dailymotion-domain-verification=dmvkmad2q1z86kzwd

Kindesmißbrauch der satanischen Elite

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp

Hollywood Kinderstar COREY FELDMAN über Kindesmissbrauch in der Traumfabrik

Corey Feldman, geboren 1971 in Kalifornien, ist ein US-Schauspieler und hatte seine größten Erfolge auf der Leinwand als Kinderstar und Jugendlicher. Bereits im Alter von 3 Jahren trat er in einem Werbespot für McDonald’s auf und löste 1984 in ‚Gremlins‘ die Monsterkatastrophe mit einem Wasserglas aus. Den höchsten Bekanntheitsgrad dürfte Feldman in den 1980er Jahren als Heranwachsender in Filmen wie ‚Stand by me‚ an der Seite von River Phoenix, ‚Die Goonies‚ und ‚The lost boys‚ gehabt haben.

Nachdem sich im vergangenen Jahr ‚Frodo‘-Darsteller Eliah Wood öffentlich über Pädophilie in Hollywood äußerte, trat auch Corey Feldman erneut an die Öffentlichkeit und bekräftigte Woods Aussagen anhand seiner persönlichen Erfahrungen aus seiner Kinder- und Jugendzeit in der ‚Traumfabrik‘. Erneut deswegen, weil er bereits im Jahr 2011 im Interview bei ABC ausführlich über Kindesmissbrauch in Hollywood gesprochen hatte.

Auf die Frage, ob er das Gefühl habe eine normale Kindheit verpasst zu haben, sagte Feldman: »Welche Kindheit? Ich weiß nicht, was das bedeutet.«

Hollywood habe ein Problem: »Ich kann Ihnen eins sagen: das Problem Nr. 1 in Hollywood war, ist und wird immer Pädophilie sein. Das ist das größte Problem für Kinder in dieser Industrie.« Alles laufe »unter dem Radar« ab, aber es sei «das große Geheimnis«.

»Ich war von denen umzingelt, als ich 14 Jahre alt war, umzingelt, buchstäblich. Ich wusste es nicht einmal.« Als er dann alt genug war zu verstehen, was sie waren und was sie wollten, sei ihm klar geworden: »Sie waren überall, wie die Aasgeier.«

Er selbst und sein bester Freund, Kinderschauspiel-Kollege Corey Haim, seien als 14-jährige missbraucht worden und das Trauma dieses Missbrauchs habe seinen Beitrag zum Tod Haims geleistet. »Es gibt eine Person, die Schuld an Corey Haims Tod ist und diese Person ist ein Hollywood-Mogul.« Er könne den Namen nicht nennen, aber derjenige, der wisse wer es gewesen sei und wer besagter Mogul sei, schaue diese Sendung an, »das garantiere ich Ihnen.«

Es habe diesen »Kreis alter Männer« gegeben, welche sich mit dieser Gruppe Kinder umgeben hätten. Jeder von diesen Männern sei entweder selbst sehr mächtig gewesen oder habe enge Verbindungen zu großer Macht gehabt.

Die Filmindustrie habe eine Menge wirklich guter Leute, »doch sie hat auch eine Menge sehr, sehr kranker, korrupter Leute«, sagte Feldman. Diese Leute seien bereits so lange mit Ihrem Tun durchgekommen, dass sie sich als »über dem Gesetz stehend ansehen. Und dies muss sich ändern. Das muss aufhören.«

Wenn man der Gerüchteküche in den alternativen Medien glauben schenken kann und tatsächlich sehr zeitnah großräumige Verhaftungen in Pädophilen-Ringen in den USA anstehen sollten, dann wird die Traumfabrik gewiss nicht außen vor bleiben.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/02/us-kinderstar-ueber-pa..

Kindermißbrauch-Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder

Opfer von rituellem Missbrauch : Die Realität ist schlimmer als jeder Horrorfilm

Udo Ulfkottes letzter Artikel: Beschuldigte er Peter Struck der Pädophilie?

Pädosex am Hindukusch – Bundeswehr schaut weg (von Udo Ulfkotte)

Unter den Augen der NATO-Truppen blüht in Afghanistan der traditionelle Kindesmissbrauch. Auch deutsche Politiker kuschen vor den grausamen Sexriten der Einheimischen – einer beteiligte sich sogar daran.

Es folgen Auszüge aus einem Artikel des kürzlich verstorbenen Journalisten Udo Ulfkotte, den Sie vollständig in COMPACT 01/2017 lesen können. Sie erhalten diese Ausgabe im ZeitschriftenhandelWer sich den Weg zum Kiosk sparen möchte, kann sie über Online-Bestellung ordern oder via Abo diese und weitere Ausgaben bequem ins Haus gesendet kriegen.

Die Lügen, mit denen Politiker und Journalisten uns beim Thema Afghanistan eindecken, beginnen schon beim Wort Hindukusch. Die Aussage, dort Frieden und Freiheit zu verteidigen, ist an Skrupellosigkeit ohnehin kaum noch zu überbieten. Dass «Hindu» dabei für die Anhänger der Religion der Hindus steht (der drittgrößten Religion der Welt), muss wohl nicht lange erklärt werden. Und «kusch» ist die eingedeutschte Variante des persischen Wortes «kosh», das man mit «töten» oder «vertreiben» übersetzt. Der Hindukusch steht also auf der islamischen Seite des Bergmassivs von Afghanistan bis hin zum Iran als Symbol für jenen Ort, wo man die Anhänger des Hinduismus gern vertreibt oder tötet.

Blutige Knabenspiele

Seit der Ankunft westlicher Soldaten in Afghanistan im Jahre 2001 gibt es im Hinblick auf die Anhänger der afghanischen Hindu-Tötungsdoktrin auch noch eine deutsche Anordnung, wonach die Landessitten zu respektieren sind und auch bei der verbreiteten Vergewaltigung kleiner Jungen weggeschaut und nicht eingegriffen werden darf. Da heißt es: Die NATO-Truppen müssten wissen, dass es im Land üblich sei, kleine Jungen zu vergewaltigen. Haben Sie je dazu auch nur ein Wort in unseren Leitmedien vernommen?

Studien bestätigen übrigens, dass viele Afghanen es selbstverständlich finden, Geschlechtsverkehr mit kleinen Jungen zu haben. Das alles findet ganz offen statt. Angebahnt werden solche Kontakte bei abendlichen Festen, die als «Knabenspiel» bekannt sind (in der Landessprache heißt das «Bacha Bazi»). Seitdem der Deutsche Bundestag im Dezember 2001 den Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan genehmigt hat, reißen sich pädophile Journalisten und Politiker darum, im Gefolge von «Delegationen » in jenes Land mitreisen zu dürfen, wo die Kindesvergewaltigung zum abendlichen kulturellen Freizeitvergnügen gehört.

Seit dem Jahre 2008 gibt es auch ernst zu nehmende Berichte der Vereinten Nationen, denen zufolge in den von der Bundeswehr kontrollierten Sektoren im Norden Afghanistans Bacha Bazi wieder eine neue Blüte erfährt. Die Knaben müssen dabei in Mädchenkleider schlüpfen und für die afghanischen Männer tanzen. Anschließend werden sie von diesen vergewaltigt. Bacha Bazi gehört zur nordafghanischen Kultur wie der abendliche Schoppen zum Kulturkreis eines deutschen Moselbauern. (…)

Die kleinen vergewaltigten Knaben werden von den Männern auch verkauft. Sie sind nach alter islamischer
Tradition eine Art Kriegsbeute und völlig rechtlos. Sie gehören dem, der die Knaben einer Familie geraubt hat. Am Abend missbrauchen die Männer dann die Kinder. Wie heißt es auf einer Internetseite, die über diese Praktiken nach einem Besuch vor Ort berichtete: «Später in der Nacht, wenn keiner mehr tanzt, werden die Jungen oft an enge Freunde weitergegeben, für sexuelle Gefälligkeiten. Es ist nicht unüblich, dass die Jungen am Ende des Abends einen neuen Besitzer haben, da auf solchen Partys auch ge- und verkauft wird. Hier ist sicherlich die Grenze für aufgeklärte multikulturelle Toleranz. Kein Zweifel, dies ist Sexsklaverei in ihrer schlimmsten Form: mit Kindern.

Die im Westen so wichtige Unterscheidung zwischen Homosexualität und Pädophilie ist hier in Baglan bedeutungslos.» Es gibt mehrere afghanisch-deutsche Internetforen, in denen ganz offen über diesen perversen Kindersex in der afghanischen Heimat gebloggt wird. Bekannt ist das alles schon seit Langem, scheint aber niemanden zu interessieren. Es passiert um die Standorte der deutschen Soldaten im Norden Afghanistans herum. Doch Letztere müssen wegschauen – genauso wie beim Rauschgifthandel. Ansonsten könnten sie ja noch häufiger zur Zielscheibe afghanischer Kämpfer werden. (…)

Politiker sucht Frischfleisch

Die deutsche Politik verschließt die Augen, wenn es um Bacha Bazi geht. Warum nur? Weshalb bekämpft man einerseits in Deutschland Kinderpornografie im Internet, schaut aber andererseits bei Hardcore-Kindervergewaltigungen in einem Land weg, in dem auch deutsche Soldaten stationiert sind? Worum geht es in Afghanistan also wirklich? Die Antwort ist ganz einfach und einleuchtend: Pädophile deutsche Politiker waren die Ersten, die darauf brannten, deutsche Soldaten in Afghanistan zu besuchen und die abendlichen «Landessitten» aus nächster Nähe kennenzulernen. Ein deutscher Politiker, der am Rande seiner regelmäßigen Truppenbesuche in Afghanistan am dort kulturell verbreiteten Missbrauch kleiner Jungen teilgenommen haben soll, wurde nach Angaben aus westlichen Geheimdienstkreisen gefilmt und erpresst. Er war zusammen mit zwei Journalisten regelmäßig zum Bacha Bazi nach Afghanistan gereist, stark subventioniert vom deutschen Steuerzahler. Als er vor einigen Jahren starb, wurde ihm in allen Medien gehuldigt, obwohl Politik und Medien die Schattenseite des Mannes ganz genau kannten.

Inzwischen ist das Risiko für Ausländer, die bei solchen Kindersex-Partys in Afghanistan teilnehmen wollen, allerdings unkalkulierbar hoch – der Besuch einer solchen Veranstaltung kann tödlich enden. Seit 2016 nutzen nämlich die Taliban solche Bacha-Bazi-Kinder (besser gesagt: Sex-Kindersklaven), um die afghanische Armee und ausländische Truppenlager zu infiltrieren. Als die französische Nachrichtenagentur AFP im Juni 2016 darüber berichtete, dass allein in der zentralafghanischen Provinz Urusgan jeder der 370 offiziellen Checkpoints (Polizei-Kontrollposten) zwischen ein und vier Bacha- Bazi-Kinder für den schnellen Sex zwischendurch beschäftigt und immer mehr dieser Kinder von den Taliban abgerichtet werden, um Bomben und Sprengfallen in die Nähe ausländischer Soldaten zu bringen, da tat man in Berliner Regierungskreisen so, als ob das alles völlig neu sei.

Am Ende stellt sich für den durchschnittlichen Leser die Frage, warum Afghanistan für deutsche Spitzenpolitiker und Journalisten eines der beliebtesten Reiseziele außerhalb Europas ist. Zwischen 40 und 60 Mal pro Jahr besuchen Delegationen mit Staatssekretären, Ministern und Abgeordneten das Land. Viele von ihnen fahren nicht etwa dorthin, weil es in Afghanistan so schön friedlich ist oder man dort wichtige Geschäfte zu besprechen hat. Nein, viele von ihnen suchen Kindersex, und es gibt eine Anweisung an mitreisende Medienvertreter, diese spezielle Thematik komplett auszublenden. Die New York Times tat das nicht. Sie berichtete Ende 2015 darüber, dass US-Soldaten nicht eingreifen dürfen, wenn sie Augenzeugen der landesüblichen Vergewaltigung kleiner Jungen werden. Deutsche Medien machten daraus Schlagzeilen wie «US-Militär soll Missbrauch geduldet haben». Nicht ein deutscher Journalist wagte es, darüber zu berichten, dass dieser Missbrauch dort alltäglich ist, auch wenn deutsche Delegationen ins Land reisen. Das alles ist nicht nur ekelhaft, sondern auch verlogen.

