dailymotion-domain-verification=dmvkmad2q1z86kzwd

Nachrichten Juni 2017       

ACHTUNG!

Die hier veröffentlichen Seiten, können bei Lesern mit festgefahrener Sichtweise starke Gefühle auslösen... bei nachfolgenden Verwirrungen oder geistigen Auswirkungen haftet nicht die Webseiten Gestalterin! Betreten und lesen auf eigene Gefahr!

Hiermit stelle ich mich in den Schutz des Esausegens!

cp

Warnung!

Lesen gefährdet die Dummheit!

 

wenn du hier aktuelle Horrornachrichten erwartest - dann bist du falsch! Ich versuche etwas die Welt zu hinterleuchten und dementsprechende Nachrichten findest du hier. Diese Webseite ist das Ergebnis meiner Nachforschungen und dient ausschließlich meiner Information - die ich auch dir - der du dich hierher verirrst hast - zur Verfügung stelle. Schau dich um - stöver herum - und WACH AUF! Bitte - glaube nichts - informiere dich selber! Fang bei einem Thema an - durchforsche das Internet (vorsicht Wikipedia - Logenverseucht - siehe den Film Zensur) es gibt genug andere Quellen. Ich weiß, wenn du eine Lüge entdeckt hast, wirst du weiter forschen! cp

*

Diese Beiträge dienen rein der öffentlichen Bildung und der Anregung geistiger Auseinandersetzung. Das Material dient rein zum Zwecke der Kritik, der Stellungnahme, der Berichterstattung, der Bildung und der Wissenschaft und stellt daher keine Urheberrechtsverletzung dar. "Fair use"

*

Da die täglichen Nachrichten den Rahmen dieser Webseite sprengen (bin schon auf fast 7 GB) könnt ihr aktuelle Nachrichten auf meinen nachstehenden Kanälen finden:

Aktuelle Nachrichten auf meiner google+ Seite und mein youtube Kanal -  playlist Juni

playlist Mai

*

Je mehr Du forschst, desto mehr halten Dich die Unwissenden für verrückt". Don Freeman, amerikanischer Schriftsteller

Die Wahrheit wird uns frei machen, aber zuerst kotzt sie uns an!

Wir leben in einer globalen Pathokratie (Herrschaft der Pschopathen) darüber sollte sich jeder im Klaren sein! Verändert das!

Wer mich unterstützen möchte:

NEUE SEITE:  EMRK

Vortrag 1. Mai 2017 // Prof. Dr. Rainer Mausfeld: „Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert“

Die Art der Menschenhaltung ist an ihrem Ende angelangt (Schülerversion)

Veröffentlicht am 25.06.2017

Unser Video „Die Art der Menschenhaltung…“ hat weite Kreise gezogen.Neben einer englischen und russischen Version, wurde das Original unzählige Male in den sozialen Netzwerken gespiegelt und auch wirklich gut verteilt und hat vor kurzem nun auch den Weg in die Bildungsindustrie gefunden.

Der 15 jährige Schüler Batuhan Kücük hat unsere Version genommen, sie mit seiner eigenen Stimme neu eingesprochen und für eine Präsentation an der Schule verwendet und sie sogar noch um den Punkt „Globus Lüge“ ergänzt.

Nach eigenem Bekunden hat Batuhan Kücük für seine Präsentation die Bestnote 1 erhalten und die Version ist bei den Mitschülern und Lehrern sehr gut angekommen.

Wir wollen Euch seine Version nicht vorenthalten und haben mit etwas 'Kosmetik' die Musik und Audiospur für die Internet Präsentation aufgearbeitet und einen speziellen Abspann dafür kreiert.

Hier der Download für die Version, so wie sie in der Schule präsentiert worden ist: http://www.mediafire.com/file/stwbl0sa9sc7rcg/Die+Art+der+Menschenhaltung.mp4

MOYO Film – Videoproduktion

Ton-Mix: © Stoffteddy (www.moyo-film.de / Radio MOPPI) 2017

Sprecher & Video Postproduktion: ©Batuhan Kücük
https://www.facebook.com/BatuhanKCK0909

Videobearbeitung: Jan (yoice.net)

http://www.moyo-film.de/ http://www.yoice.net/

Der Abschlussbericht des Geheimdienst-Untersuchungsausschusses ist veröffentlicht

Der Abschlussbericht des Geheimdienst-Untersuchungsausschusses ist veröffentlicht, als offizielle Drucksache auf bundestag.de (Mirror auf unserem Server).

