nicht. Er stiehlt die Erde von seinen Kindern und kümmert sich nicht. Seiner Väter Gräber und seiner Kinder Geburtsrecht sind vergessen. Er behandelt seine Mutter, die Erde, und seinen Bruder, den Himmel, wie Dinge zum Kaufen und Plündern, zum Verkaufen wie Schafe oder glänzende Perlen. Sein Hunger wird die Erde verschlingen und nichts zurücklassen als die Wüste.

Ich weiß nicht – unsere Art ist anders als die eure. Der Anblick eurer Städte schmerzt die Augen des roten Mannes. Vielleicht, weil der rote Mann ein Wilder ist und nicht versteht.

Es gibt keine Stille in den Städten der Weißen. Keinen Ort, um das Entfalten der Blätter im Frühling zu hören oder das Summen der Insekten.
Aber vielleicht nur deshalb, weil ich ein Wilder bin und nicht verstehe. Das Geklappere scheint unsere Ohren nur zu beleidigen. Was gibt es schon im Leben, wenn man nicht den einsamen Schrei- des Ziegenmelkervogels hören kann oder das Gestreite der Frösche am Teich bei Nacht. Ich bin ein roter Mann und verstehe das nicht. Der Indianer mag das sanfte Geräusch des Windes, der über eine Teichfläche streicht – und den Geruch des Windes, gereinigt vom Mittagsregen oder schwer vom Duft der Kiefern. Die Luft ist kostbar für den roten Mann, denn alle Dinge teilen denselben Atem: das Tier, der Baum, der Mensch – sie alle teilen denselben Atem. Der weiße Mann scheint die Luft, die er atmet, nicht zu bemerken. Wie ein Mann, der seit vielen Tagen stirbt, ist er abgestumpft gegen den Gestank. Aber wenn wir euch unser Land verkaufen, dürft ihr nicht vergessen, daß die Luft uns kostbar ist, daß die Luft ihren Geist teilt mit all’ dem Leben, das sie erhält. Der Wind gab unseren Vätern den ersten Atem und empfängt ihren letzten. Und der Wind muß auch unseren Kindern den Lebensgeist geben. Und wenn wir euch unser Land verkaufen, so müßt ihr es als ein besonderes und geweihtes schätzen, als einen Ort, wo auch der weiße Mann spürt, daß der Wind süß duftet von den Wiesenblumen.

Das Ansinnen, unser Land zu kaufen, werden wir bedenken, und wenn wir uns entschließen, anzunehmen, so nur unter einer Bedingung: Der weiße Mann muß die Tiere des Landes behandeln wie seine Brüder.

Ich bin ein Wilder und verstehe es nicht anders. Ich habe tausend verrottende Büffel gesehen, vom weißen Mann zurückgelassen – erschossen aus einem vorüberfahrenden Zug. Ich bin ein Wilder und kann nicht verstehen, wie das qualmende Eisenpferd wichtiger sein soll als der Büffel, den wir nur töten, um am Leben zu bleiben. Was ist der Mensch ohne die Tiere? Wären alle Tiere fort. so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes. Was immer den Tieren geschieht, geschieht bald auch den Menschen. Alle Dinge sind miteinander verbunden.

Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne der Erde.

Ihr müßt eure Kinder lehren, daß der Boden unter ihren Füßen die Asche unserer Großväter ist. Damit sie das Land achten, erzählt ihnen, daß die Erde erfüllt ist von den Seelen unserer Vorfahren. Lehrt eure Kinder, was wir unsere Kinder lehrten: Die Erde ist unsere Mutter. Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne der Erde. Wenn Menschen auf die Erde spucken, bespeien sie sich selbst. Denn das wissen wir – die Erde gehört nicht den Menschen, der Mensch gehört zur Erde. Alles ist miteinander verbunden, wie das Blut, das eine Familie vereint. Alles ist verbunden. Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne der Erde. Der Mensch schuf nicht das Gewebe des Lebens, er ist darin nur eine Faser. Was immer ihr dem Gewebe antut, das tut ihr euch selber an.
Nein, Tag und Nacht können nicht zusammen leben.
Unsere Toten leben fort in den süßen Flüssen der Erde, kehren wieder mit des Frühlings leisem Schritt, und es ist ihre Seele im Wind, der die Oberfläche der Teiche kräuselt.