Anmerkung der Redaktion:

Udo Ulfkottes Ausführungen zu Bacha Bazi mögen manchem Leser unglaubhaft vorkommen. Deswegen hat der Kopp-Verlag, als Ulfkotte erste Informationen zum Thema veröffentlichte, nach eigenen Angaben «viele empörte Zuschriften von Mitbürgern bekommen», die dem Autor «Volksverhetzung» vorwarfen und die Berichte für frei erfunden hielten. Tatsächlich ist aber das allermeiste durch ausländische Medien gut belegt (etwa in einem Artikel der britischen Daily Mail vom 7.1.2016), und auch WikiLeaks hat entsprechende Dokumente vorgelegt (in der Suchmaske von YouTube «Bacha Bazi» und «WikiLeaks» eingeben). Im aktuellen Buch von Ulfkotte, „Volkspädagogen: Wie uns die Massenmedien politisch korrekt erziehen wollen (Kopp Verlag), gibt es 485 Fußnoten, die Ausführungen im Text mit Links zu Mainstream-Quellen unterfüttern. Beim Hinweis auf einen beteiligten deutschen Politiker nennt Ulfkotte keinen Namen und verweist lediglich auf «westliche Geheimdienstquellen». Damit ist die Aussage nicht verifizierbar, was zweifellos unbefriedigend ist. Aber Ross und Reiter zu nennen, wäre an diesem Punkt für einen Journalisten lebensgefährlich – und dass Ulfkotte über gute Kontakte zu Schlapphüten verfügte, hatte der langjährige FAZ-Redakteur in der Vergangenheit hinlänglich bewiesen.

System-Journalisten haben Ulfkotte mit auf dem Gewissen - hört gut zu Ihr Mietmäuler

Kinderklau – Ein Geschäft vom Jugendamt //Richard Moritz

Rockefeller-Forschung: Nährt sich die alternde Elite an jungem Blut?

Auch wenn es sich wie Science-Fiction anhören mag, so basiert es doch tatsächlich auf der Wirklichkeit.

Einige der wohlhabendsten Stiftungen des Planeten haben anhaltende Forschungen finanziert, welche bis in die 1950er Jahre zurückreichen, als Wissenschaftler versuchten das vitale, gesunde Blut junger Menschen in alte und schwache Empfänger zu übertragen. Und allem Anschein nach haben sich dabei spürbare positive Auswirkungen eingestellt – zumindest in Laborstudien mit Mäusen.

Dennoch finden die Behandlungen bereits in geheimen Laboren in einigen der teuersten Gegenden überhaupt statt und zwar dort, wo die Eliten nach Methoden und Prozeduren suchen, um ihren Tod so lange wie möglich hinauszuschieben. Das ist gruselig, aber es geschieht. Vox berichtet:

»Es gibt weitverbreitete Gerüchte in Silicon Valley, wo die Wissenschaft der Lebensverlängerung eine populäre Obsession ist, dass eine Reihe wohlhabender Leute aus der Technikwelt bereits mit dem Praktizieren von Parabiose begonnen haben und dafür zehntausende Dollars für die Eingriffe und das Blut junger Menschen ausgeben und diesen Vorgang mehrere Male im Jahr wiederholen.«, berichtete Bercovici. […]

Die noch junge Forschung ist bahnbrechend und aufregend, sagt er, aber das Interesse an Parabiose überflügelt die Forschung bereits. Er befürchtet, dass die Wissenschaft durch ein übereilt in den Markt gebrachtes “Jugendserum“ in Verruf gebracht werden wird. Oder schlimmer: dass, ein Schwarzmarkt für das Blut junger Menschen durch den Rummel um das Thema entsteht.

Es macht den Anschein, dass die alten Gerüchte und das Gerede über reiche und mächtige Barone in der aktiven Machtstruktur, welche das Blut von Säuglingen trinken (und dergleichen), letztlich kaum von der Hand zu weisen sind.

Tatsächlich haben viele darüber spekuliert, ob die bizarr blutunterlaufenen Augen David Rockefellers (siehe Foto) nicht womöglich ein Beleg vieler Behandlungsversuche sein könnten, um den alternden Oligarchen am Leben zu halten – er ist jetzt 101 Jahre alt.

Diese Frage ist umso wichtiger, da seine Familie – welche mehr medizinische und wissenschaftliche Forschungen unterstützt hat, als vermutlich jede andere amerikanische Familie – Untersuchungen im Bereich Genetik, Langlebigkeit, sozialem Verhalten, Eugenik, Chemotherapie und moderne Medizin finanziert hat, welche zu erheblichen Durchbrüchen geführt haben. In einem Bericht der Rockefeller Foundation aus dem Jahre 1943 wird zum Beispiel ihre Beteiligung an der “Gewinnung von Blut“ für ihre bekannten und auch unbekannten Qualitäten behandelt:

»Was als eine Erhebung über die Praktikabilität der Nutzung von Tierplasma als Blutersatz für Transfusionen begann, entwickelte sich in der Folge zu einem Programm zur “Gewinnung von Blut“ um ihrer individuellen Substanzen wegen und für Tests dieser Konzentrate für therapeutische und prophylaktische Anwendungen.

Das in einem Labor gewonnene, vollständig der reinen Wissenschaft gewidmete Wissen, wandelte sich schnell und effektiv in Richtung der Nutzung für unmittelbare menschliche Bedürfnisse.«

Die Rockefeller Foundation und nur wenige weitere wichtige Stiftungen haben die Restrukturierung wissenschaftlicher Forschung und die Finanzierung und Stoßrichtung der Forschung und Entwicklung dominiert. Im Stillen waren sie auch für die Unterdrückung vieler Heilmittel und Durchbrüche verantwortlich, welche nicht zu ihrer Agenda passten. Diese Früchte wurden höchstens im Verborgenen genossen, wenn überhaupt.

Ein Mitarbeiter von Natural News, raptorman, hat einige sehr belastende Forschungen ausgegraben, welche bereits im Jahr 1957 durchgeführt und von der Foundation finanziert wurden:

Parabiose bezieht sich auf die Übertragung von Blut von einem Subjekt zu einem anderen, wobei im wahrsten Sinne des Wortes die Blutkreisläufe zweier Tiere miteinander verbunden werden. Einige wissenschaftliche Studien haben gesundheitliche und lebensverlängernde Effekte bei älteren Mäusen aufgezeigt, wenn sie mit jüngeren Mäusen verbunden worden waren. Dies fand seinen Weg in die Allgemeinheit durch Schlagzeilen über Milliardäre, welche sich das Blut junger Menschen zur Lebensverlängerung injizierten. Viele Artikel beschäftigen sich mit dem Interesse der wirklich Wohlhabenden am Prozess der Transfusion jungen Blutes zu Zwecken der Verjüngung.

Alle der neueren Artikel über dieses Thema sind voneinander abgeschrieben und beziehen sich allesamt auf denselben Bericht im Journal Nature. Alle erwähnen denselben Teil des Berichtes mit dem Titel “Ageing Research: Blood to blood“ [Alterungsforschung: Blut zu Blut], lassen jedoch die tieferen Implikationen unberücksichtigt:

In den vergangenen paar Jahren hat allerdings eine kleine Anzahl an Laboren die Parabiose wiederbelebt, insbesondere im Bereich der Alterungsforschung. Durch die Verbindung des Blutkreislaufs einer alten Maus mit dem einer jungen Maus haben Wissenschaftler einige sehr bemerkenswerte Ergebnisse produziert. Im Herz, dem Gehirn, den Muskeln und fast jedem anderen untersuchten Gewebe scheint das Blut junger Mäuse den alternden Organen neues Leben eingehaucht zu haben. Dies hat die alten Mäuse stärker, schlauer und gesunder gemacht. Es hat sogar dazu geführt, dass ihr Fell glänzender wurde. Jetzt haben diese Labore damit angefangen, die Komponenten des jungen Blutes zu identifizieren, welche für diese Veränderungen verantwortlich sind.

Raptorman stellt die Verbindung zu den experimentellen Arbeiten her, welche von der Rockefeller Foundation und dem geheimen Office of Naval Research finanziert wurden:

Wie jung ist das für diese Effekte notwendige Blut? Wie wird dieses Blut gewonnen?

Bezüglich der ersten Frage zitieren wir erneut aus demselben Artikel des Journals Nature. Dieser Teil wurde in den Artikeln der Leitmedien passenderweise ausgelassen:

Clive McCay, ein Biochemiker und Gerontologe an der Cornell-Universität in Ithaca, New York, war der Erste, der die Parabiose auf Studien zur Alterung anwendete. Im Jahr 1956 brachte sein Team 69 Rattenpaare zusammen; fast alle unterschiedlichen Alters. Unter den verbundenen Ratten waren eine 1 ½ Monate alte und eine 16 Monate alte – das Äquivalent eines 5-jährigen Menschen zu einem 47-jährigen. Das Experiment war unschön.

Die sehr jungen wurden mit den alten verbunden. Nicht jung im Sinne von 18 Jahre, sondern richtig jung im Sinne von 5 Jahren! Bei Menschen mag die Verbindung eines 18-Jährigen mit einem 47-Jährigen noch akzeptabel sein. Einen 47-Jährigen mit einem 5-jährigen Kind zu verbinden dagegen definitiv nicht. All dies ist gewiss nicht gut für den jungen Wirt, da seine Vitalität vollständig abgesaugt wird. Je jünger der Wirt, umso mehr Lebenskraft ist zu gewinnen.

In McCays erstem parabiotischen Alterungsexperiment, nachdem alte und junge Ratten über 9 bis 18 Monate verbunden waren, entwickelten sich die Knochen des älteren Tieres ähnlich in Bezug auf Gewicht und Dichte, wie die Knochen des jüngeren Gegenübers.

McCays Experimente wurden ursprünglich von der Rockefeller Foundation finanziert. In der Fußnote der Beispielseite steht, dass die Studie mit Mitteln des Office of Naval Research in Zusammenarbeit mit niemand anderem als der Rockefeller Foundation durchgeführt wurde. Es scheint, diese Organisation hat überall ihre Finger drin.

Die Rockefeller Foundation hat diese Alterungsforschung in der Tat seit 1936 finanziert und dies auch weiterhin im Verlauf von McCays Karriere. Wenn jemand den Geist und das Verhalten von Vampiren durch das Aussaugen der Lebenskraft der Jungen und Naiven verkörpert, dann sind es gewiss eben jene Eliten, welche uns um der Kontrolle wegen belügen.

Kriege, Konflikte, Terrorismus, Meldungen über Tod und Zerstörung und das Lenken der Aufmerksamkeit auf Sport, Unterhaltung und Konsumkultur haben uns alle innerhalb der Grenzen gehalten. Vielleicht geht es gar noch einen Schritt weiter und wir werden wie Vieh gemästet? Ist das Stellen dieser Frage wirklich so unbegründet?

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

PIZZAGATE STRANGE CONNECTION TO THE 1987 "FINDERS" CULT

BEI DEN UNTERTITEL KÖNNT IHR JEDE SPRACHE EINSTELLEN!!!!

 

 Viele in alternativen Medien leugnen nun, dass PizzaGate ein Skandal ist. Manche nennen es eine "psy-op". Unterdessen nennt das MSM es "gefälschte Nachrichten." Es gibt einen außergewöhnlichen Angriff auf diese Geschichte jetzt. Ich glaube, als Christen sollten wir uns bemühen, Kinder vor jeglichem Schaden zu schützen, der zu ihnen kommen könnte. Deshalb untersuche ich PizzaGate.

Ich glaube, Geschichte könnte der beste Weg sein, die Wahrheit über PizzaGate zu bestimmen. Während die MSM verteidigt Comet Ping Pong, die Pizzeria im Herzen der Kontroverse mit PIzzaGate, im Jahr 1987, untersuchten sie und brach eine ähnliche Geschichte über "die Finders." Die Finders waren eine Gruppe von Männern, die ein Kinderhandelsnetzwerk in Nord-Washington DC betrieben. In einem US-amerikanischen Zolluntersuchungsbericht fand ich, dass eine der Adressen, die als Hauptsitz der Finders angegeben werden, etwa 2,5 Meilen von Comet Ping Pong entfernt ist. Es war an diesem Ort, dass Ermittler mehrere störende Elemente, darunter eine große Menge an Windeln, Kinderkleidung und Spielzeug gefunden. Sie fanden auch Telexmaschinen auf der Prämisse, die mit anderen Standorten im ganzen Land und auf der ganzen Welt verbunden waren. An der Residenz der Finders trafen Ermittler einen chinesischen Staatsangehörigen mit einem Pass für das gesamte Jahr 1987. Sie fanden auch Fernschreiben-Kommunikation zwischen dem Finders Hauptquartier und einer chinesischen Botschaft in Hong Kong. Es scheint, dass die Fernschreibkommunikation mit zwei Kindern zu tun hatte, die gekauft wurden, um an einen anderen Ort in der Welt geschleppt zu werden.

Die örtliche Polizei und die Untersuchungen zeigten eine große Menge an Informationen, die auf einen Skandal im Zusammenhang mit Kinderhandel hindeuteten und ihre Untersuchung auf den Fall erweitern wollten, doch die CIA trat ein und verhinderte sie. Die CIA behauptet, sie hätten den Fall eine interne Angelegenheit, die fast nie geschieht, es sei denn, etwas ist klassifiziert und muss vor der Öffentlichkeit verborgen werden.