Einige der 1.822 Seiten sind geschwärzt. Manche dieser Schwärzungen sind jedoch nur oberflächlich und lassen sich rückgängig machen. Das haben wir für euch getan und bieten an dieser Stelle das Dokument ohne Schwärzungen als PDF und HTML sowie ein PDF, in dem die ehemals geschwärzten Stellen gelb markiert sind.

Manche Textteile waren nicht wiederherstellbar. Auffällig ist, dass die fehlerhafen Schwärzungen im Bewertungsteil der Opposition sind. Die Große Koalition hatte diesen Teil zunächst als geheim eingestuft und in der Geheimschutzstelle versenkt. Nun ist er doch drin, mit schlechten Schwärzungen.

Wir kommen auch ein paar Mal vor:

Auf besonderes Interesse sind die öffentlichen Beweisaufnahmesitzungen bei der Internetplattform netzpolitik.org gestoßen, die regelmäßig in Echtzeit über deren Inhalt berichtet hat. Diese Berichterstattung in Form einer – teils stichpunktartigen – Protokollierung war so ausführlich, dass einige Zeugen sie nach eigenem Bekunden zur Vorbereitung auf ihre Vernehmung genutzt haben.

Wir freuen uns besonders über die offizielle Bestätigung, dass der von uns veröffentlichte Prüfbericht der Bundesdatenschutzbeauftragten echt ist:

Am 1. September 2016 ist auf der Internetplattform netzpolitik.org über die rechtliche Bewertung der BfDI berichtet worden.

Das Blog netzpolitik.org hatte die Bewertung unterdessen im September 2016 vollständig veröffentlicht.

Mysteriös ist, dass auf dem Titelblatt des Abschlussberichts nur die Namen des Vorsitzenden und der Berichterstatter aus CDU/CSU und SPD stehen, nicht die von Linken und Grünen. Dazu werden wir im Laufe der Woche sicher interessante Entwicklungen hören.

Linke: „An Peinlichkeit kaum noch zu überbieten“

Update: Wir haben alle Obleute des Ausschusses nach einen Statement angefragt. Wir werden die Antworten nachtragen, wie sie eintreffen. Den Anfang macht Martina Renner der Linksfraktion:

Wir haben einen vernünftigen Vorschlag vorgelegt, wie unser Sondervotum vorläufig zu schwärzen ist – siehe die hier am Mittwoch veröffentlichte Version. Grund dafür ist zum Beispiel, dass bestimmte Aktenstellen erst noch von der Bundesregierung für die Veröffentlichung freigegeben werden müssen, und an anderen Stelle Dritte betroffen sind, die gehört werden müssen.

Wir sind der Meinung, dass die inhaltliche Hoheit über das Sondervotum der Opposition nicht bei der Bundesregierung oder deren Willen exekutierenden Fraktionen liegen kann. Die Übergriffigkeit des Vorsitzenden selbstherrlich in unserem Text herumzufuhrwerken und die Eigenmächtigkeit der Berichterstatter*innen von SPD und CDU haben jetzt dazu geführt, dass eine ungeschützte Version in der Welt ist. An Peinlichkeit für die Große Koalition kaum noch zu überbieten.

Quelle: https://netzpolitik.org/2017/geheimdienst-untersuchungsausschuss-wir-veroeffentlichen-den-abschlussbericht-ohne-die-schwaerzungen/

Dokument ohne Schwärzungen als PDF

Ex-Finanzberater packt über die Satanischen Machenschaften der Geldelite aus!

Veröffentlicht am 12.05.2017

Ronald Bernard spricht über die erschütternden Machenschaften der Geldelite. Die Mächtigen, die das große Geld bewegen, schrecken vor nichts zurück. Der Schein trügt und nichts ist so, wie es den Anschein hat.

Er spricht über seinen persönlichen Weg und seine Erfahrung, die er gemacht hat und davon, mit welchen Mitteln man ihn zu einer fügsamen kompromittierten „Funktionspuppe“ machen wollte.

Hierfür gibt es sogar spezielle „Opferrituale “. Eine Schablone, die laut der „Politischen Ponerologie“ als die Wurzel des Bösen, jenseits der Grenzen der herkömmlichen Weltsicht dieser früheren Fragestellungen und literarischen Beschreibungen liegt und die sich durchaus auch auf den „Wettbewerb der Gauner“ übertragen lässt.