Das Ansinnen des weißen Mannes, unser Land zu kaufen, werden wir bedenken. Aber mein Volk fragt, was denn will der weiße Mann kaufen? Wie kann man den Himmel oder die Wärme der Erde kaufen – oder die Schnelligkeit der Antilope? Wie können wir euch diese Dinge verkaufen – und wie könnt ihr sie kaufen?
Könnt ihr denn mit der Erde tun, was ihr wollt, nur weil der rote Mann ein Stück Papier unterzeichnet und es dem weißen Manne gibt? Wenn wir nicht die Frische der Luft und das Glitzern des Wassers besitzen – wie könnt ihr sie von uns kaufen? Könnt ihr die Büffel zurückkaufen, wenn der letzte getötet ist?

Wir werden euer Angebot bedenken. Wir wissen, wenn wir nicht verkaufen, kommt wahrscheinlich der weiße Mann mit Waffen und nimmt sich unser Land. Aber wir sind Wilde. Der weiße Mann, vorübergehend im Besitz der Macht, glaubt, er sei schon Gott, dem die Erde gehört.
Wie kann ein Mensch seine Mutter besitzen?

Wir werden euer Angebot, unser Land zu kaufen, bedenken. Tag und Nacht können nicht zusammenleben – wir werden euer Angebot bedenken, in das Reservat zu gehen. Wir werden abseits und in Frieden leben. Es ist unwichtig, wo wir den Rest unserer Tage verbringen. Unsere Kinder sahen ihre Väter gedemütigt und besiegt. Unsere Krieger wurden beschämt. Nach Niederlagen verbringen sie ihre Tage müßig – vergiften ihren Körper mit süßer Speise und starkem Trunk.
Es ist unwichtig, wo wir den Rest unserer Tage verbringen. Es sind nicht mehr viele. Noch wenige Stunden – ein paar Winter – und kein Kind der großen Stämme, die einst in diesem Land lebten oder jetzt in kleinen Gruppen durch die Wälder streifen, wird mehr übrig sein, um an den Gräbern eines Volkes zu trauern, das einst so stark und voller Hoffnung war, wie das eure.
Aber warum soll ich trauern um den Untergang meines Volkes. Völker bestehen aus Menschen – nichts anderem. Menschen kommen und gehen wie die Wellen im Meer. Selbst der weiße Mann – dessen Gott mit ihm verwandelt und redet, wie Freund zu Freund, kann der gemeinsamen Bestimmung nicht entgehen. Vielleicht sind wir doch Brüder – Wir werden sehen.

Eines wissen wir, was der weiße Mann vielleicht eines Tages erst entdeckt: Unser Gott ist derselbe Gott.
Ihr denkt vielleicht, daß ihr ihn besitzt, so wie ihr unser Land zu besitzen trachtet, aber das könnt ihr nicht. Er ist der Gott der Menschen – gleichermaßen der roten und der weißen. Dieses Land ist ihm wertvoll. Und die Erde zu verletzen heißt ihren Schöpfer zu verachten.

Auch die Weißen werden vergehen, eher vielleicht als alle anderen Stämme. Fahret fort, euer Bett zu verseuchen, und eines nachts werdet ihr im eigenen Abfall ersticken. Aber in eurem Untergang werdet ihr hell strahlen, angefeuert von der Stärke des Gottes, der euch in dieses Land brachte und euch bestimmte über dieses Land und den roten Mann zu herrschen. Diese Bestimmung ist uns ein Rätsel. Wenn die Büffel alle geschlachtet sind, die wilden Pferde gezähmt, die heimlichen Winkel des Waldes schwer vom Geruch vieler Menschen und der Anblick reifer Hügel geschändet von redenden Drähten – wo ist das Dickicht? Fort! Wo der Adler? Fort! Und was bedeutet es, Lebewohl zu sagen dem schnellen Pony und der Jagd:

Das Ende des Lebens – und der Beginn des Überlebens! Gott gab euch Herrschaft über die Tiere, die Wälder und den roten Mann, aus einem besonderen Grund – doch dieser Grund ist uns ein Rätsel. Vielleicht könnten wir es verstehen, wenn wir wüßten, wovon der weiße Mann träumt, welche Hoffnungen er seinen Kindern an langen Winterabenden schildert und welche Visionen er in ihre Vorstellungen brennt, so daß sie sich nach einem Morgen sehnen. Aber wir sind Wilde – die Träume des weißen Mannes sind uns verborgen. Und weil sie uns verborgen sind, werden wir unsere eignen Wege gehen. Denn vor allem schätzen wir das Recht eines jeden Menschen, so zu leben, wie er selber es wünscht – gleich wie verschieden von seinen Brüdern er ist.