Der Fall der Finders Kult brach auf, nachdem 2 gut gekleidete Männer mit 6 Kindern in Florida gefunden wurden. Sie behaupteten, dass sie nach Mexiko gehen würden und wurden verhaftet. Dies ist, wenn die Behörden gelernt, was los war mit den Finders. Die Gruppe "lebte unterirdisch" aber besaß Eigenschaften über Grund, überall Washington D. C. Glover Park war eine Residenz, aber sie besaßen auch Lager im Nordwesten Washington D.C. Es gab eine Verschwörung, die in der Kapitol der U.S. mit vielen Leuten fortfuhr. Die Finder waren sehr gut organisiert, gut finanziert, sehr High-Tech, und hatte Schutz innerhalb der oberen Ränge der Regierung (die CIA).

Was ist mit den Finders passiert? Die für den Kinderhandel eingesperrten Mitglieder wurden freigelassen. Trotz überwältigender belastender Beweise ist nichts mit den Finders passiert. Von dem, was wir wissen, fuhren sie fort, ihre Geschäfte ohne irgendwelche Rückwirkungen oder weitere Verhaftungen zu betreiben.

Ein Kommentar zum MSM: Die Washington Post und die New York Times haben offen Comet Ping Pong Pizza in Washington verteidigt, nachdem Vorwürfe gemacht wurden, dass dort ein Kinderhandel stattfindet. Noch 1987 schrieben die Washington Post und die New York Times zusammen mit US News und World Report mehrere Stücke, die den Finders-Kult enthielten. Was hat sich in 30 Jahren verändert? Die Wahrheit ist, dass, wegen der Wahl und ihre lächerliche Unterstützung für Hillary Clinton, die MSM hat eine riesige Menge an Glaubwürdigkeit verloren. Diskretisieren von Alt-Media ist ihre einzige Option. Es wird nicht funktionieren, und es wird nur beschleunigen ihre Zerstörung.

Ungeachtet der Bestimmungen der §§ 17 U.S.C. § 106 und 17 U.S.C. § 106A, die angemessene Verwendung eines urheberrechtlich geschützten Werkes, einschließlich solcher Vervielfältigung in Kopien oder Phonorecords oder durch andere in diesem Abschnitt festgelegte Mittel für Zwecke wie Kritik, Kommentierung, Nachrichtenberichterstattung, Lehre (einschließlich Mehrfachkopien für den Unterricht im Klassenraum) , Stipendium oder Forschung, ist keine Verletzung des Urheberrechts. Bei der Feststellung, ob die Verwendung eines Werkes in einem bestimmten Fall eine angemessene Verwendung ist, müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:
Den Zweck und den Charakter der Nutzung, einschließlich, ob eine solche Nutzung kommerzieller Natur oder für gemeinnützige Zwecke ist.

Veröffentlicht am 06.12.2016
Many in alternative media are now denying that PizzaGate is a scandal. Some are calling it a "psy-op." Meanwhile the MSM is calling it "fake news." There is an extraordinary attack on this story now. I believe, as Christians, we should strive to protect children from any harm that could come to them. That is why I am investigating PizzaGate.

I believe history might be the best way of determining the truth about PizzaGate. While the MSM defends Comet Ping Pong, the pizzeria at the heart of the controversy with PIzzaGate, in 1987, they investigated and broke open a similar story about "the Finders." The Finders were a group of men who operated a child trafficking network in Northern Washington D.C. In a U.S. Customs investigative report, I found that one of the addresses given as the headquarters of the Finders is approximately 2.5 miles away from Comet Ping Pong. It was at this location that investigators found several disturbing items including a large amount of diapers, children's clothing, and toys. They also found telex machines on the premise that were connected to other locations across the country and throughout the world. At the residence of the Finders, investigators met a Chinese national with a passport for the entire year of 1987. They also found telex communication between the Finders headquarters and a Chinese Embassy in Hong Kong. It appears the telex communication had to do with two children who were purchased with intended to be trafficked to a different location in the world.

Local police and investigations revealed a large amount of information that pointed to a scandal involving child trafficking and wanted to broaden their inquiry into the case, but the CIA stepped in and blocked them from doing so. The CIA claimed they had made the case an internal matter, which almost never happens unless something is classified and needs to be hidden from the public.

The Case of the Finders Cult broke open after 2 well-dressed men were found with 6 children in Florida. They claimed that they were going to Mexico, and were arrested. This is when authorities learned what was going on with the Finders. The group "lived underground" but owned properties above ground, throughout Washington D.C. Glover Park was one residence, but they also owned warehouses in Northwest Washington D.C. There was a conspiracy going on in the capitol of the U.S. with many people involved. The Finders were very well organized, well funded, very high tech, and had protection inside of the upper echelons of government (the CIA).

What happened to the Finders? The members who were detained for trafficking children were released. Despite overwhelming incriminating evidence, nothing happened to the Finders. From what we know, they continued to operate their trade without any repercussions or further arrests.

A comment on the MSM: The Washington Post and the New York Times have openly defended Comet Ping Pong Pizza in Washington after allegations were made that a child trafficking operation is being carried out there. Yet in 1987, the Washington Post and the New York Times, along with US News and World Report, wrote several pieces exposing the Finders cult. What changed in 30 years? The truth is that, because of the election and their ridiculous support for Hillary Clinton, the MSM has lost a huge amount of credibility. Discrediting Alt-Media is their only option. It won't work, however, and it will only accelerate their destruction.

Notwithstanding the provisions of sections 17 U.S.C. § 106 and 17 U.S.C. § 106A, the fair use of a copyrighted work, including such use by reproduction in copies or phonorecords or by any other means specified by that section, for purposes such as criticism, comment, news reporting, teaching (including multiple copies for classroom use), scholarship, or research, is not an infringement of copyright. In determining whether the use made of a work in any particular case is a fair use the factors to be considered shall include:
the purpose and character of the use, including whether such use is of a commercial nature or is for nonprofit educational purposes.

ASSANGE, BREITBART WARNED US! HILLARY'S PIZZAGATE CULT and VINCE FOSTER ET AL. MURDERS EXPOSED

Andrew Breitbart ließ eine unheimliche Nachricht über John Podesta, bevor er starb: Podesta war der GATEKEEPER zu einer geheimen Welt, die durchschnittliche Person wenig über weiß. Es hat mit Kinderhandel unter elitären Kreisen zu tun, und Hillary's "33.000" E-Mails können die Spitze des Eisbergs zu einem massiven Verbrechen Syndikat.

C. Ervana hat neue Wikileaks aus einer "globalen Intelligenz" -Firma namens Stratfor entdeckt, die bizarre und beunruhigende Details enthüllt: dass die Firma eng mit Hillary verbunden ist und offenbar am Menschenhandel beteiligt ist. In einigen der Stratfor E-Mails gibt es Schlüsselbegriffe von "Pizza" "Hotdog" und "Kellnerin". Wie die Podesta-E-Mails scheint es ein Muster für die Sprache zu geben, die in den Stratfor-E-Mails verwendet wird: Es ist mit Schlüsselwörtern und -phrasen kodiert. Basierend auf Forschung, "Pizza" und "Hotdog" kann Straßenbestimmungen im Zusammenhang mit Kinderhandel, und "Kellnerin" kann ein Straßenname im Zusammenhang mit Menschenhandel Frauen sein. In den Podesta E-Mails gibt es starke, dass "Pizza" auf ein Kind bezogen ist. Das ist aus mehreren Gründen beunruhigend: Papst Francis wurde bei einer "Pizzeria" für Tony Podesta dargestellt; Und zwei Frauen wurden in Nordkorea verhaftet, während sie über den Menschenhandel berichteten. Ein Bild von diesen beiden Frauen mit einem Kind wurde nach Podesta, Huma Abedin und anderen im State Department geschickt. Die Datei mit dem Titel "Pizza". Wir haben gesehen, die MSM und Snopes kommen in den letzten Tag, die Verteidigung der Clintons und beschuldigt alternative Medien, "fake news".

Stratfor wurde als eine Firma eng mit Hillary und John Podesta ausgesetzt. Viele Stratfor E-Mails sind mit Sexualreferenzen über Frauen gefüllt. Zum Beispiel scheint eine E-Mail zu diskutieren Preise für Frauen, die exotische Arbeit führen. Diese Frauen werden "Kellnerinnen" genannt. Warum auf der Erde ist eine Intelligenz-Organisation, die über solche Dinge spricht? Es scheint nicht, als würden sie versuchen, den Menschenhandel zu verhindern oder zu stoppen. Vielmehr scheint es, dass sie es ermutigen.

Eine Reihe von Wikileaks wurde am 6. November 2016 als DNC2Leak veröffentlicht. Es begann Trending auf Twitter. Zur gleichen Zeit, James Comey "verzeiht" Hillary Clinton wieder, zitiert, dass es keine neuen Details zu offenbaren, aus der Wiedereröffnung der Untersuchung. Ich bezweifle, dass das Timing ein Zufall war. Es scheint, dass die US-Regierung versuchte, die Verbreitung von DNC2Leak, die ein Teil der Wikileaks Phase 3-Kampagne war, zu vereiteln. Auch die Nacht des 6. November 2016 sah einen DDOS-Angriff auf Wikileaks. Es war das erste Mal ihre Website ging in einigen Jahren. Reddit, 4chan, und Twitter, die alle repost Wikileaks, ging auch zur gleichen Zeit. Offensichtlich gab es eine koordinierte Bemühung von der US Regierung, DNC2Leak vom Verbreiten zu stoppen.

In DNC2Leak, Stratfor Beamte darauf hin, dass Vince Foster und Ron Brown waren Opfer von Hillary. Brown wurde getötet, weil er "ungünstig gesprächig" war. Foster war ein Opfer, nachdem er bereit war, einen großen Hillary-Skandal zurück in den 1990er Jahren, einige glauben, es war im Zusammenhang mit Whitewater.

Was die meisten nicht wissen, ist, dass Stratfor eine lange Geschichte der engen Beziehungen zu Hillary Clinton und John Podesta hat. Laut Wayne Madsen, einem Intelligenz-Experte und Journalist, ist Stratfor ein Teil eines großen Konglomerats, das Hillary unterstützt, das ausländische Intelligenz, israelische Gruppen, hochrangige politische Beamte, etc. involviert. Hillars "33.000" E-Mails könnten eine Spitze des Eisbergs gewesen sein , Die in ein Verbrechen-Syndikat so riesig führte, dass wird implizieren Tausende von Branchenführern, Staats-und Regierungschefs. Hochkarätige Kinderhandelsringe wurden in Großbritannien, Norwegen und den Vereinigten Staaten vor kurzem ausgesetzt. Ich glaube, wir sehen den Skandal der Jahrhunderteröffnung.

War dies die "Überraschung", die Julian Assange uns versprach? Es ist noch unbekannt, ob Julian Assange lebt. Aber Wikileaks hat auf einige der dunkelsten Geheimnisse aufmerksam gemacht, die jemals offenbart wurden: ein Blick in das "Geschäft" der Elitenkreise.

Der Herr Jesus sagte uns, dass diejenigen, die Kinder zur Sünde verleiten, zerstört werden. Ein Mühlstein wird um ihre Hälse als eine Medaille des Todes aufgezogen werden, und es wird sie am unteren Rand des Ozeans zu ertränken. Jesus liebte Kinder. Wir müssen beten, dass Kinder vor diesen Satanisten geschützt werden. Wenn ihr nicht Christus Jesus glaubt, so tut es jetzt! Ich liebe ihn so sehr! Bitte glauben! Er kommt bald!

Veröffentlicht am 27.11.2016

Andrew Breitbart left an eerie message about John Podesta before he died: Podesta was the GATEKEEPER to a secret world the average person knows little about. It has to do with child trafficking among elite circles, and Hillary's "33,000" emails may be the tip of the iceberg into a massive crime syndicate.

C. Ervana has discovered new Wikileaks from a "global intelligence" firm called Stratfor that unveil bizarre and disturbing details: that the firm is closely linked to Hillary and appears to be involved in trafficking. In several of the Stratfor emails there are key terms of "pizza" "hotdog" and "waitress." Like the Podesta emails, there appears to be a pattern to the language used in the Stratfor emails: it is encoded with key words and phrases. Based on research, "pizza" and "hotdog" may be street terms related to trafficking children, and "waitress" may be a street term related to trafficking women. In the Podesta emails, there is strong that "Pizza" is related to a child. This is disturbing for several reasons: Pope Francis was depicted at a "pizza party" for Tony Podesta; and 2 women were arrested in North Korea while reporting on human trafficking. A picture of these two women with a child was sent to Podesta, Huma Abedin, and others at the State Department. The file was entitled "pizza." We have seen the MSM and Snopes come out in recent day, defending the Clintons and accusing alternative media of being "fake news."

Stratfor was exposed as a firm working very closely with Hillary and John Podesta. Many Stratfor emails are filled with sexual references about women. For example, one email appears to be discussing prices for women who perform exotic work. These women are called "waitresses." Why on Earth is an intelligence organization talking about such things? It doesn't seem like they are trying to hinder or stop trafficking from happening. Rather, it seems like they are encouraging it.