Markus Möller hat den Ton des Interviews verbessert und schreibt:

„Macht eine Reise in die schockierenden Abgründe und den KANINCHENBAU und das verbundene Spiel der satanisch gesteuerten Geldelite und wie diese durch ihre Rituale, manipuliert und mit abgesprochenen Machenschaften die Welt und die Menschen unter Kontrolle hält! Es ist nur die Spitze des Eisberges. Es bestätigt praktisch aber das, was ich schon mehrfach erwähnte“

Die Übersetzung ist von: Irma Schiffers

Ronald Bernards Enthüllungen über die Finanzmafia, das Geldsystem und moderne Sklaverei

Veröffentlicht am 23.06.2017

Im ersten Teil des Gesprächs mit Irma Schiffers zeigt der Ex-Finanzberater Ronald Bernard auf erschütternde und erschreckende Weise auf, wie mit „Opferritualen“ eine fügsame und kompromittierte „Funktionspuppen Armee“ erschaffen wird, welche den Wünschen der „Geld aus dem Nichts Mafia“ bedingungslos Folge zu leisten hat.

Im zweiten Teil geht es um die Sklaven und wie sie mittels Trickbetrug vom parasitären Bankenkartell Tag für Tag organisiert betrogen werden. Wie ein Blutsauger kann das Kartell ganze Nationalstaaten aussaugen.

Auf internationaler Ebene werden Gesetze von „Piraten" geschrieben und auf nationaler Ebene werden sie umgesetzt von abhängigen Funktionspuppen, wobei diese „Piraten“ sich überall „Immunität“ gewähren lassen, damit sie ihre Verbrechen ungestört durchführen können.

"Wenn ihr weiterhin die Sklaven der Banken sein wollt und für eure eigene Versklavung bezahlen wollt, dann lasst die Banken weiterhin das Geld erschaffen und die Kredite kontrollieren."
Sir Josiah Stamp, Direktor der Bank of England, 1928 bis 1941

Aus der Beschreibung des Originalvideos:

Die Finanzwelt wird von der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) aus gesteuert. Das Bankensystem ist privatisiert, unterliegt keiner staatlichen Kontrolle und kann strafrechtlich nicht verfolgt werden. Die Finanzwelt operiert in Freistaaten, wie die BIZ in Basel, die City of London, Vatikanstadt oder Washington DC. Sie entzieht der Bevölkerung Ihre Werte mit Zinsen, Inflation und Manipulation von Gesetzen und Politikern.

VAXXED - der Film deutsch

wieder gelöscht - jetzt hier

Schulärzte verweigern Impfungen aus Haftungsgründen | 29.06.2017

Das Buch der Wahrheit

Ein Mann kommt in eine Buchhandlung und fragt nach einem Buch

in dem die ganze Wahrheit steht.

Der Händler weist auf die Ausstellung:

„Das ist ein sehr wahres Buch. Preis 10 Euro!“

Der Kunde fragt, ob es denn auch ein Werk gebe, das noch mehr
Wahrheit enthielte, worauf ein Exemplar unter der Theke hervorgeholt
wird: „Dieses Buch enthält sehr viel Wahrheit. Preis 50 Euro!“

Der Mann ist interessiert, fragt aber weiter:

„Gibt es denn nicht ein
Buch, in dem die ganze Wahrheit steht?“

„Aha, Sie wollen es also ganz genau wissen! Folgen Sie mir!“

Im Keller angekommen, öffnet der Händler eine verstaubte Truhe und weist auf den geheimnisvoll anmutenden Inhalt:

„Dieses Buch enthält die ganze Wahrheit!“

Ehrfürchtig fragt der Interessierte: „Was kostet es?“
Der Buchhändler antwortet mit bedeutungsvoller Stimme:

Dieses Buch hat den höchsten Preis von allen!“

„Wie viel? –

  • Es kostet Sie kein Geld, aber dafür Ihre Gewohnheiten.
  • Es kostet Sie Ihr bequemes Leben, es kostet Sie den Weg, den Sie bisher gehen.
  • Nichts wird mehr so sein, wie es vorher war.
  • Sie werden alles aufgeben und hinter sich lassen müssen!“

Enttäuscht verlässt der Mann die Buchhandlung.