Das ist nicht viel, was uns verbindet.

Wir werden euer Angebot bedenken. Wenn wir zustimmen, so nur, um das Reservat zu sichern, das ihr versprochen habt. Dort vielleicht können wir unsere kurzen Tage auf unsere Weise verbringen.

Wenn der letzte rote Mann von dieser Erde gewichen ist und sein Gedächtnis nur noch der Schatten einer Wolke über der Prärie, wird immer noch der Geist meiner Väter in diesen Ufern und diesen Wäldern lebendig sein. Denn sie liebten diese Erde wie das Neugeborene den Herzschlag seiner Mutter.
Wenn wir euch unser Land verkaufen, liebt es, so wie wir es liebten, kümmert euch, so wie wir uns kümmerten, behaltet die Erinnerung an das Land so, wie es ist, wenn ihr es nehmt. Und mit all eurer Stärke, eurem Geist, eurem Herzen erhaltet es für eure Kinder und liebt es – so wie Gott uns alle liebt.
Denn eines wissen wir – unser Gott ist derselbe Gott. Diese Erde ist ihm heilig. Selbst der weiße Mann kann der gemeinsamen Bestimmung nicht entgehen. Vielleicht sind wir doch – Brüder. Wir werden sehen.”

*

Diese Rede wurde 1855 von Chief Seattle, Häuptling der Duwamish-Indianer, vor dem Kongreß der Vereinigten Staaten von Amerika gehalten.

1856 wurde der Stamm aus seinem Wohngebiet, dem Abfluß des Washington-Sees, an die Ostküste der Bainbridge-Insel umgesiedelt, wenig später zur Holderness-Landspitze an der Westseite der Eliot-Bucht.

Wo einst die Jagd- und Fischgründe der Indianer waren, stehen heute Stahlwerke, Maschinenfabriken, Werften und viele andere Großbetriebe, darunter die ausgedehnten Anlagen der Boeing-Werke, die Flugzeuge und Raketen herstellen. Seattle, die nach dem Häuptling benannte Stadt im Staate Washington, ist ein wichtiger Handelsmittelpunkt …

 

RE-Wochenschau #1

#FAKE NEWS E18 - Do live 20.00 Uhr

Noch ein kleines Wort an unsere Politiker, Beamten, Amtspersonen und auch an ein paar Wichtigtuer!

Sie glauben doch nicht ernsthaft, daß Sie, ja, genau Sie, zu den Auserwählten gehören werden, die in der NEUEN WELTORDNUNG auch nur irgend etwas zu melden haben?
In einer NEUEN WELTORDNUNG, deren Ziel es ist, die Menschheit auf 500 Millionen Exemplare zu reduzieren? Deren Ziel es ist viele Leibeigene heran zu züchten für die sogenanten Eliten und Bilderberger? Ah, merke gerade, da wird ein Begriff gerne verwechselt und verwässert. Mit Eliten ist nicht unsere Politkaste ursprünglich gemeint, sondern die, die Fäden der Polit-Marionetten ziehen. Aber das gehört auch wieder zu dem Thema Manipulation der Öffentlichen Menung. Und deren Eitelkeit hat es sehr wohl genährt.
Nun, noch einmal, keine Sorge: SIE werden auf gar keinen Fall dazu gehören. Dort in diesen Regionen werden nämlich INTELLIGENTE Menschen gesucht und kein billiges Herdenvieh, das nur mitblöken kann mit der Herde!
Das mitblöken haben viele Politiker ja ALTERNATIVLOS der Öfteren bewiesen. Ich finde es immer lustig, wenn einer der Clowns ein Schlagwort sagt und alle Anderen meinen sie müssen dieses Wort nachplappern. Ohne Hirn und Verstand! Nachhaltigkeit ist eines der Wörter zum Beispiel.....übrigens, einer der Punkte, an denen man erkennen kann wie intelligent ein Mensch ist (Psychologie erstes Semester)

Hier ist mir was Schönes zugetragen worden.
Erkennen wir das nicht in unserer derzeitigen Weltgeschichte?

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. (!)

Alles nach Plan!

∞ Google sieht schwarz...

***

Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.

***

***

***

Sieh fern - kaufe - geh arbeiten - sieh fern - kaufe - geh arbeiten - sieh fern

***