A batch of Wikileaks was released on November 6, 2016 called DNC2Leak. It began trending on Twitter. At exactly the same time, James Comey "pardoned" Hillary Clinton again, citing that there were no new details to be revealed from re-opening the investigation. I doubt that the timing was a coincidence. It appears the U.S. government was attempting to thwart the distribution of DNC2Leak, which was a part of Wikileaks Phase 3 campaign. Also, the night of November 6, 2016 saw a DDOS attack on Wikileaks. It was the first time their website went down in several years. Reddit, 4chan, and Twitter, all of which repost Wikileaks, also went down at the same time. Clearly, there was a coordinated effort from the U.S. government to stop DNC2Leak from spreading.

In DNC2Leak, Stratfor officials point out that Vince Foster and Ron Brown were victims of Hillary. Brown was killed because he was "inconveniently talkative." Foster was a victim after he was poised to leak a major Hillary scandal back in the 1990s, some believe it was related to Whitewater.

What most don't know is that Stratfor has a lengthy history of close relations to Hillary Clinton and John Podesta. According to Wayne Madsen, an intelligence expert and journalist, Stratfor is a part of a large conglomerate supporting Hillary that involved foreign intelligence, Israeli groups, high-ranking political officials, etc. Hillary's "33,000" emails could have been a tip of the iceberg, that led into a crime syndicate so huge, that is would implicate thousands of industry leaders, heads of states, and celebrities. High-profile child trafficking rings have been exposed in Great Britain, Norway, and the United States recently. I believe we are seeing the scandal of the century opening up.

Was this the "surprise" that Julian Assange promised us? It is still unknown if Julian Assange is alive. But Wikileaks has brought attention to some of the darkest secrets ever to have been revealed: a glimpse into the "business" of elite circles.

The Lord Jesus told us that those who cause children to sin will be destroyed. A millstone will be strung around their necks as a medal of death, and it will drown them at the bottom of the ocean. Jesus loved children. We must pray that children will be protected from these Satanists. If you do not believe Christ Jesus, please do so now! I love Him so much! Please believe! He is coming soon!

Alle Informationen zum Pizzagate-Pädophilen-Skandal

Breitbart ist auch mittlerweile tot

Für alle sichtbar versteckt: Der enthüllte weltweite Pädophilie-Ring


pedophilia-ring-australia

Kürzliche Enthüllungen über einen Pädophilie-Ring, der durch und für die Reichen und Mächtigen betrieben wird, zeigen, dass es sich dabei nicht um isolierte Vorfälle handelt, sondern dass sie Teil eines systembedingten, weltweiten Problems sind, von dem insbesondere wehrlose Kinder betroffen sind.

Auf der ganzen Welt kommen kontinuierlich Jahr für Jahr Pädophilie-Skandale an die Öffentlichkeit, während es die Konzernmedien und Strafverfolgungsbehörden gleichermaßen versäumen, die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen als ein globales, systembedingtes Problem zu behandeln. Indem die Anzahl der Kindesmissbrauchsskandale unter Beteiligung der Reichen und Mächtigen ständig zunimmt, wird es unmöglich zu vertuschen, dass diese Vorfälle von Kindesmissbrauch und Ausbeutung weltweit organisiert sind und oft von genau denselben Leuten betrieben werden, die großen Einfluss auf die Gesellschaft und Politik ausüben. Es hat sich gezeigt, dass dabei vor allem die Unterhaltungsindustrie, politische Machtzentren und sogar die organisierte Religion im Mittelpunkt stehen, wo dieser schreckliche Missbrauch unter den “Eliten” und anderen mächtigen Personen ermöglicht und weitgehend akzeptiert wurde, die diese Institutionen dominieren. Die Folge dvon sind mehrere Beispiele einer weit verbreiteten Verdorbenheit, die von einigen der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt praktiziert wird.

gagaabramovic-768x388

Links: Lady Gaga and Marina Abramovic (die für ihr “Spirit Cooking Dinner” berühmt-berüchtigt ist) besuchen eine Benefizveranstaltung namens “Devil’s Heaven” (“Teufelshimmel”), wo die Gäste an vorgetäuschtem Kannibalismus teilnahmen. Rechts: Lady Gaga posiert bei dem gleichen Ereignis mit einer “Freundin”. Warum besuchte ein unbeaufsichtigtes junges Kind dieses grauenhafte Ereignis? Quelle: “Vigilant Citizen”

“Anfang dieses Jahres sorgte der weltbekannte Schauspieler Elijah Wood, der seine Karriere als Kinderstar in Hollywood begann, für Aufsehen, als er in einem Interview mit der Sunday Times die “Giftschlangen” in der Filmindustrie anprangerte, die sich junge Kinder “als Opfer aussuchen”. Woods Behauptungen spiegeln diejenigen von anderen früheren Kinderstars wider, einschließlich jenen von Corey Feldman, der bekanntermaßen zu ABC sagte: “Das größte Problem in Hollywood ist Pädophilie und wird es immer sein”. Eine andere frühere Kinderschauspielerin, Alison Arngrim, die eine Hauptrolle in der Kultserie Little House on the Prairie [Unsere kleine Farm] hatte, stützte ebenfalls diese Behauptungen, indem sie sagte: “Es gibt Eltern, die ihre Kinder praktisch zur Prostitution zwingen, in der Hoffnung, dass sie Geld verdienen und es sie weiterbringt. Es ist eine schreckliche Falle, in die die Kinder hineingeraten sind.” Andere Eltern von Kinderschauspielern schweigen aus Angst, sogar noch nachdem sie herausgefunden haben, dass ihr Kind sexuell missbraucht worden ist. Fox News berichtete über die Entdeckung eines Mitglieds einer bekannten Band, das lieber anonym bleiben wollte, dass ihr Kind zum Opfer einer anderen erfolgreichen Persönlichkeit der Unterhaltungsindustrie wurde, die 30 Jahre älter war. Der Missbrauch wurde durch die Komplizenschaft der Eltern vertuscht, um den Ruf des Täters und den seiner Kollegen nicht zu ruinieren.

Es ist keine Frage, dass in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie etwas Düsteres vor sich geht. Eines der offensichtlichen Beispiele ist, wie die Musikindustrie offen sexualisierte Lieder, Videos und Texte für Kinder vermarktet, während sie sich auch Popstars wie Miley Cyrus bedient, um Kinder und sogar Babys zu sexualisieren. In ihrem Video für ihr Lied BB Talk singt Cyrus, die ebenfalls ihre Karriere als Kinderstar begann, die Worte “f**k mich”, während sie einen Strampelanzug trägt:

Später posiert sie provokativ in einem Kinderbett mit einer Babyflasche, während sie dabei eine Windel und eine Babymütze trägt. War es Cyrus’ persönliche Entscheidung, dies in ihr Video zu integrieren, oder wurde die Wahl im Namen einer krankhaften Industrie getroffen, die versucht, ihr Verhalten als normal darzustellen, indem sie solche Bilder populär macht? Rihanna und Katy Perry sind andere Popstars, deren Videos und Lieder trotz ihrer sexuellen Anspielungen oft direkt für Kinder vermarktet werden. Angesichts dessen, dass zahlreiche Psychologen herausgefunden haben, dass “Musikvideos junge Leute sozialisieren, indem Vorstellungen über erwartetes Verhalten, Beziehungen sowie das männliche und weibliche Rollenverhalten kommuniziert werden”, legt dies nahe, dass sowohl diese Massenvermarktung von Sex für Kinder als auch die Vermarktung von Musikvideos, die eine kindliche Bildersprache mit Wollust beinhalten, ein Anzeichen der pädophilen Obsession in der Unterhaltungsindustrie sind und dazu dienen, diese Art der Verkommenheit als normal darzustellen.

wtpage1edit1200w-768x461

Pädophilie ist auch unter der politischen Elite der USA verbreitet, indem in den letzten Jahrzehnten Skandal um Skandal aufgetaucht ist. Ausnahmslos ist dabei jedes Mal alles vertuscht worden, um die Bloßstellung von Amerikas Reichen und Mächtigen zu verhindern. Der bekannteste von ihnen, die sogenannte Franklin-Vertuschung, war wohl der größte Pädophilie-Skandal in der US-Geschichte und sogar das Weiße Haus war davon betroffen. Zwei Insider der republikanischen Partei sowie Lobbyisten aus Washington DC, Craig Spence und Lawrence E. King Jr., wurden angeklagt, homosexuelle Pädophilie-Ringe organisiert zu haben, von denen minderjährige Jungen im Alter von 15 Jahren und jünger betroffen waren.

Spence, der zu dieser Zeit unglaublich einflussreich war, arrangierte in den 1980ern mindestens vier “Mitternachtstouren” im Weißen Haus, wo er von kleinen Jungen begleitet wurde, die er fälschlicherweise als seine eigenen Kinder ausgegeben hatte. Als die Nachricht über den Skandal bekannt wurde, beging Spence “Selbstmord”, und viele seiner Geschäftspartner kamen für ihre Beteiligung ins Gefängnis. Jedoch wurde nicht über Spence’s Verbindungen mit dem Weißen Haus unter Reagan oder mit anderen US-Spitzenpolitikern ermittelt, und weitergehende Ermittlungsversuche wurden unterbunden.

In den 1990ern, wurden dann Bill Clintons sexuelle Eskapaden weithin bekannt und führten fast zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen ihn wegen Meineides. Clinton wurde auch mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein in Verbindung gebracht, indem er häufig mit Epsteins Flugzeug voller minderjähriger Mädchen mitflog – dem sogenannten “Lolita Express”, und er besuchte mehrmals Epsteins private Residenz, die als “Orgieninsel” bekannt ist. Mehrere Angehörige des US-Kongresses wurden ebenfalls im Laufe der Jahre in Pädophilie-Skandale verwickelt, wie etwa Mark Foley, ein früherer Abgeordneter aus Florida, der 2003 dabei ertappt wurde, wie er sexuell anzügliche Botschaften an minderjährige Jungen verschickt hatte.

clergymencatholic-768x576

Der wahrscheinlich bekannteste Kindesmissbrauchsskandal von allen, der bereits seit mehreren Jahrzehnten andauert und möglicherweise lange davor begann, betrifft die römisch-katholische Kirche. Allerdings erhält der grassierende sexuelle Missbrauch Minderjähriger durch katholische Priester erst seit den 1980ern eine merkliche Medienaufmerksamkeit. In den zurückliegenden Jahrzehnten hat die Zahl der Anschuldigungen bis heute immer weiter zugenommen. Von 2001 bis 2010 untersuchte der Heilige Stuhl, das zentrale Führungsgremium der Kirche, sexuelle Missbrauchsvorwürfe, von denen über 3.000 Priester betroffen waren.

Obwohl manche Studien behauptet haben, dass die Zahl der Missbrauchsfälle durch Priester gesunken ist, seitdem sie vor etwa 20 Jahren zu einem internationalen Skandal führten, ist es nicht zu leugnen, dass es sich um ein systembedingtes Problem handelt, das in der ganzen Institution um sich greift, und was es besonders erschwert, es aus der Welt zu schaffen. Es ist auch nicht hilfreich, dass die Kirche häufig ihre Bischöfe und Priester angewiesen hat, Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs zu vertuschen, während angesichts des enormen Ausmaßes der Anschuldigungen gleichzeitig relativ wenige Priester von Disziplinarmaßnahmen betroffen sind.

Ein aus den 1960er Jahren stammendes Dokument, das 2003 ans Licht kam, zeigt, dass der Vatikan katholische Bischöfe ausdrücklich anwies, weltweit sexuelle Missbrauchsfälle zu vertuschen, indem diejenigen, die es wagten, über den systematischen Missbrauch den Mund aufzumachen, mit der Exkommunikation bedroht wurden. Daran hat sich wenig geändert, indem der Vatikan Anfang des Jahres seinen Geistlichen erklärte, dass es “nicht notwendigerweise” zu den Pflichten der Priester gehöre, Missbrauchsfälle aus ihren eigenen Reihen zu melden. Zusätzlich wurde kürzlich bekannt, dass der Vatikan seit 1950 mittlerweile beinahe 4 Milliarden Dollar ausgegeben hat, um das Schweigen der Missbrauchten zu erkaufen und den Ruf der Kirche zu schützen, wovon der meiste Teil aus den Abgaben loyaler Katholiken stammt.