Der Preis war ihm dann doch zu hoch, er würde wohl noch etwas auf die ganze Wahrheit warten müssen.

Rom regiert noch heute !!

Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.

***

***

***

Sieh fern - kaufe - geh arbeiten - sieh fern - kaufe - geh arbeiten - sieh fern

***

Im Mai schloss US-Präsident Donald Trump den bisher größten Waffendeal mit Saudi-Arabien ab. Im Folgemonat lieferte die USA Kampfflugzeuge an Katar, dem neuen Erzfeind Saudi-Arabiens. Wie passt das zusammen und was ist die treibende Kraft der US-Außenpolitik und den Handlungen des US-Präsidenten?

2. Sehen Sie einen Videoauszug aus der Stratfor-Rede: „100 Jahre US-Angriff auf deutsch-russischer Freundschaft"...

27.06.2017

29.06.2017

30.06.2017

26.06.2017

23.06.2017

29.06.2017

17.06.2017

23.06.2017

29.06.2017

23.06.2017

27.06.2017

27.06.2017

29.06.2017

29.06.2017

30.06.2017

29.06.17

29.06.2017

30.06.2017

30.06.2017

Aktuelle Nachrichten auf meiner google+ Seite und mein youtube Kanal -  playlist Juni

-----------------------------------

„Wir leben unter einer Diktatur der Oligarchien des globalisierten Finanzkapitals“

Ehe für alle. Der Bundestag überrumpelt das Volk.

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!?

Wir haben keine Parteien ! Warum begreift ihr das nicht ?

„Maas’sches Zensurvorhaben“: Die Abschaffung der Freiheit per Gesetz

Totale Kontrolle China testet soziales Punktesystem

Der Abschuss eines syrischen Kampfjets durch die USA in der deutschen Lügenpresse

E-Mails von Hillary Clinton zeigen, die NATO hat Gaddafi umgebracht, um die Einführung einer Goldwährung zu verhindern

Schleswig-Holstein will Bedingungsloses Grundeinkommen testen: 1.000 Euro für alle

Verleumdung im Internet: Youtube Video vom „Generalmajor“ gelöscht – Schultze-Rhonhof erstattet Anzeige beim Staatsanwalt

EU-„Datenschutz“-Grundverordnung = das Ende von Meinungs- & Pressefreiheit

Warum das Common Law Gericht notwendig ist - Peter Hofmann bei Wake News Radio/TV

FAKT Wenn Verschwörungstheoretiker sich radikalisieren - Chemtrails Haarp

Lügen über Chemtrails: ARD/ZDF entlarven sich selbst

Exklusiv: So lief der "Eklat" beim Alternativen Medienpreis wirklich ab (Ramstein)

Staat wird zum Hacker: Bundesregierung macht weg frei für Überwachung von WhatsApp & Co

Benjamin Fulford 19.06.2017 (Deutsche Fassung)

Donnerstag 8. Juni 2017 in BONN : beschlossene Grundrechteeinschränkung beschlossen von der Nichtregierungsorganisation BRD FÜR DEUTSCHLAND

Deutsche Persönlichkeiten: Johannes Schilling 189. Geburtstag

33 Fragen an Ihren Impf-Arzt Basisfragen

Schleimlösendes Elixier - Linderung mit diesem einfachen Rezept

Bauchi liest: 2020 - Die Neue Erde

CODEX ALIMENTARIUS - die Agenda läuft - Die Globale Reduzierung der Bevölkerung ist im vollem Gang

Mehr als 700 Container mit Munition nach Europa verschifft – Achtung Achtung

PIRATENPARTEI Politiker verlacht mit Tode ringende Polizistin

Deutsches Völkerrecht, Souveränität und Geheimverträge ?

AUFGEDECKT: Wie Kanzlerin MERKEL ab jetzt HEIMLICH UNSERE Grundrechte aushebelt

Seele über Bord Ein Erfahrungsbericht über anderthalb Jahre vergebliche Innovationsbemühungen im ZDF. von Maren Rosengarten

KenFM im Gespräch mit: Mathias Bröckers ("König Donald, die unsichtbaren Meister und ...")