Schlussfolgerung

Traurigerweise gibt es viele, viele weitere Beispiele. Zum Beispiel hält sich Pädophilie hartnäckig unter den Reichen und Mächtigen in England, indem auch Mitglieder des Königshauses, britische Spitzenpolitiker und sogar frühere Premierminister Fälle von Fällen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger betroffen sind, die ebenso gut dokumentiert sind wie die Vertuschungen und das mysteriöse “Verschwinden” von Beweisen. Viele von denen, die gegen Kindesmissbrauch durch die Eliten aussagen, wurden als “verrückt” oder als “Verschwörungstheoretiker” abgestempelt, bis nachgewiesen war, dass sie recht hatten, so wie im berühmten Fall des BBC-Fernsehmoderators und Pädophilen Jimmy Savile. Aufgrund ihrer einflussreichen Verbindungen ist es diesen mächtigen Personen gelungen, ihre Opfer zum Schweigen zu bringen und ihre abscheulichen Verbrechen zu vertuschen, da sie kaum Konsequenzen davontragen müssen. Und dennoch, indem immer weniger Leute den Lügen der vergangenen Jahrzehnte Glauben schenken und mit jedem neu auftauchenden Beweis für die weit verbreitete Pädophilie, ist es fraglich, ob sie auch weiterhin in der Lage sein werden, der Öffentlichkeit weiter etwas vorzumachen.

Was denkt Ihr darüber? Bitte kommentiert unten und teilt diese Nachricht!

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Quelle: http://derwaechter.net/fur-alle-sichtbar-versteckt-der-enthullte-weltweite-padophilie-ring

Gruß an die geschützten Kinder

Pizzagate – Wieder nur eine Verschwörungstheorie? NEIN

Die E-mails an John Podesta

John Podesta war der Wahlkampfleiter von Hillary Clinton. In den E-Mails von John Podesta wurden Sätze gefunden, die wenn sie für sich stehen überhaupt kein Sinn ergeben. Erst mal nichts Schlimmes würde man sich denken, aber man sollte sich zumindest die Frage stellen dürfen, warum hochrangige Politiker sich E-Mails verschicken, die einfach überhaupt keinen Sinn ergeben. Das haben einige Aktivisten gemacht, und haben erschreckendes herausgefunden. Und zwar sahen diese Aktivisten eine Art Code in diesen E-Mails versteckt und dieser Code findet in einer bestimmten Szene seine Anwendung und zwar in der Pädophilen-Szene.

Die Verbindungen zwichen John Podesta und den Indizien

Es scheint in der Pädophilen Szene Codes zu geben, die man gebraucht um sich leichter zu verständigen. Einige davon sind:

– hotdog = Junge
– pizza = Mädchen
– cheese = kleines Mädchen
– pasta = kleiner Junge
– ice cream = männlicher Prostituierter
– walnut = Farbiger
– map = Samenflüssigkeit
– sauce = Orgie

Damit ihr euch jetzt selbst überzeugen könnt werde ich die links von ein Paar E-Mails hier einfügen, damit ihr selber seht, dass es schwierig ist ohne eine Art Code diese Nachrichten für ernst zu nehmen.

https://www.wikileaks.org/podesta-emails/emailid/55433#searchresult

https://www.wikileaks.org/podesta-emails/emailid/50332#searchresult

Und hier noch eine Mail von Marina Abramovic and John Podesta

https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/15893

Hier ist die Rede von Spiritcooking, einem Satanistischem Ritual. Nehmt euch Zeit und liest euch die E-mail durch.Da gibt es noch viel mehr.

Weitere Indizien

Warum dieses Thema Pizzagate heißt möchte ich auch verraten. Die mutmaßlichen Geschehnisse, die vielleicht passiert sind, sollen sich in Pizzerien abgespielt haben, die in Washington sind. Einer dieser Pizzerien heißt Comet ping pong. Hier ist es auch bekannt, dass der Besitzer James Alefantis mit Tony Podesta dem Bruder von John Podesta eng befreundet ist. Ja, der Tony Podesta, der von Marina Abramovic zum sog. Spiritcocking eingeladen worden ist.

Außerdem hat George Soros ca.20 000 $ an diese Pizzeria gespendet.Zusätzlich fragwürdig ist, dass diese Pizzeria Bilder aufhängt die von Kim Noble gemalt werden, die verstörende Szenerien von Kindesmissbrauch zeigen. Dieses Video bringt nochmal auf den Punkt!!!!!

Spies, Lords, and Predators - Politicians Pedophile Ring in UK on Australian "60 Minutes"

Die australische Sendung “60 Minutes” enthüllt das weltweite Pädophilie-Netzwerk       Bei Untertiteln könnt ihr euch auch andere Sprachen einstellen!


pedo

Die australische Sendung 60 Minutes veröffentlichte eine Geschichte, an die sich die amerikanische 60 Minutes nie heranwangen würde.

In Amerika und Großbritannien kontrolliert das Pädophilie-Netzwerk hochrangige pädophile Politiker, die wichtigen Massenmedien, das FBI, die CIA und obersten Strafermittler.

Anmerkung: Dieser Artikel basiert auf polizeilichen Untersuchungsberichten…persönlich dokumentierte Zeugnisse aufgebrachter Polizisten und Frauen. Die Geschichte selbst hat hohe Glaubwürdigkeit und die hier präsentierten Fakten wurden von Hunderten an Ermittlern, Strafverfolgungsbehörden und Privatpersonen in den USA, Großbritannien und anderen Nationen bestätigt. – Preston James

Dies hat es nahezu unmöglich gemacht, die Wahrheit über die Gegenwart dieses weltweiten Pädophilie-Netzwerks an die Öffentlichkeit zu bringen, und wie es alles durchdringt.

Diejenigen Redakteure in den großen Massenmedien und ausgesuchten oder ernannten Beamten, die nicht Teil davon sind oder dazu gehören, stellen fest, dass allein der Versuch, es zu enthüllen, in einem sofortigen Jobverlust oder ihrer Versetzung in den Ruhestand resultieren kann, und sie werden auf eine schwarze Liste gesetzt und vielleicht sogar mit dem Tode bedroht.

saville-og-blair

Paradebeispiel Tony Blair mit seinem guten Freund, dem Serienkinderschänder Jimmy Savile

Ungeachtet all dieser starken Unterdrückungsmaßnahmen in der Vergangenheit, wurde nicht nur der Pädophilie-Skandal der Franklin Credit Union durch die Washington Times aufgedeckt, sondern der Finders-Skandal wurde enthüllt durch US News und World Report.

Und trotz diesen in höchstem Maße öffentlich gewordenen Enthüllungen, haben es die wichtigen Massenmedien versäumt, diese bedeutsamen Geschichten weiter voranzubringen; und so sind die Geschichten im Sande verlaufen, ohne dass die Bundespolizei – von der wir mittlerweile wissen, dass sie verkommen ist bis ins Mark, weil ihre eigenen Führungskräfte ganz und gar von diesem Pädophilie-Netzwerk vereinnahmt sind – die Dinge wieder in Ordnung gebracht hätte.

Quelle: Der Wächter

#PizzaGate: Der aktuelle Stand der Ermittlungen

Transkript der deutschen Untertitel:  27.11.2016

Es gibt eine Band namens "Sex Stains" [Sexflecken], die bei Comet Ping Pong auftraten.

Wer die vorigen Videos gesehen hat, der sieht sofort, dass die Band in ihrem Musikvideo offen ein pädophiles Symbol zeigt. Es befindet sich sogar mitten im Vorschaubild für das Video bei YouTube. Das Symbol zeigt anderen Pädophilen, dass diese Leute pädophilenfreundlich sind und die soziale Akzeptanz von Pädophilie bewerben und sie wollen anderen damit klarmachen, dass sie dafür sind.

Das lässt die Frage aufkommen, warum sie bei Comet Ping Pong auftraten und ob es dabei eine pädophilenbezogene Verbindung gibt.

Etwas anderes, das mir auffiel ist, dass Videos über "Geisterkochen" und PizzaGate von Youtube gelöscht wurden. Dieses hier wurde gelöscht, weil es Nacktaufnahmen oder sexuelle Handlungen zeigt. Das heisst, ich muss also wirklich vorsichtig sein beim Zensieren meiner Videos, damit YouTube nicht sagen kann, dass sie Nacktaufnahmen oder sexuelle Handlungen zeigen.

Etwas anderes, das ich meine gestern gelöscht wurde, ist das Subreddit bei Reddit, eine Art Unterforum, wo tausende Menschen zu #PizzaGate ermittelt haben, was von Reddit unterbunden wurde. Ihre Begründung war, dass wir dort private Informationen veröfentlicht haben.

Ich nehme an, einige haben auf Landkarten nachgesehen, wo bestimmte Personen wohnen und wo sie sich aufhalten und das der Grund für die Sperrung war. Sie meinten, "Wir wollen keine Hexenjagden auf unserer Seite".

Effektiv heisst das, sie wollen nicht, dass auf ihrer Seite potenzielle Pädophile ermittelt werden.

Genug dazu. Es war Mike Serdovic(?), der als erster darauf hinwies, dass wenn man bei Reddit nach "pedo friend" [Pädofreund] sucht, dann sieht man, dass sie tatsächlich ein eigenes Subreddit haben. Ein Ort für Pädophile und Freunde von Pädophilen. Ich rate euch, klickt nicht auf den Link. Auch ich habe es nicht getan, denn wer weiss, was dort los ist. Vielleicht gibts illegale Inhalte. Ich zeige das nur, weil ich damit zeigen will, wie Reddit still und heimlich das Subreddit für Pädophile unterstützt.

Während sie gleichzeitig ein Subreddit sperren, das gegen Pädophile ermittelt. Die Frage ist, auf welcher Seite ist Reddit eigentlich?

Der Chef von Reddit Steve Huffman ist offensichtlich nicht auf unserer Seite, da er zugab Einträge von Donald Trump Unterstüzern abgeändert zu haben.

Und noch schlimmer ist, dass wie es scheint, war er die letzten fünf Jahre Mitglied bei einem Subreddit in dem darüber gesprochen, geworben und gelacht und diskutiert wird wie es wohl wäre Menschen zu essen. Es ist ein Kanibalen Subreddit. Wer sich also über Pizzagate oder Geisterkochen informieren will, der ist jetzt vorgewarnt.

Je tiefer man gräbt desto schlimmer wird es. Reddit wird also von einem Typen geleitet, der sich für Kanibalismus interessiert. Nett..

Und ganz offenbar hat er auch kein Problem auf seiner Seite Pädophile agieren zu lassen, während er gleichzeitig unterbindet, dass andere diese ermitteln können.

Zum Glück gibt es da eine Internetseite namens VOAT.CO, bei der es sich im Prinzip um eine Kopie von Reddit handelt. Dort wurde die #PizzaGate Ermittlung hin verschoben. Wen es interessiert, der kann zu VOAT.CO/V/PIZZAGATE gehen, wobei sie #PizzaGate derzeit sogar auf der Hauptseite hervorheben. Man kann dort alle vorhandenen Infos finden. Man kann dort auch seine eigenen Erkenntnisse teilen, falls man welche hat, die man veröffentlicht haben möchte.

Eine Menge Leute haben mir viele Nachrichtenartikel geschickt, von denen einige interessant genug waren, um sie hier zu erwähnen.

"Ich habe gesehen wie ein Tory Abgeordneter einen Jngen während einer verdorbenen Westminister VIP Party für Pädophile ermordete"

Die Behauptungen des Missbrauchsopfers werden von Ermittlern, die drei Morde in Verbindung mit perversen VIPs ermittlern als glaubwürdig eingeschätzt.

"überlebender eines angeblichen Elitenpädophilenringes, der einen ehemaligen Ministerpräsidenten umfasste, äußert sich"

"Polizei sprengt Norwegens grösstes Pädophilenmissbrauchsnetzwerk"

Bei Norwegens bis dato größtem Missbrauchsfall wird gegen 51 Verdächtige ermittelt, die Teil des Pädophilennetzwerks waren. Der Verdacht besteht auf den Missbrauch von Kindern, in einem Fall von einem Elternteil.

Das sind nur einige Nachrichten. Man kann sagen, die Sache erstreckt sich weltweit. Es passiert in allen Ländern der Welt und es passiert auf höchter Ebene. Regierungsmitglieder, Politiker, offenbar sogar ein Ministerpräsident Australiens.

Man sollte daher nicht annehmen, dass so etwas in den USA nicht auch vorkommen kann.

Hier haben wir Vizepräsident Joe Bidens Twitter Konto. Er zeigt auf dem Foto sein Geburtstagsgeschenk an Barack Obama. Es ist ein Freundschaftsband, was an sich ein seltsames Geschenk ist. Vielleicht ist das einfach seine Art kindische Geschenke zu machen. Der verstörende Teil ist die daran hängende Pizzaglasperle. Ich hab noch nie eine Pizzaglasperle gesehen. Ich nehme an, die wenigsten haben. Es ist vermutlich eine eher seltene Sache und man wird es wohl nicht überall kaufen können. Er hat offenbar einige Mühen auf sich genommen, um eine Pizzaglasperle zu bekommen.

Und wir wissen von den Ermittlungen zu #PizzaGate, dass "Pizza" ein Kodewort ist, das bei Paedophilenkommunikation haeufig verwendet wird und auch in den WikiLeaks E-Mails oft vorkommt.

Joe Biden scheint auch extrem grabschig und zupackend zu sein, wenn es um junge Mädchen geht. Es gibt einige Videos, auf denen man das beobachten kann. Es ist also recht verdächtig.

Obama selbst scheint auch über Verbindungen zu Pädophilen zu verfügen und auch zu Pizzerias, die als Tarnbetrieb für Pädophilenringe dienen. In meinen vorigen Videos bin ich darauf eingegangen. Wer sie bereits gesehen hat weis, dass es ein weiteres verdächtiges Detail ist.

Ein neues Bild ist aufgetaucht von etwas, das vermutlich von einer Veranstaltung für Geisterkochen stammt. Die Frau trägt ein rotes Kleid, was bei satanichen Riutalen häufig vorkommt. Sie hält ein großes Messer über einen weiblichen, nackten Körper, bei dem ich vermute, dass es ein Kuchen ist. Und wie es auch bei anderen simulierten Kannibalismusritualen der Fall ist, die von Marina Abramovic organisiert werden.

Ich habe das Bild im Bereich ihrer Nippel leicht bearbeitet, damit das Video nicht wegen der sexuellen Darstellung gelöscht wird.

Das Bild ist nur ein weiteres Beispiel dessen, was diese Leute so machen. Sie vollführen offen und sichtbar für alle satanische Rituale. Politiker nehmen an solchen Veranstaltungen teil und von uns wird erwartet, dass wir das heutzutage als das neue Normal erachten.

Das Originalvideo gibts hier.

Quelle

Tom's Update #9 (12.11.2016) Clinton's & Trump Teil eines rituellen Pädophilennetzwerkes?! #Maddie

Veröffentlicht am 12.11.2016

Heutige Themen .... und nein LEIDER sind diese kein Witz oder Spass!

• Sind Hillary & Bill Clinton Teil eines rituellen Pädophilennetzwerkes?
• Was hat Donald Trump & Prinz Andrew (der 2te Sohn der Queen) mit dem Sexualstraftäter Jeffery Epstein zu tun?
• Welche Verbindung gibt es zwischen der Kindesentführung von Maddie und Clintons Stabschef John Podesta?
• Wer ist Marina Abramovic?

Update 13.11.2016 - 00:20
Viele haben die Trump Verbindung nicht gesehen, da ich es leider erst nach der Aufnahme selbst herausgefunden hatte. Habe die Bilder eingeblendet des Artikel aber wie es aussieht zu schnell. (Daher ist auch ein Audio Fehler passiert - sorry dafür!)
Die Trump Verbinung ist Epstein -- Trump Zitat:

"I've known Jeff for fifteen years. Terrific guy,'' Trump once said about the convicted sex offender. "He's a lot of fun to be with. It is even said that he likes beautiful women as much as I do, and many of them are on the younger side. No doubt about it -- Jeffrey enjoys his social life."

Epstein also had multiple contact details for a string of celebrities, including the Rolling Stones frontman Sir Mick Jagger; Donald Trump's ex-wife Ivana and their daughter Ivanka; and a series of women recorded under 'massage' in the document, nicknamed 'The Holy Grail' by a former employee.

http://www.dailywire.com/news/5556/7-...

Alle Links/Verweise findet ihr weiter unten!!!!

Links:
►Thank you Mrs. Relaity Calls for spending that time!!!
Bitte abonniert ihren Kanal!
https://www.youtube.com/channel/UC9vw...

►Wikileaks Podesta E-Mails
https://wikileaks.org/podesta-emails

►Podesta Mail: No need for pizza:
https://wikileaks.org/podesta-emails/...

►Marina Abramović
https://de.wikipedia.org/wiki/Marina_...

►Hier ein Video mit Abramovic zur Spirit Cooking Vorbereitung
https://www.youtube.com/watch?v=3EsJL...

►Jeffrey Epstein
https://en.wikipedia.org/wiki/Jeffrey...

►Vermisstenfall Madeleine McCann
https://de.wikipedia.org/wiki/Vermiss...

►Entführung von Natascha Kampusch
https://de.wikipedia.org/wiki/Entf%C3...

►WikiLeaks Emails Uncover John Podesta’s Sick & Twisted ‘Spirit Dinners’
http://magafeed.com/wikileaks-emails-...

►Verbindung 7 Things You Need To Know About Trump And Sex Slave Island
http://www.dailywire.com/news/5556/7-...

►Revealed: Bill Clinton, Mick Jagger and Donald Trump were in black book of Prince Andrew’s sex abuser friend Jeffrey Epstein
http://www.dailymail.co.uk/news/artic...

►Der rätselhafte Tod des Oberst Kröll
http://www.spiegel.de/panorama/justiz...

►Fall Kampusch: Neue Zweifel an Priklopil-Suizid?http://diepresse.com/home/panorama/oe...

►Lady GaGa talks about Marina Abramović
https://www.youtube.com/watch?v=EVY4W...

►Lady Gaga - Born This Way
https://www.youtube.com/watch?v=wV1Fr...

„Fake News“: Was hinter der steilen Karriere des neuen Buzz-Wortes steckt

Pädophilie im Clinton-Umfeld? Das muss doch eine Verschwörungstheorie sein

Wer nur deutsche Medien konsumiert, wird womöglich überrascht sein, warum so viele US-Amerikaner eine Verstrickung der Clintons in pädophile Verbrechen für möglich halten. Fakt ist allerdings: Genau jene Verstrickungen sind längst belegt. Mindestens drei Männer aus dem engsten Clinton-Umfeld haben sich sexueller Vergehen an Minderjährigen schuldig gemacht, die bis zur Kinderprostituion reichen.

Am bekanntesten dürfte der Fall von Anthony Weiner sein. Der notorische Internet-Sex-Stalker war bis August 2016 der Ehemann von Huma Abadin, der engsten Vertrauten und persönlichen Beraterin von Hillary Clinton. Sie trägt auch den Namen “Mini Hillary” oder “Clintons zweite Tochter”. Die sexuelle Belästigung einer 15-Jährigen kostete Weiner entgültig die politische Karriere und das Eheglück. Unzählige ähnliche Vergehen Weiners sind seit dem Jahr 2011 dokumentiert.

Ein prominenter Pädophiler, der Teil der Clinton-Maschine ist, ist darüber hinaus der ehemalige Sprecher des US-Repräsentantenhauses Dennis Hastert. Im April dieses Jahres wurde Hastert wegen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu 15 Monaten Haft verurteilt. Auch in den Podesta-Mails taucht der hochrangige Demokrat auf und wird von John Podestas Bruder Tony kumpelhaft Denny genannt. Die Freundschaft der beiden reicht angeblich bis in die eigenen Jugendjahre zurück.

Der wohl heftigste Fall ist jedoch der des ebenfalls rechtskräftig verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein. Wegen der Prostituion mit Minderjährigen - das Gericht nennt konkret ein 14-jähriges Mädchen - wurde der Finanzinvestor zu 18 Monaten Haft verurteilt. Nach 13 Monaten entließen ihn die Behörden. Epsteins Privatflugzeug, welches in einschlägigen Kreisen nur “Lolita Express” genannt wird, wurde vom früheren US-Präsidenten Bill Clinton ganze 26 mal bestiegen. Dies belegen offizielle Flugdaten.

Ziel der Flüge soll Epsteins in der Karibik gelegenes “Orgy Island” gewesen sein, eine Privatinsel auf der auch 12-jährige zum Sex gezwungen worden sein sollen.

Angesichts solcher Vertrickungen der US-Elite und des Clinton-Netzwerkes in Kindesmissbrauch greift das Labeling von #Pizzagate als “Fake News” fragwürdig schnell um sich. Ein wenig zu schnell, vielleicht. In der vergangenen Nacht erklärte ein Hacker, er sei in den hochverschlüsselten Bereich der Webseite von James Alefantis Pizza-Restaurant eingedrungen. Die vorgeblichen Fundstücke des Hacks seien der “rauchende Colt” in dem Fall. Erste Veröffentlichungen, sofern sich diese als authentisch herausstellen, zeichnen in der Tat ein schockierendes Bild.

Noch kann niemand abschätzen, ob sich die vermeintliche “Fake News” später nicht doch – zu mindest in Teilen - als wahr herausstellt. So oder So: die Zensoren in den sozialen Netzwerken und jene, die in der aktuellen Debatte leichtfertig die Löschung missliebiger Inhalte fordern, haben einiges zu erklären – auch in Deutschland.

Alles lesen:

mehr Infos und hier

Kindermißbrauch-Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder

Veröffentlicht am 24.11.2016

Der größte Skandal des 3. Jahrtausends, Pizzagate, ist dabei, aufzufliegen: satanisches "Elite"-Kinderschändernetz in Washington, D.C.. AlterMedia = Alternativmedien. Es werden deutsche Babies verkauft für 1.200 $. Das glaubst du nicht? Wir zeigen ein entspr. Foto. Es spielt keine Rolle, was du vermutest oder nicht, denn die Fakten verändert dein Unglaube nicht.
MSM lügen, sind unehrenhaft.
PIZZAGATE: The Greatest Scandal of the Third Millennium
http://stateofthenation2012.com/?p=57...
http://themillenniumreport.com/2016/1...
https://www.theguardian.com/artanddes...
MainstreamMedia is silent about:
PizzaGate – Unraveling the Occult Pedophilia Ring Coding of the Political Elite
http://stateofthenation2012.com/?p=57407
- Pictures of satanic rituals masquerading as art:
http://www.usmessageboard.com/threads...
The rise of alternative media above msm
State of the Nation :
http://stateofthenation2012.com/?p=56571
-- The Music used in this presentation is mostly from the great musician and composer Kevin MacLeod, except where indicated with *; all music from YouTube Audiobibliothek
- Epic Unease
Epic Unease von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Interpret: http://incompetech.com/
- Dreamlike
Dreamlike von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Interpret: http://incompetech.com/

- Constancy Part 2 the Descent
Constancy_Part_2_the_Descent by Kevin MacLoyd of YouTubes audio library
* - Dark Memory by Silent Partner
- BTS Prolog

*- Lonesome Avenue YouTube Audio bibliotek
- Impact Andante
Impact Andante von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Interpret: http://incompetech.com/
*- Fall of the Solar King
Fall of the Solar King von Twin Musicom ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Interpret: http://www.twinmusicom.org/
- Grave Blow
Grave Blow
von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Interpret: http://incompetech.com/
- Interloper
Interloper
von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Interpret: http://incompetech.com/
- Into the Wormhole

Videoliste angelegt 20.11.2016

 

Elite und ihre Feste

Kommentar von youtube:

HAMMER. Damals bei der Sache mit "UR" kamen die Neuigkeiten ja immer in der MZ. Und jedesmal wunderte ich mich, warum rechts unten in deren Online-Seite immer die aktuellen Geburten mit Geburtsdatum und Ort und Name angezeigt wurde. Und mit Photo. Find ich komisch, oder? Hier ein Beispiel.

www.mz-web.de/burgenlandkreis/schuesse-bei-raeumungsv..

Kinderschändung durch CDU Merkelclan vertuscht Putin Obama Privatkrieg

siehe auch: Sachsensumpf

NIEMAND SCHÜTZT UNSERE KINDER VOR DIESEN BESTIEN: „Hochrangige pädokriminelle Netzwerke, Satanismus, Kannibalismus, Morde!“

PÄDOKRIMINELLE NETZWERKE+++KINDESMISSBRAUCH+++KANNIBALISMUS+++SODOMIE+++SCHWARZE MESSEN+++RITUALMORDE+++

Noch immer behaupten viele Medien hierzulande, dass es Pädophilen-Netzwerke, in denen unfassbar Grausames mit unseren Kindern geschieht und denen auch hochrangige Politiker angehören,  so nicht gibt.

Ich weiß, von was ich spreche. Meine Jahrelangen Recherchen in den dunkelsten Abgründen der menschlichen Gosse, in denen Kinder gefoltert, gequält, in satanistischen Logen rituell missbraucht werden, Sodomie und sogar Kannibalismus verüben müssen, bis hin zum Mord, haben all das gezeigt.

Auch um den Entführungsfall Natascha Kampusch soll ein pädokriminelles Netzwerk bestehen, in dem  (zumindest) ein hochrangiger Politiker mit involviert sein soll. Diese Ermittlungen kosteten dem Sokoleiter Oberst Franz Kröll schließlich das Leben. Die Mär von seinem angeblichen Selbstmord ist meines Erachtens das gleiche, wie das vom Suizid des Entführers Wolfgang Priklopil. Dazu werde ich demnächst auf meinem Blog neue Erkenntnisse veröffentlichen.

Nun hat die norwegische Polizei mehrere Pädophilennetzwerke gesprengt – und damit vermutlich den größten Missbrauchsskandal in der Geschichte des Landes aufgedeckt. Fotos und Videos zeigen unfassbare Gräueltaten an Kindern und Babys.