Misshandelt, missbraucht & ausgebeutet - Das Geschäft mit dem Kindeswohl | KT 154

Aydan Özoğuz: "keine spezifisch deutsche Kultur"

Katar: Der Terrorpate, ohne den der Aufstieg der IS kaum möglich gewesen wäre

Die GRÜNEN - Best Of - Teil 3

Viktor Schauberger -unsere sinnlose Arbeit pdf

Vorlage Widerspruch – Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt

Das Geheimnis der Bucegi Berge [Fremde Technologie]

14 geniale Anwendungen für Tigerbalsam, die du sicher noch nicht kennst!

NEUE SEITE UNSERE VORFAHREN

Out of Europe Theorie / Älteste Archäologische Funde Deutschlands und Europa

Dolmen in Schleswig-Holstein

Ausgezeichnet: Kieler Wasser

Der Unterschied zwischen realem und inszeniertem Regierungsterror am Beispiel London

CNN + ARD Fake: London Moslem Anti Terror Demo

Benjamin Fulford 05.06.2017 Vollversion (Deutsche Fassung)

Der Schwur der Jesuiten - Schlußanalyse

Die Mars Lüge, Science Fiktion und die Jesuiten! ** TEIL 1+2 **

Aluminium in der Luft, das Lowther Patent- Norwegenspirale

Krankmacher Handy – Planet E ; „Fake-News“ der öffentlich-rechtlichen Medien, am Beispiel des Mobilfunks

Der Schwur der Jesuiten

KenFM im Gespräch mit: Uwe Soukup ("Wie starb Benno Ohnesorg?")

Genforschung wird immer skurriler – Was mit einer Ziege begann, wird weiter perfektioniert – vor menschlichen Embryonen wird nicht halt gemacht!

Pharmakonzerne beginnen damit, Medikamente mit Mikrochips zu versehen

DEUTSCHE Leitkultur ? -- Was solln das sein ?

Veröffentlicht am 14.06.2017

Deutsche Leitkultur ? Was solln das überhaupt sein ? .. und falls es etwas bestimmtes ist : Braucht man das überhaupt ?

Um diese (und viele weiterführende) Fragen geht`s in diesem Video.

**************
PS : Das zweitweise "Hall-Geräusch" in diesem Vid, ist keine Absicht, ......... das liegt einfach daran, dass ich es unterwegs in verschiedenen Räumlichkeiten gemacht habe.

Ausschnitte sind u.a. aus den Dokus :
"Gangsterläufer"
"Deutsche Schüler in der Minderheit"

Es war einmal:

Wir hatten ein perfektes Krankensystem, jeder konnte alle Ärzte nutzen. Keine Gebühren für Arzneimittel, keinerlei Zuzahlung für Zähne oder Hilfsmittel, Medikamente.

Wir hatten gute Seniorenheime, ohne Vorgaben von Zeiten in denen alte Menschen gefüttert, gewaschen oder versorgt sein mussten.
Wir hatten hervorragende Straßen, Brücken und Fahrradwege. Immer top saniert und instand gehalten.

Wir hatten ein Bildungssystem, vor dem alle Kinder gleich waren, und jedes Kind unabhängig von seinen persönlichen Verhältnissen jeden Weg beschreiten konnte.

Wir hatten ein gerechtes System für Menschen die arbeitslos wurden, sie konnten das Minimum an Lebensstandard halten.

Dann kam unsere selbsternannte Elite, erklärte alles wäre zu teuer, man könne das so nicht beibehalten! Das Geld reicht nicht.

Die Alten, die Kinder, Lebewesen (Tiere) alle ohne Lobby, und auch wir, erleben immer mehr Einbußen!

Nun kommen Menschen in unser Land, unzählige Menschen, vermeintlich auf der Flucht! Plötzlich ist es kein Problem, 100 Milliarden Euro zu investieren! Das Geld ist da sagt der Bundesjustizminister, wir nehmen es keinem weg.

Worte eines Politikers, der niemals einen Beruf ausgeübt hat, der niemals etwas erwirtschaftet hat, für das deutsche Volk!

Merkel und Konsorten versprechen Indien eine Milliarde, 300 Millionen gehen nach Afrika, Milliarden Reperationszahlungen an die USA und Israel. Weitere Millionen zur Bankenrettung!

Für die Deutschen ist leider kein Geld da?

Leute, wacht auf und schaut euch um. Von all dem Geld könnten wir alle auf höchstem Standard leben! Und wir könnten sicherlich den Armen in einigen Ländern helfen!