Der Stern schreibt dazu:

Es ist ein Skandal, der angesichts seiner Tragweite in die norwegische Geschichte eingehen dürfte. Ermittler des Landes haben im Internet gleich mehrere Pädophilennetzwerke aufgedeckt, deren Grausamkeit und Perversion kaum zu überbieten ist. Unzählige Fotos, Filme und Chatverläufe beweisen, wie sich die Täter an Kindern und Babys vergriffen – insgesamt 150 Terabytes an Daten beschlagnahmten die Ermittler. 20 Männer wurden bei der „Operation Dark Room“ festgenommen, teilte die Polizei mit. Gegen 31 werde ermittelt. Die Täter kämen aus verschiedenen Regionen Norwegens.

Auf einer Pressekonferenz gaben die Ermittler am Sonntag Auskunft über den schrecklichen Fall. „Das Material zeigt unter anderem die Penetration von Kindern, gefesselte Kinder; Kinder, die Sex mit Tieren haben und Kinder, die Sex mit anderen Kindern haben“, sagte Chefermittlerin Hilde Reikras laut der Zeitung„The Local Norway“.

Und weiter:

Die Täter – ausschließlich Männer – hätten sich im Dark Net getroffen, um sich ungestört und in Ruhe auszutauschen. Unter den Beschuldigten seien zahlreiche hoch gebildete Menschen mit besten Computerkenntnissen. „Sie haben verschlüsselt miteinander kommuniziert“, hieß es.

Einer der Männer habe eine schwangere Freundin gehabt und mit einem anderen Mann darüber diskutiert, wie er das Baby sexuell missbrauchen kann, sobald es auf der Welt sei, sagten die Ermittler. Andere Täter missbrauchten Kinder – zum Teil ihre eigenen – vor laufender Kamera und übertrugen die Szenen live im Netz.

Unter den mutmaßlichen Tätern sind nach Polizeiangaben ein Politiker, ein Vorschullehrer und ein Polizist. Ihnen droht laut Bericht eine Strafe von bis zu 15 Jahren Gefängnis.

Quelle

Auch in Großbritannien gab es einen großen  Pädophilenskandal, über den ich bereits 2015 berichtete:

Der Missbrauchsskandal in Großbritannien weitet sich aus. Unter den Tätern eines elitären, pädokriminellen Netzwerks sind Prominente aus dem Showbusiness sowie einflussreiche Politiker. Jahrelang wurden die abartigsten Verbrechen gedeckt und vertuscht. Sogar Morde an Kindern. Bis heute.

Das Ausmaß des Missbrauchs-Skandals, der seit Monaten die britische Politik erschüttert, ist beispiellos im Vereinigten Königreich. Die Opfer gehen in die Tausende.

In England, Wales, Schottland und Nordirland ermittelt die Polizei gegen 1433 mutmaßliche Kinderschänder. Darunter 76 Politiker, 135 Promis aus TV, Film und Radio, 43 aus der Musikindustrie, weitere aus dem Sport sowie Mitarbeiter von Schulen, Kinderheimen, Kirchen und Sportvereinen. 216 Verdächtige sind bereits gestorben. Einige noch lebende Täter wurden zwischenzeitlich verhaftet und verurteilt. Die Ermittler rechnen bis Ende des Jahres mit 116.000 Anzeigen. Bearbeitet werden Fälle von 1977 bis 2014.

„König Jimmy“

Auslöser dafür sind die widerwärtigen Umtriebe des britischen BBC-Moderators und Discjockeys James „Jimmy“ Wilson Vincent Savile. Erst nach seinem Tod im Oktober 2011 kam die grausige Wahrheit ans Licht: Über sechs Jahrzehnte hinweg hatte sich „König Jimmy“, wie er scherzhaft genannt wurde, an circa 500 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von fünf bis 75 Jahren vergangen. Seine Opfer suchte er sich regelmäßig in Krankenhäusern und Kinderkliniken, sogar in einem Hospiz. Wie der staatliche Gesundheitsdienst NHS feststellte, schreckte der prominente Anchorman nicht einmal davor zurück, Tote in Hospital-Kühlräumen oder Leichenhallen zu schänden. Savile hatte wohl auch Zugang zu einem Kinderheim auf der Insel Jersey, auf der es jahrzehntelang zu systematischen Vergewaltigungen an Hunderten von Opfern kam.

Schwarze Messen und ritueller Kindesmissbrauch

Jimmy Savile soll sogar Mitglied eines satanischen Kults gewesen sein. Das jedenfalls berichtet Valerie Sinason, Direktorin der Klinik für dissoziative Studien in London, die als Therapeutin ein ehemaliges Opfer des Entertainers betreut. Demnach feierte der Moderator 1975 in einem Raum im Untergeschoss des Stoke Mandeville Hospitals in Buckinghamshire, dessen Schirmherr er war, mit pädophilen Satanisten Schwarze Messen. Sie vergewaltigten und schlugen das damals zwölfjährige Mädchen. Um nicht erkannt zu werden, trugen sie Masken und Roben. Das Opfer konnte Savile jedoch vor allem an seiner markanten und aus Funk und Fernsehen bekannten Stimme identifizieren.

Fünf Jahre später erzählt eine andere Zeugin von einer Teufelsmesse in einer wohlhabenden Londoner Gegend, in der sie mit weiteren jungen Frauen missbraucht wurde. Jimmy Savile soll der Zeremonienmeister gewesen sein.

2013 kamen die Metropolitan Police und die Kinderschutzorganisation NSPCC zu dem Schluss, dass es zumindest im Stoke Mandeville Hospital dreißig Missbrauchsfälle gab. Das spricht für die Glaubwürdigkeit der Zeugen.

„König Jimmy“ und die Prominenz

Stellt sich die Frage, weshalb Savile seinen perversen Trieben so lange unbehelligt nachkommen konnte? Die Antwort darauf ist erschreckend und beschämend für Justiz und Politik.

Als regelmäßiger Organisator von Wohltätigkeitsveranstaltungen besaß „König Jimmy“ ein hohes gesellschaftliches Ansehen. Schon 1972 wurde er zum „Officer of the Order of the British Empire“ ernannt. Er war ein Freund der Familie von Premierministerin Margaret Thatcher und – nach eigenen Angaben – Vertrauter von Prinz Charles und Diana. 1990 schlug ihn die Queen zum Knight Bachelor, erhob ihn damit in den persönlichen Adelsstand. Im selben Jahr machte ihn Papst Johannes Paul II. zum Ritter des Gregoriusordens. Zudem war Savile Ehrendoktor der University of Leeds sowie der University of Bedfordshire. Nach ihm wurden sogar Straßen benannt. Der so hofierte Kinderschänder, der rund 50 Millionen Euro für wohltätige Zwecke sammelte, war unantastbar und über alles erhaben. Einmal bekannte er öffentlich, Kinder zu hassen. Doch später räumte er ein, dass dies nicht der Wahrheit entsprechen würde. Allerdings hätte es perfekt funktioniert, um Verdächtigungen des Kindesmissbrauchs im Keim zu ersticken. Denn Anschuldigungen gegen ihn gab es tatsächlich schon lange.

Kultur der Vertuschung

Saviles Neffe, Guy Marsden offenbarte der Presse, dass sein Onkel seit Ende der 60er-Jahre Lieferant eines Pädophilenrings gewesen sei, der die Londoner Promiszene versorgte. Obwohl es bereits zu dessen Lebzeiten ein halbes Dutzend Ermittlungen gegen ihn gab, verliefen alle im Sande. Vielmehr wurden die missbrauchten und traumatisierten Opfer von der Polizei als Verrückte beschimpft, bedroht und eingeschüchtert, Aussagen ignoriert und Beweise vernichtet. Im Nachhinein warf Staatsanwältin Alison Levitt den offiziellen Stellen vor, Anschuldigungen gegen Savile nicht energisch genug nachgegangen zu sein. Gesundheitsminister Hunt entschuldigte sich im Namen der britischen Regierung.

Einflussreiches Pädophilennetzwerk

Die Opfer belasteten auch Mitglieder der Regierungspartei, in eine Missbrauchsserie in Wales in den 1970/80er Jahren verstrickt zu sein. 2012 sprach Tom Watson, stellvertretender Vorsitzender der Labour Partei, von einem organisierten und einflussreichen Pädophilennetzwerk mit möglichen Verbindungen in eine einstige Regierung. Die Medien spekulierten, dass es sich dabei um jene von Edward Heath handeln musste. Heath war Anfang der Siebziger Jahre konservativer Premier, bis ihm 1974 Margaret Thatcher folgte. Ein „Spezi“ Saviles, wie es hieß.

Im Juli 2012 berichtete der Telegraph, dass unter den weiteren Verdächtigen im Missbrauchsskandal ehemalige, teils noch aktive Politiker sein sollen, die entweder selbst Kinder missbrauchten oder die Verbrechen durch ihr Schweigen deckten. Darunter Parlamentsmitglieder aller großen Parteien. Sogar Ex-Minister. Namentlich bekannt wurden die Abgeordneten Cyril Smith und Sir Peter Morrison. Beide waren jedoch längst verstorben.

Verschwundene Akten und ein Pädophilen-Bordell

Der Kinderschutzaktivist Peter McKelvie sammelte Namen und Beweise in einem Dossier, das gegenwärtige und ehemalige Politiker belastete. Der Missbrauchsskandal weitete sich zu einer wahren Staatsaffäre aus. Allerdings verschwanden Akten auf mysteriöse Weise im Innenministerium. Bis heute bleiben sie unauffindbar. McKelvies gab jedoch eine Namensliste an die Medien weiter, sodass sich Premier David Cameron Mitte 2014 gezwungen sah, eine Wiederaufnahme der Untersuchungen anzuordnen.

Bereits früher schon gingen hochbrisante Unterlagen scheinbar verloren. Etwa jene, die der konservative Abgeordnete Geoffrey Dickens 1983 dem damaligen Innenminister Leon Brittan aushändigte. Darin war wohl auch Cyril Smith aufgeführt, ein enger Freund von Jimmy Savile.

Im „Elm Guest House“ im Südwesten Londons soll der Abgeordnete Ende der siebziger Jahre bis 1982 mit perversen Gleichgesinnten Jungen aus einem benachbarten Heim missbraucht haben. Die Betreiberin des als Pension getarnten Pädophilen-Bordells wurde festgenommen, kurz darauf jedoch tot aufgefunden. Die prominenten Gäste hingegen kamen offenbar ohne Verhör davon. Vishambar Mehrotra, der Vater eines mutmaßlichen Opfers, glaubt, dass sein 8-jähriger Sohn Vishal im Guest House ermordet wurde. Er wirft der Polizei Vertuschung vor. Dieser Verdacht ist keinesfalls abwegig, denn Cyril Smiths Akte war nicht, wie von den Behörden behauptet, verloren gegangen. Es stellte sich heraus, dass sie vom Inlandsgeheimdienst MI5 beschlagnahmt worden war.

Ende 2014 gab Scotland Yard bekannt, dass Mitglieder des Pädophilen-Rings nicht nur Kinder gefoltert und missbraucht, sondern zudem getötet haben sollen.

„Nick“ will in den achtziger Jahren Augenzeuge gewesen sein, wie ein Tory-Abgeordneter einen 12-jährigen Jungen während einer Sex-Orgie erwürgte. Monate darauf kam es scheinbar im Beisein von „mächtigen Männern“ zu einem weiteren Mord an einem Jungen. Ein Dritter wurde offenbar absichtlich überfahren. „Nicks“ Aussagen werden von der Polizei als glaubwürdig und wahr eingestuft. Er selbst behauptet, jahrelang von elitären Personen, darunter einem ehemaligen Minister des Thatcherkabinetts, missbraucht worden zu sein. „Nick“ identifizierte auch den früheren Botschafter Sir Peter Hayman, der zu jener Zeit leitender Beamter des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6 war. Tatsächlich wurde bei diesem in den achtziger Jahren kinderpornografisches Material sichergestellt. Zudem betätigte er sich im „Paedophile Information Exchange“, einer Kontaktbörse für Kinderschänder. Trotz allem wurde Hayman nie angeklagt und starb 1992 unangetastet von der Justiz. Der Abgeordnete Geoffrey Dickens stellte zuvor im Unterhaus die Frage, warum der pädophile Politiker nicht strafverfolgt wurde. Nach eigener Aussage wurde er dafür mit dem Tode bedroht.

Damals wie heute setzt das elitäre, pädokriminelle Netzwerk alle Hebel in Bewegung, um weitere Ermittlungen im Keim zu ersticken. Allerdings gelingt es nicht immer. Inwieweit die Verhaftung von Patrick Rock im Februar 2014, im Zusammenhang mit Kinderpornogafie-Vorwürfen damit zu tun hat, bleibt unklar. Rock diente der konservativen Regierung seit drei Jahrzehnten als Berater. Unter anderem arbeitete er an Richtlinien für Internetfilter zur Abwehr pornografischer Inhalte. Ein Schelm, wer Böses denkt.