Auf unsere Kosten macht sich die sogenannte Elite die Taschen voll! Und es fallen ihnen ständig neue Sachen ein, uns zu schröpfen! Immer weiter....
Wir haben alles selber erarbeitet!

***

Verboten!

In Deutschland ein Mensch zu sein – verboten!
Sich gegen die Zwangsteuern zu wehren – verboten!

Souveränität einzufordern – verboten!
Geschichtsrevision – verboten!

Ohne das Zwangsdokument „Personalausweis“ angetroffen zu werden – verboten!
Sich nicht als Wohnhaftender an-oder umzumelden – verboten!

Gegen den nicht vorhandenen Geltungsbereich vorzugehen – verboten!
Sich sein Menschsein zurückholen zu wollen – verboten!

Gegen Vergenderung und Frühsexualisierung zu sein – verboten!
Dieses Scheinstaatsgebilde in Frage zu stellen – verboten!

Den Beamtenstatus anzuzweifeln – verboten!
Deutsch oder Deutscher zu sein – verboten!

Sich zu verteidigen – verboten!
Sich gegen eine Vergewaltigung zu wehren – verboten!

Gegen die Umvolkung zu sein – verboten!
Auf den Genozid aufmerksam zu machen – verboten!

Meinungsfreiheit – verboten!
Patriot zu sein – verboten!

Sich nicht dem Linksfaschismus anzuschließen – verboten!
Kritik an den Politmarionetten zu üben – verboten!

Den aufgezwungenen Schuldkult abzuwerfen – verboten!
Selber zu denken – verboten!

Gegen den Bürokratiewahnsinn zu sein – verboten!
Missstände aufzuzeigen – verboten!

Kein Teddybärenwerfer, kein Blumenschwenker, kein Willkommensrufer, kein Gutmensch zu sein – verboten!
Kein blindes Vertrauen in die Volkszertreter zu haben – verboten!

GEZ-Zwangsgebühren nicht zu zahlen – verboten!
Die Polizei als Wortmarke zu bezeichnen – verboten!

Die Demokratie und den Rechtsstaat anzuzweifeln – verboten!
Das Postengeschachere und den Parteienklüngel zu kritisieren – verboten!

Hartz-4 zu verachten – verboten!
Auf unsere Werte und Traditionen zu bestehen – verboten!

Die Gräueltaten der Befreier am deutschen Volk aufzeigen zu wollen – verboten!
Amerika und seine Hintermänner zu hassen – verboten!

Aus der EU austreten zu wollen – verboten!

Sich nicht zwangsislamisieren lassen zu wollen – verboten!
Gegen den Ausverkauf unseres Landes zu sein – verboten!

Das Andenken unserer Ahnen ehren zu wollen – verboten!
Unsere Muttersprache behalten zu wollen – verboten!

Für unsere Errungenschaften zu kämpfen – verboten!
Für unsere Interessen einzustehen – verboten!

Gegen unseren Genozid zu demonstrieren – verboten!
Mit dem Finger auf die Kriegstreiber, die Hintermänner, deren Vasallen und Profiteure zu zeigen – verboten!

Und nun sage mir noch einer, wir leben in einer Demokratie!

Botschaft der Patrioten an das deutsche Volk

Nicht mehr mein Deutschland MELANCHOLISCHE GEDANKEN AN EIN LAND, DASS ICH LIEBE, ABER NICHT MEHR ERKENNE

Als ich ein Kind war, war manches in Deutschland außen hässlich, aber innen eigentlich recht schön. Die Häuser, die man nach dem Krieg gebaut hatte, waren hässlich. Die Frisuren waren hässlich. Die Möbel. Die Klamotten.

Was dagegen immer schön war, und wovon es so viel gab, das waren die alten Häuser in den Städten, die verwinkelten Straßenzüge, die Brücken und Flüsse, die Festungen und Schlösser. Die reichhaltige Natur, überall, die gepflegten Parks und die großen Wälder, die Felder und die Weinberge, das Meer und die Berge.

Und es ging den Leuten gut. Die meisten hatten Arbeit. Und fast keiner musste sich Sorgen um seine Zukunft machen, oder um seine Sicherheit, oder die seiner Kinder. Es gab zwar den kalten Krieg, aber der war sehr abstrakt und berührte uns nicht unmittelbar. Vor allem waren sich die Menschen ähnlicher. Die meisten sprachen die gleiche Sprache. Sie waren in der gleichen Kultur zu Hause. Und sie schätzten die gleichen, grundsätzlichen Dinge. Diejenigen, die hier zum Arbeiten hergekommen waren, die eine andere Sprache sprachen, begriff man als Gäste, und wenn sie wollten, konnten sie meistens bleiben. Man behandelte sie mit Respekt, und erwartete, dass sie das Gleiche taten.

Die Zeiten ändern sich

Heute ist Deutschland anders geworden, und es wird noch sehr viel mehr anders werden, für immer. Die Häuser, die man heute baut, sind zwar wieder etwas schöner als damals nach dem Krieg. Nicht so schön wie vor hundert oder zweihundert Jahren, aber immerhin. Auch die Möbel sind schöner, und die Klamotten und die Frisuren.

Aber die Straßen sind kaputter. Die Schulen sind maroder. Und auf den Bürgersteigen in den Städten schlafen nachts die Obdachlosen. Viele Menschen haben schlechtere Jobs als früher, sie verdienen weniger und arbeiten mehr, und sie können sich weniger Dinge leisten, die einen dauerhaften Wert haben, wie Häuser oder Wohnungen. Überall fahren große, schwere Lastwagen mit ausländischen Kennzeichen, um Waren in und aus dem Land zu bringen, die woanders billiger verarbeitet werden, und es gibt ständig Staus. Die Parks von damals werden nur noch notdürftig gepflegt. Und draußen, in manchen Wäldern, heulen wieder Wölfe, wie zuletzt vor hunderten von Jahren.

Und vor allen Dingen sind die Menschen anders geworden, gehetzter, und mehr unter Druck. Viele haben Angst um ihre Zukunft, und um ihre Sicherheit, und die ihrer Kinder, wenn sie noch welche haben. Die Menschen haben Sorge darum, dass sie bald weniger besitzen werden, und vielleicht deswegen müssen manche umso mehr zeigen, dass sie doch noch etwas besitzen. Die Autos sind dicker geworden, und die Leute in ihnen aggressiver und rücksichtsloser. Die Menschen, die das meiste Geld verdienen, sind heute jene, die ungehindert anderen das Geld aus der Tasche ziehen, ein wenig davon behalten, und den Rest nach oben weiterreichen.

Politiker und Lobbyismus

In der Politik hat sich eine selbst überschätzende Gruppe von Menschen an die Macht bewegt, die zunehmend weiter entfernt ist von den Bedürfnissen und Meinungen jener, die sie gewählt haben, und die sie in einer Demokratie selbstverständlich vertreten sollten. Stattdessen sind diese Menschen von einfachen und überbewerteten Ideologien geprägt und zugleich wissend oder unwissend mehr denn je an den Wünschen jener orientiert, die mit einer Mischung aus Einlullung und Manipulation ihre eigenen Vorteile zum Nachteil aller anderen durchsetzen. In dieser Zeit von Lobbyismus und einseitiger medialer Verzerrung, mit wenig Ausgleich, Ethik oder humanistischen Werten, herrschen wieder die Reichsten der Reichen.

So hat man durch die Verlagerung politischer Kompetenzen auf europäische Behörden die deutsche parlamentarische Demokratie zunehmend geschwächt. Hat durch die Einführung des Euro die Möglichkeit der Abwertung eigener staatlicher Schulden genommen. Hat durch die Übernahme von Schulden anderer europäischer Länder und privater Banken jeden einzelnen Bürger in diesem Staat verantwortlich für die Fehler und die Gier Anderer gemacht. Und hat zugleich durch die Einführung der Schuldenbremse im Grundgesetz den Weg für weitere Privatisierungen geebnet.

Gesellschaft im Wandel

Und nicht zuletzt, und wiederum als Folge politischer Entscheidungen, sprechen heute sehr viele Menschen auf den Straßen und in den Städten überhaupt nicht mehr meine Sprache. Leben nicht mehr meine Kultur. Kennen nicht mehr mein Land. Und etliche wollen all das scheinbar auch gar nicht mehr. Sehr viele von ihnen sind hierher gekommen, weil sie weniger Sorgen haben wollen, und die Reichen haben sie immer weiter hereingewunken, weil sie billige Arbeitskräfte und unkritische Konsumenten verlangten, und die Ideologen, weil sie gerne träumen. Aber wo all diese vielen neuen Menschen leben sollen, und wo sie arbeiten sollen, und wer alles bezahlt, bis und falls sie selber einmal Geld verdienen, das hat noch keiner gesagt.