Im Mai 2015 wird ein neuer Name im Pädophilenskandal öffentlich: Lord Greville Janner, Mitglied der Labour Party. Von der Staatsanwaltschaft wird er einige der „schlimmsten vorstellbaren Sexualverbrechen“ beschuldigt. Konkret des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs in 22 Fällen in einem Kinderheim in Leicestershire zwischen 1970 und 1980. Angeblich ist Janner an Alzheimer erkrankt, was wohl keinen Prozess zulässt, der vielleicht neue Querverbindungen des pädokriminellen Netzwerkes an die Öffentlichkeit gebracht hätte. Allerdings soll der Lord noch sechs Tage, bevor er wegen seiner Erkrankung begutachtet wurde, als Geschäftsführer seiner eigenen Firma aktiv gewesen sein. Die Opfer sind empört. Seit 1991 ist bekannt, dass Janner sich an kleinen Jungen vergangen hatte. Unternommen wurde jedoch nichts. Es scheint geradeso, als funktioniere die Kultur der Vertuschung weiter.

„Das Establishment  muss geschützt werden!“

Der ehemalige konservative Minister Norman Tebbit brachte die Spekulationen hinsichtlich einer staatlichen Geheimhaltung im Jahr 2014 auf einen Nenner: „Damals dachten die meisten Leute, dass das Establishment, das System geschützt werden müssen, und dass es, wenn mal ein paar Sachen schieflaufen, wichtiger ist, das System zu schützen als zu tief in die Sachen einzusteigen.“

Das System zu schützen heißt wohl bis heute, das elitäre pädokriminelle Netzwerk zu decken. Die „schiefgelaufenen Sachen“, von denen Tebbit sprach, sind abartigster sexueller Kindesmissbrauch bis hin zu Kapitalverbrechen. Viele Täter sind bis heute weder bekannt, noch dafür bestraft worden.

Verurteilte Prominente wegen Kindesmissbrauchs:

2013:

BBC-Moderator Stuart Hall: 15 Monate Haft.

2014:

PR-Guru Max Clifford: 8 Jahren Haft (sexuelle Nötigung)

TV-Moderator Rolf Harris:  5 Jahre, 9 Monate Haft

2015:

Glam-Rockstar Gary Glitter: 16 Jahre Haft

TV-Moderator Fred Talbot: 5 Jahre Haft

Doch Anfang 2016 stellt Scotland Yard die Mordfälle an drei Jungen, die sich zwischen 1975 und 1985 ereignet haben sollen und damit zu dem prominenten Pädophilenring ein.

„Operation Midland“ sei beendet. Alle Vernehmungen und Hinweise seien ins Leere gelaufen.

Der Stern:

 Insgesamt waren 31 Ermittler mit dem Fall befasst, die Untersuchung verschlang umgerechnet rund 2,2 Millionen Euro. Ihr Leiter Steve Rodhouse verteidigte die Entscheidung, den Vorwürfen nachzugehen. Es sei richtig gewesen, sie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern sie sorgfältig zu prüfen. Jedoch sei es ausgesprochen schwierig, Jahrzehnte-alte Vorwürfe zu überprüfen.

Die Vorwürfe kamen nach dem Skandal um den bekannten BBC-Moderator Jimmy Savile ans Licht. Nach Saviles Tod im Jahr 2011 wurde bekannt, dass er zu Lebzeiten hunderte Kinder, junge und auch sterbenskranke Menschen sexuell missbraucht hatte. Im Sommer 2014 wurde zudem bekannt, dass die Akten zu 114 Fällen von mutmaßlichem Kindesmissbrauch zwischen 1979 und 1999 aus den Archiven der zuständigen Ministerien verschwunden waren.

Quelle

Sie sehen also: Hochrangige Politiker und Prominente  können nach wie vor walten und schalten wie sie wollen. Akten verschwinden, die Geheimdienste haben auch noch ihre Finger im Spiel, um das „Pädo-Establishment“ zu verteidigen.

Unsere Kleinsten, unsere Kinder, können vor ihm nicht geschützt werden. Viele Fälle haben das gezeigt, u.a. auch der Fall Marc Dutroux. Ganz im Gegenteil: Für perverse, abartige, satanisch-okkulte Rituale werden sie weiter als Opfer dienen – das Heer der verschwundenen Kinder, das täglich größer wird.

Von wegen Verschwörungstheorien! Ich sage Ihnen: Die stellen jene auf, die diese unglaublich grausamen Verbrechen an den Kindern vertuschen, um sich selbst zu schützen!

Gewiss, nicht alle Verschwundenen landen in den Händen von Perversen. Viele aber doch. Und noch immer scheuen sich Medien, Ermittler und Politiker diese Tatsache anzuerkennen.

Warum?

Ganz einfach: Weil einige von ihnen mit zu diesen Kreisen zählen.

Quelle

Fall Dutroux: 27 Zeugen auf mysteriöse Weise gestorben!

Kinderorgane auch viel gesünder

Diejenigen , die an der Spitze der Pyramide der weltlichen Macht streben eine Sache , vor allem sitzen. Die Powers That Be (TPTB) wirklich suchen Unsterblichkeit. Nicht göttliche Unsterblichkeit, wie von den Yogis von Indien oder von Mystikern des Kaschmir-Schaivismus gesucht; Eher, TPTB tief Wunsch menschliche Unsterblichkeit. Sie wollen ewig leben in einem menschlichen Körper, der niemals altert ... oder stirbt

Mit diesem Ziel haben sie in glühender Anstrengung eifrig zusammengearbeitet , das beste Mittel der anschließenden Langlebigkeit durch jede erdenkliche Art und Weise, mit der Hoffnung , letztlich der Suche nach der legendären Quelle der Jugend zu erhalten.

Es hat nicht nehmen diese Controller dieses Reiches sehr lange zu verstehen, dass Kinder und Kleinkinder die richtigen Sachen besitzen, wo es um die Maximierung der Langlebigkeit geht. Als eine Angelegenheit der wissenschaftlichen Tatsache ist das Blut eines Kindes typischerweise viel sauberer und gesünder als ein durchschnittlicher Erwachsener, weil sie nicht so giftig vom Leben auf Planet Erde für so lang sind.

Natürlich sind Kinderorgane auch viel gesünder und haben weniger Bio-Akkumulation von Toxizitäten im Vergleich zu älteren Menschen. Daher sind die Organe, Gewebe und Blut von kleinen Kindern sehr geschätzt von denen, die optimale Gesundheit zu suchen und / oder wollen ihre Alterung verlangsamen. Zum Beispiel werden Bluttransfusionen häufig von den Eliten empfangen, um einen Kranken zu heilen oder einen alternden Körper zu verjüngen. ( Ist Hillary Empfangen von Bluttransfusionen?

 PIZZAGATE: The Greatest Scandal of the Third Millennium stateofthenation2012.com

https://www.truthfinder.com/infomania/crime/celebrity-sex-offender-scandals/

 

Herr Steinmeier, das sollten Sie abklären bevor Sie Bundespräsident werden !

Kinderklau - Spitzenpoitiker, -Banker etc. vergewaltigen und foltern Kinder

Die Geheimcodes der Kinderschänder!“


shutterstock_146010662n

UNBEHELLIGT LEBEN PÄDOKRIMINELLE MITTEN UNTER UNS+++SIE GEBEN VOR KINDER ZU „LIEBEN“ & VERGEWALTIGEN ODER ERMORDEN SIE+++MIT DIESEN GEHEIMCODES KOMMUNIZIEREN DIE KINDERSCHÄNDER UNTEREINANDER+++

Sie erinnern sich: In der Schlussphase des Vorwahlkampfes um das Amt des 45. US-Präsidenten überschlugen sich Fakten und Verschwörungstheorien. Vor allem ein Artikel der konservativen, „verschwörungsnahen“ – wie es heißt – Newsseite True Pundit sorgte für hohe Wellen.

Ein Teil der präsentierten Fakten sind bereits belegt. Sollten jedoch auch die anderen stimmen, dann haben wir nicht nur ein Clintongate, sondern weitaus schlimmeres! Es geht u.a. um Kindesmissbrauch, Geldwäsche, Behinderung der Justiz etc.

Siehe hier:

unbenannt

https://guidograndt.wordpress.com/2016/11/05/verschwoerung-oder-fakt-clintongate-kindesmissbrauch-geldwaesche-meineid-behinderung-der-justiz/

Und hier:

unbenannt-jpg8

https://guidograndt.wordpress.com/2016/11/06/clintongate-wahlkampfleiter-john-podesta-spirituelles-ritual-lady-gaga/

Wie dem auch sei:

Pädophile & Päderasten, also Pädokriminelle gehen in jedem Land dieser Erde ihren schändlichen, abartigen Perversionen nach – vergewaltigen Kinder und ermorden sie oftmals.

Dabei verwenden Pädokriminelle verschiedene geheime Logos und Symbole, um einander zu erkennen und ihre sexuelle Abartigkeit mitzuteilen. Natürlich auch Täter, die Mitglieder in Kinderporno- und pädokriminellen Netzwerken sind.

Diese Logos/Symbole sind teilweise auf Ringen und Anhängern graviert, sogar auf Münzen geätzt, auf Kleidung genäht und gedruckt und auf Websites und Blogs im Internet zu finden.

Die Pädokriminellen versuchen weltweit eine soziale Akzeptanz von sexuellen Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern (Mädchen und Jungen) zu erreichen. Sprich Sex zwischen ihnen zu „entkriminalisieren“.

Dabei soll auch Kinderpornografie legalisiert werden.

Begriffsdefinititonen aus der Szene:
  •  „Pädo“ oder „Pedo“: Abkürzung für „Pädophile“, also für Erwachsene mit einem auf Kinder gerichteten Sexualtrieb.
  • „Päderast“: Homosexueller mit besonders auf männliche Jugendliche oder Kinder gerichteten Sexualempfinden.
  • „BL/Boylover“: Ein Päderast, der Knaben und Jungen braucht, um seine sexuellen Phantasien auszuleben.
  • „GL/Girllover“: Ein Erwachsener, der kleine Mädchen „liebt“.
  • „Heteros/Normalos“: Männer, die eine Beziehung zu einer Frau haben oder umgekehrt.
  • „Maus“: Kürzel für ein „kleines niedliches Mädchen“, meist im Alter zwischen 6 und 10 Jahren. Manche bezeichnen diese auch als „Kullerchen“, „Engelchen“ oder ähnliches.
  • „Lo“: „Lolita“, ein anderes Kürzel für kleine Mädchen.
  • „Kiddys“: Synonym für kleine Kinder.
  • „5yo“: heißt beispielsweise „five years old“, also fünf Jahre alt. „10yo“ dann zehn Jahre alt usw.
  • „KP“: Abkürzung für „Kinderpornografie“.
  • „GV“: Kürzel für „Geschlechtsverkehr“.
Quelle: Guido & Michael Grandt/Petrus van der Let: „Ware Kind – Missbrauch und Prostitution“, Düsseldorf 1999 Weitere Buchstabencodes, die von Pädokriminellen  (vor allem in Internet-Chats) benutzt werden:

unbenannt

unbenannt-jpg2

Quelle

Und das sind die Geheimzeichen (Logos & Symbole) der Kinderschänder:

Das „Boy Lover-Logo“ ist ein kleines, blaues spiralförmiges Dreieck. Das kleine Dreieck stellt einen kleinen Jungen dar und das größere einen erwachsenen Mann.

1a

 

Es gibt jedoch noch ein „Little Boy Lover-Logo“: Ein kleines spiralförmiges Dreieck in einem größeren, das abgerundet ist. Es soll dem „Gekritzel“ eines jungen Kindes ähneln.

2

Die Symbole sind auch auf Anhängern zu finden, z.B.:

5

Oder auf Ringen:

6

 

Und auch auf Münzen, z.B.:

7

 

Das FBI fand heraus, dass Münzen mit dem „Boy Lover-Logo“ auf der Vorderseite kursieren. Auf der Rückseite steht „Kids Love Pedos“. Dies ist also eine ganz andere Methode, die Pädokriminelle untereinander verwenden.

 

Ferner fand das FBI schon vor Jahren folgendes Banner auf einer Pädo-Seite:

10

Das „Girl Lover-Logo ist ein kleines Herz von einem größeren umgeben. Dieses symbolisiert eine Beziehung zwischen einem erwachsenen Mann/Frau und einem kleinen Mädchen.

3

Oder:

4

 

Das „Child Lover-Logo“ ähnelt einem Schmetterling. Es repräsentiert Pädokriminelle, die sich nicht auf ein Geschlecht festgelegt haben, sondern beiderlei Kinder sexuell bevorzugen. Dieses ist sozusagen ein „Allzweck-Logo“, das überwiegend in Online-Medien (Blogs etc.) verwendet wird.

8

Oder:

9

(…)

 

Hier die komplette Original-Info des FBI aus dem Jahr 2007:

paedophilensigns1

paedophilensigns2

paedophilensigns3

paedophilensigns4a

paedophilensigns5

paedophilensigns6

Quelle

Quelle: https://guidograndt.wordpress.com/2016/11/29/eltern-aufgepasst-entschluesselt-die-geheimcodes-der-kinderschaender/

Gruß an die geschützten Kinder

TA KI