Manche dieser zugewanderten Menschen respektieren mein Land, seine Leute und seine Werte anscheinend immer weniger, und sie verändern dadurch den Ton und die Atmosphäre in dieser Gesellschaft nachhaltig. Sie treten fordernd auf, und nehmen es als selbstverständlich an, dass man ihnen all das gibt, was sich die anderen Menschen in diesem Land über Generationen hart erarbeitet haben. In ihren Ansprüchen und Vorstellungen werden sie dabei von jenen unterstützt, die eigentlich aus diesem Land kommen, es aber selber scheinbar nicht besonders mögen.

Und vor allem wird gar nicht mehr gefragt, ob all dieser Wandel von der Mehrzahl jener, die schon lange hier sind, überhaupt gewollt wird. Stattdessen hat man uns außen ein gleichgeschaltetes Gesinnungsideal und innen einen ungezügelten Neoliberalismus aufgezwungen. Es ist das Schlechteste aus beiden Welten, und es zerstört all das, wofür unsere Kultur einst gestanden hat.

Freiheit der Meinung

Ich dagegen muss mir heute Sorgen machen, dass ich etwas wie dieses überhaupt noch sagen oder schreiben kann. Schnell und gerne werden dann Worte wie Populismus oder Hetze gebraucht, und immer geht es angeblich um Gleichheit und um scheinbare Toleranz. Aber es geht seltsamer Weise nie um die Toleranz gegenüber jenen, die sich an die gemeinsamen Grenzen und Regeln dieser Gesellschaft halten und dies auch konsequent von anderen einfordern. Meinungsfreiheit ist zu einem Fremdwort geworden. Stattdessen ist denjenigen, die die neuen moralischen Regeln machen und durchsetzen wollen, zunehmend jedes Mittel recht.

Man hat sehr wenig gelernt aus der Vergangenheit. Unter den Faschisten und in der DDR, da hat ein Nachbar den anderen angeschwärzt, manche Menschen ihre eigenen Partner, und manchmal sogar Kinder ihre Eltern, weil die Kinder es nicht besser wussten, und man ihnen in der Schule gesagt hatte, dass es richtig so sei. Und immer hat man nachher den Kopf geschüttelt und sich angeblich gefragt, wie all das nur kommen konnte.

Verordnete Intoleranz

Und nun werden in diesem Land wieder Generationen von Menschen herangezogen, in den Schulen, den Universitäten, und von einer Politik, die ich nicht verstehe, und durch die Medien, die dem Staat gehören, oder wiederum sehr reichen Leuten. Und die Menschen heute lernen, dass Intoleranz gegenüber jenen, die anders denken, die Kritik üben, und ihnen deshalb als intolerant dargestellt werden, völlig in Ordnung ist. Auch Denunziantentum. Diffamierung. Ausgrenzung. Oder Hass und Gewalt. Eigentlich ist vieles fast genau so, wie es all die Male vorher schon war. Nur, dass heute so viele Menschen ungebildeter, unmündiger und manipulierter wirken als seit langem.

Das macht mir Angst. Denn wieder lernen die meisten Menschen nur auswendig, was angeblich richtig und was falsch ist, statt dass sie lernen, selbständig zu denken. Sind es unsere Gene? Ist es unsere Kultur? Sind wir im Durchschnitt einfach zu dumm? Es mag von Vorteil sein, sich anzupassen und im Strom zu schwimmen. Aber es ist verdammt traurig. Und es macht für jene Menschen, die sich nicht von Brot und Spielen täuschen lassen, die noch über ein wenig Bildung verfügen und die Fähigkeit zum selbständigen Denken, die die Zwischentöne hören, und die vielleicht ein besseres Gespür für die Seele der Dinge haben, das Leben sehr schwer.

Was ich weiß, ist, dass die einzigen Menschen, die von all diesem Irrsinn wirklich profitieren, sehr wenige, sehr reiche Menschen sind, irgendwo, in einer ganz anderen Welt als meiner und der der meisten Anderen.

Ich liebe dieses Land. Aber es ist nicht mehr mein Deutschland.

gefunden bei: